Der sixx Serienfact: Wusstet ihr schon, dass...?

Brandheiße Serienfacts

Ihr seid eingefleischte sixx-Fans und die größten Experten von "Vampire Diaries", "Sex and the City", "Gossip Girl" und Co? Ihr kennt jede Liebschaft von Damon, euch kann keine Sex-Neuigkeit von Samantha mehr schocken und auch sonst lächelt ihr bestenfalls müde, wenn es heißt: "Hast du schon gewusst, dass..."? Dann aufgepasst! Wir haben unglaublich skurrile, lustige und manchmal auch traurige Fakten aus euren Lieblingsserien gefunden, die ihr vermutlich noch nicht kennt.

XOXO,

Gossip Girl

Der sixx Serienfact: Das wisst ihr garantiert noch nicht
Hier gibt's heiße Geheimnisse © Warner Brothers

An dieser Stelle muss auch der größte Fan staunen. Wir haben für euch jede Woche einen neuen krassen Serienfact parat.

FACT 1: Turteltäubchen

Wenn man am Set viel Zeit mit den Kollegen verbringt, können natürlich auch mal ernstere Gefühle entstehen. Welche Serien-Stars ein kurzes Techtelmechtel miteinander hatten oder sogar mal ein Paar waren, erfahrt ihr hier! Den Anfang machen die „Vampire Diaries“-Stars Candice Accola und Steven R. Mcqueen. Zwar haben beide eine Affäre nie wirklich zugegeben, Fotos bewiesen 2010 aber eindeutig das Gegenteil! Auch Alyssa Milano und Eric Dane („Charmed“) fanden privat zueinander, nachdem sie in der Serie kurzzeitig ein Paar spielten. Ihre Liebe hielt allerdings nur einen Sommer lang und sie gingen wieder getrennte Wege. Ein Paar, das unserer Meinung nach unglaublich gut zusammen passte, waren „Vampire Diaries“-Hottie Paul Wesley und seine Serien-Kollegin Torrey DeVitto. Die Schauspieler waren sogar 2 Jahre lang verheiratet, trennten sich dann aber 2013 freundschaftlich. Nun ist Paul Wesley mit "The Originals"-Star Phoebe Tonkin liiert. Den Abschluss macht Adam Brody von „O.C. California“ – Seth und Summer verliebten sich nicht nur auf den Bildschirmen, sondern auch hinter den Kulissen. Er und Rachel Bilson waren jahrelang zusammen. Aber auch diese Beziehung hielt nicht für die Ewigkeit. Vielleicht zum Glück: heute ist Adam Brody mit „Gossip Girl“-Schönheit Leighton Meester verheiratet und Papa einer süßen Tochter. Ende gut, alles gut!

FACT 2: Still und heimlich

Wir lieben es ja, wenn bei unseren Serien-Stars die Hochzeitglocken läuten, aber manche haben es tatsächlich geschafft, das große Ereignis geheim zu halten! „Gossip Girl“-Darstellerin Leighton Meester gab ihrem Mann Adam Brody nach der Blitzverlobung 2013 bei einer heimlichen Feier das Ja-Wort. Ziemlich süß eigentlich, aber auch schade – wir hätten Leighton Meester zu gern in ihrem sicher umwerfenden Brautkleid gesehen. Nicht nur heimlich geheiratet, sondern auch noch heimlich ein Kind bekommen, hat Schauspielerin Zooey Deschanel. Das „New Girl“ ließ im Juli 2015 von ihrem Management verkünden: "Wir sind entzückt, bestätigen zu dürfen, dass Zooey Deschanel und ihr Ehemann, Jacob Pechenik, Eltern eines schönen und gesunden Babygirls geworden sind." Verlobt hatten sich die beiden im Januar. Auch ihre neue „New Girl“-Kollegin Megan Fox steht ihr in Sachen Heimlichkeiten in nichts nach! Die Beauty (bekannt aus „Transformers“) heiratete ihren Verlobten Austin Green in einer kleinen Zeremonie auf Hawaii. Im Herbst 2012 kam ihr erstes gemeinsames Kind (Noah Shannon Green) zur Welt. Eine weitere Schauspielerin folgte dem Trend zur „Heimlichen Hochzeit“. Die Trauung von Mary-Kate Olson („Full House“) und Olivier Sarkozy fand nach drei Jahren Beziehung im engsten Familien- und Freundeskreis am 27. November 2015 in New York statt.

FACT 3: Scheidungskinder

Es soll ja tatsächlich noch Leute geben, die behaupten, dass aus Scheidungskindern nichts Richtiges werden kann. Das ist natürlich absoluter Schwachsinn – und einige unserer Serienstars sind ein guter Beweis dafür! Nach der Trennung seiner Eltern, lebte "Vampire Diaries"-Liebling Steven R. McQueen (Jeremy Gilbert) mit seiner Mutter, Stacey Toten, und ihrem zweiten Mann zusammen. Das Verhältnis zu seinem Stiefvater, Luc Robitaille, ist sogar so gut, dass er das "R" aus dessen Nachnamen jetzt für seinen Künstlernamen verwendet. Auch Schauspielerin und Ehefrau von Channing Tatum, Jenna Dewan Tatum feierte in Hollywood schon riesige Erfolge, unter anderem mit dem Tanzfilm "Step Up" oder auch in der Mystery-Serie "Witches Of East End". Ihre Eltern ließen sich scheiden als sie noch sehr klein war - trotzdem hat sie all ihre Ziele erreicht und sich ihre Träume erfüllt. Und selbst die Eltern der wohl bekanntesten Zwillinge überhaupt haben 1995 die Scheidung eingereicht: die Rede ist von Mary-Kate und Ashley Olsen. Zwei Namen, die man nicht so schnell vergisst und bis heute noch für ihre junge Rolle als süße Michelle in "Full House" liebt und respektiert.

FACT 4: Kleine Geheimnisse...

… haben wir alle, auch unsere Serien-Stars! "Extant"-Beauty und Oscargewinnerin Halle Berry, zum Beispiel, hat sechs Zehen an ihrem linken Fuß, für die sie sich manchmal schämt. Finden wir überhaupt nicht schlimm! Eine Heimlichkeit, die uns allerdings schon etwas schockiert hat ist, dass Katherine Heigl ("Grey’s Anatomy") Raucherin ist. Und wenn sie mal keine Zigaretten hat, weicht sie auf die elektronische Variante aus. Ur-Vampirin Claire Holt aus "The Originals" hingegen behütet ein ziemlich cooles Geheimnis: mit der 27-Jährigen legt man sich besser nicht an, denn sie besitzt den schwarzen Gürtel im Tae Kwon Do!

FACT 5: Vor dem großen Durchbruch

Es gibt zwei Arten von Stars. Die einen sind von Geburt an durch ihre Familien oder ihren Namen berühmt und die anderen haben sich den Ruhm selbst erarbeitet. Wir schauen mal genauer auf die zweite Sorte und zeigen, mit welchen Jobs unsere Serienstars damals unten angefangen haben. Hättet ihr zum Beispiel gedacht, dass "Beauty and the Beast"-Hottie Jay Ryan früher als Clown sein Geld verdient hat? Als Jugendlicher bespaßte er Kids in einem Einkaufszentrum. Auch Joseph Morgan (The Originals) begann mit einem stinknormalen Job: er arbeitete in einem Obst- und Gemüseladen. „Ich verdiente 2,50 Pfund pro Stunde und musste den ganzen Tag lang Säcke voller Kartoffeln oder Äpfel herumschleppen und sie dann schön in die Regale legen“, erzählte er in einem Interview. Schauspielerin, Tänzerin und Sängerin Kat Graham aus "Vampire Diaries" hingegen wurde das Talent schon in die Wiege gelegt. Dennoch standen am Anfang ihrer Karriere viele erfolglose Castings und unsichere Jobs als Background-Tänzerin. Und davon kann auch Jenna Dewan-Tatum ein Lied singen. Viele Jahre bevor sie ihren großen Durchbruch in "Step Up" hatte, kämpfte sie sich unermüdlich durch die harten Auditions von verschiedenen Musik-Videos. 

FACT 6: Co-Stars, die sich nicht leiden konnten

Das kommt jetzt wahrscheinlich für viele von euch überraschend! Was für gute Schauspieler einige unsere Serienstars sind, zeigt nämlich diese Liste: Einige der beliebtesten und bekanntesten Serien-Freunde konnten sich im echten Leben gar nicht riechen.

Rachel Bilson und Mischa Barton: Bei "OC California" sind sie durch dick und dünn gegangen, im echten Leben nicht so sehr: Gerüchten zufolge konnte Rachel gar nichts mit Mischas Party-Lebensstil anfangen und fand sie am Set unprofessionell.

Blake Lively und Leighton Meester: Den Satz "Spotted: Blake Lively und Leighton Mester!" wird man nun nach dem Serien-Ende von "Gossip Girl" bestimmt nicht hören. Denn Blake Lively und Leighton Meester - und das ist kein Geheimnis - waren privat alles andere als beste Freundinnen. Es wird gemunkelt, dass Eifersüchtelein, wer der größere Star der beiden sei, eine Rolle gespielt haben sollen.

Zooey Deschanel und ihre "New Girl"-Co-Stars: Im echten Leben ist zwischen Zooey und ihren Kollegen anscheinend nicht alles so harmonisch wie in unserer Lieblings-TV-WG. Zooey soll sich gerne als Chefin am Set aufspielen, was den anderen so gar nicht gefällt.

Sarah Jessica Parker und Kim Catrall: Auch bei diesen beiden Beauties soll es seit Beginn der "SATC"-Dreharbeiten gekriselt haben: Kim missfiel es anscheinend, dass Sarah die größere Rolle und damit auch die höhere Gage bekam.

Teri Hatcher und ihre "Desperate Housewives"-Kolleginnen: Sie war im echten Leben die Außenseiterin unter unseren Lieblings-Hausfrauen: Teri Hatcher soll am Set wohl eine ziemliche Diva gewesen sein. Auf zahlreichen Instagram-Fotos und gemeinsamen Auftritten der "Desperate Housewives"-Ladies fehlt Teri deshalb.

FACT 7: Lieblingsserien

Kennt ihr diese Tage, an denen man Zuhause liegt und das Bedürfnis hat, eine neue Serie anzufangen? Aber man hat gefühlt schon ALLE gesehen? Dann haben wir hier genau die richtigen Tipps für euch! Wir haben nämlich unsere Serienstars nach ihren Lieblingsserien gefragt!

Joseph Morgan: "The Walking Dead" - "Ich bin verrückt nach der Beziehung zwischen den Romanen und der Fernsehserie."

Steven R. Mcqueen: "Dexter"

Nina Dobrev: "Girls" - "Ich bin besessen davon. Es ist so herb. Auch wenn ich mich zu 98 Prozent der Zeit (wegen des rohen Humors) unwohl fühle. Dieses Element des 'Echten' fehlt in so vielen Fernsehsendungen. Ich liebe es, dass es in 'Girls' um echte Mädels und um wirkliche Probleme geht."

Rose McIver"Curb Your Enthusiasm" und "Seinfeld" - "Ich mag es, am Ende eines anstrengenden Tages zu lachen."

Nicole Beharie: "Luther"

Greyston Holt: "Californication" - Das ist mein dauerhafter Favorit und "Breaking Bad" war natürlich auch fantastisch. 

Michael Malarkey: "House Of Cards" - "Ich verehre die Serie total. Die haben ein starkes Ensemble und die Drehbücher sind brillant."

Ellen Pompeo: "Orange Is the New Black"

Emma Roberts: "UnREAL" - "Ich schaue es so gerne, allein der Gedanke, heute Abend ins Bett zu gehen und es einzuschalten, weckt Vorfreude in mir."

Tom Mison: "Game Of Thrones" und "The Leftovers" 

FACT 8: Der erste Kuss

Die Kussszenen unserer Serien-Lieblinge sehen immer total perfekt und romantisch aus. Aber es sind eben nur Szenen! Im echten Leben haben unsere Stars schon ziemlich schlechte Knutsch-Erfahrungen gemacht – vor allem was den ersten Kuss angeht! "Friends with Better Lives"-Beauty Brooklyn Decker hatte ihren ersten Kuss mit 12 und erzählt, dass es eine seeeehr schlabbrige und eklige Angelegenheit war. Steven R. Mcqueen’s erster Kuss ("Vampire Diaries") hingegen soll ganz gut gelaufen sein. Seine größte Panik war etwas falsch zu machen, aber in entspannter Atmosphäre, während eines hawaiianischen Tanzes in der fünften Klasse, lief dann doch alles glatt. Auch sein Kollege Paul Wesley (33) hat eine lustige Geschichte zum ersten Kuss parat: "Ich war 9 Jahre alt und es passierte in einem Swimming Pool. Dort war ein Mädchen, dass mich plötzlich unter Wasser küsste. Aber heute weiß ich, dass es kein richtiger Kuss war, eher ein Muah-Bussi." Na, umso besser, dass Paul mittlerweile die Richtige zum Küssen gefunden hat! "Gossip Girl" Leighton Meester ist nach ihrem ersten Kuss ganz geschockt weg gerannt! Sie war damals 16 und wurde nach dem Kino von ihrem Schwarm nach Hause begleitet. Weil sie so nervös war, erinnert sie sich heute kaum noch an den Kuss und ist danach einfach schnell abgehauen. Und um alle Klischeés abzudecken, gibt es natürlich auch eine Serien-Schönheit, die ihren ersten Kuss tatsächlich im Fernsehen hatte! Die Rede ist von Candace Cameron Bure. Sie verlor ihre Kuss-Jungfräulichkeit in einer Episode von "Full House" mit Scott Curtis (Kevin). Ihr Kommentar dazu: "Es ist total unangenehm, wenn du noch nie geknutscht hast und das dann zum ersten Mal im nationalen Fernsehen machen musst." Das können wir vollkommen nachvollziehen.

FACT 9: US-Serien Stars aus Europa

Einige unserer liebsten Serien-Darsteller haben gar keine amerikanischen Wurzeln, sondern europäische! Das beste Beispiel: Katerina Alexandre Hartford Graham. Ehm, wer? Die meisten kennen die "Vampire Diaries"-Hexe Bonnie Bennet nur unter dem Kürzel Kat Graham – und die wurde in der Schweiz geboren. Um genau zu sein in Genf. Nach Amerika verschlug es sie erst im Alter von 2 Jahren. Auch Bösewicht-Darsteller Joseph Morgan alias Klaus von "The Originals" ist kein ursprünglicher Amerikaner. Der 34-Jährige kam am 16. Mai 1981 in London zur Welt. Und da ist er nicht der Einzige: auch Hannah Simone (New Girl) ist dort geboren worden und verbrachte einen Großteil ihrer Kindheit im schönen Königreich. Die letzte im Bunde ist Bulgarin Nikolina Konstantinova Dobreva alias Nina Dobrev. Wahre Fans wissen natürlich, dass die schöne TVD-Aussteigerin gebürtig aus Sofia stammt – fehlen darf sie hier aber trotzdem nicht. Das tut sie in Staffel 7 der "Vampire Diaries" leider schon genug… Aber keine Sorge: die neuen Folgen sind trotzdem super spannend und der aktuellste Spoiler enthüllt etwas Unglaubliches!

FACT 10: True Story

Es gibt unzählige Filme, die auf einer wahren Begebenheit beruhen – das wissen wir. Aber, dass das auch bei Serien der Fall sein kann, hätten wir nicht gedacht! Die Kultserie "Sex and the City" liefert uns den Beweis dafür. Carrie Bradshaw (gespielt von Sarah Jessica Parker) existiert wirklich! Naja, fast. Das Vorbild für ihre Rolle war Candace Bushnell, eine Schriftstellerin, die seit 1994 für den "New York Observer" die Kolumne "Sex and the City" schrieb. 1996 verkaufte sie die gesamten Rechte an der Story für gerade mal 60.000 Dollar. Auch die Rolle von Carries großer Liebe Mr. Big ist nicht frei erfunden. Sein Charakter wurde von Candace Bushnells Ex-Freund und Geschäftsmann, Ron Galotti, inspiriert. Und zu guter Letzt: Der allseits geliebte, schwule, beste Freund Stanford Blatch: Schauspieler Willie Garson (51) ist im wahren Leben gar nicht schwul und hatte wirklich vor vielen Jahren ein echtes Date mit Sarah Jessica Parker! Ein Paar wurde aus den beiden nicht, seitdem sind sie aber – wie in der Serie – die allerbesten Freunde.

FACT 11: Wer's glaubt...

Jeder kennt doch die Leute, die total ausflippen, wenn eine schwarze Katze über die Straße läuft oder Freitag der 13. ist. Aber dass sogar ein paar unserer Serien-Lieblinge abergläubisch sind, bringt uns zum Schmunzeln! Patrick Dempsey alias sexy Dr. Sheperd in „Grey’s Anatomy" liebt das Rennfahren. Was aber kaum jemand weiß: Seine roten Glücks-Rennfahr-Schuhe von Puma hat er fast überall dabei, weil er überzeugt davon ist, dass sie ihn beschützen. „Pushing Daisies“-Schauspielerin Kristin Chenoweth hat ebenfalls einen abergläubischen Tick. Die 47-Jährige spricht immer ein Gebet, bevor sie auf eine Bühne oder in große Räume geht. Aber nicht, weil sie besonders gläubig ist – sondern damit keine Gegenstände auf sie fallen! Auch Emma Roberts (American Horror Story) wird von einer mystischen Angst geplagt. Die Nichte von Julia Roberts kann nicht unter Leitern hindurch gehen. Sie selbst erzählt: "Meine Mutter ist mal unter einer durchgelaufen und ich meinte nur: ‚Oh mein Gott, ich kann nicht glauben, dass du das getan hast!' Ich bin noch nie unter einer Leiter durchgelaufen. Wirklich NIE." Zu guter Letzt wäre da noch "Brothers & Sisters"-Star David Annable. Obwohl seine Eigenheit wohl noch die Normalste von allen ist: "Morgens brauche ich meine zwei Löffel Süßstoff, die müssen aber exakt abgemessen werden. Es ist verrückt, aber ich mache es jeden Morgen. Ich glaube fest daran, dass mein Tag dann besser wird.“ Oooookay… Solange unsere Serienhelden es nicht mit dem Aberglauben übertreiben, ist ja noch alles im grünen Bereich. Und mal ehrlich, wer hat sie nicht – seine ganz eigene kleine Macke?

FACT 12: Fangirl-Alarm

Sie sind reich, berühmt und haben eine Menge Fans. Aber… schon mal drüber nachgedacht, dass sogar unsere Serienhelden auf andere Stars abfahren könnten? TVD-Hottie Paul Wesley zum Beispiel steht total auf „Tribute von Panem“-Darstellerin Jennifer Lawrence. In einem Interview gestand er, dass die 25-Jährige in seinen Augen eine grandiose Schauspielerin sei und es wahrscheinlich niemanden auf der Welt gäbe, der sie nicht mag. Süß! Seine Ex-Kollegin Nina Dobrev hingegen wird eher bei Musikern – oder äh, Musikerinnen – schwach. Sängerin Lana del Rey ist ihre absolute Lieblings-Künstlerin und das zeigte sie auch auf Twitter. Als Lana für ihren Auftritt in der „Saturday Night Live“ Show Kritik erntete, nahm Nina sie sofort in Schutz: „Ich bin ein Fan ihrer Musik... Vor allem von ihrem neuen Song 'Born to Die'. Wer das Album von Lana Del Rey gehört hat, weiß, dass sie talentiert ist. Sie schien etwas nervös bei der Show zu sein und vielleicht hat sie sich auch in diesem super-langen Kleid nicht wohlgefühlt.“ Coole Aktion, Nina! Achtung, jetzt wird’s freaky! Von wem denkt ihr, ist „Sex and the City“-Ikone Sarah Jessica Parker Fan? Na? Es ist… Lady Gaga! Sarah liebt es, dass die Sängerin so unkonventionell ist und immer wieder alle Regeln und Erwartungen bricht. Sie war sogar schon Fan der Pop-Diva als sie noch völlig unbekannt war. Und da das Beste ja bekanntlich zum Schluss kommt: Liebste Ellen Pompeo, wir können voll und ganz nachvollziehen, wieso du ein riesen Channing Tatum Fangirl bist. Denn das sind wir doch alle ein bisschen, oder? Als der "Magic Mike"-Star Mitte 2015 einen „Voguing“-Clip veröffentlichte, twitterte die „Grey’s Anatomy“-Beauty: "Danke Channing Tatum, dass du jedermanns Wochenende verbessert hast. Ist es normal, dass man ein Video 100 Mal anschaut oder nicht?". Mhh… Wohl eher nicht! Aber das zeigt ja nur, dass eben auch große Berühmtheiten immer noch schwärmen können. Falls ihr mal wieder Lust auf eine „Grey’s Anatomy"-Schwärmerei habt, klickt euch durch unser Online-Special oder schaltet täglich um 19:20 Uhr auf sixx ein!

FACT 13: Angsthasen

Ängste sind etwas ganz Natürliches. Das weiß auch „Vampire Diaries“-Hottie Paul Wesley. Der 33-Jährige gibt nämlich im Interview mit einem brasilianischen Magazin zu, dass er riesen große Angst vor dem Meer und vor allem vor Haien hat. Können wir total verstehen! Wovor sich seine Schauspiel-Kollegin Nina Dobrev fürchtet, ist besonders interessant: die schöne Bulgarin kann kein Blut sehen! Was?! Ja, ihr habt richtig gehört. Als TVD-Hauptrolle Elena Gilbert hatte sie es täglich mit einer Menge Blut zu tun. Wie sie das geschafft hat, weiß nur sie selbst – auf jeden Fall sollen, trotz des Kunstbluts, viele Szenen eine echte Herausforderung für Nina gewesen sein. Die Sache mit den Herausforderungen kommt Phoebe Tonkin (The Originals) sicher auch sehr bekannt vor. Als die Australierin ihre Fernsehkarriere startete, war ihre größte Angst eine ganz menschliche, die wohl jeder kennt: sie wollte nicht zu normal sein. Ein langweiliges Mädchen aus Sydney soll so großen Erfolg haben? Daran glaubte sie anfangs nicht. Aber… sie hat es geschafft und spielt jetzt eine beliebte Rolle in einer tollen Serie! Ein weiterer TO-Darsteller mit einer (eher niedlichen) Furcht ist Daniel Gillies. Der Elijah-Schauspieler verrät, dass Ratten bei ihm für Gänsehaut sorgen. Er kann die kleinen Tierchen absolut nicht leider! Die letzte im ängstlichen Bunde ist unsere geliebte „Jane the Virgin“. Gina Rodriguez hat panische Angst vor dem Zahnarzt! Sie sagt, sie würde lieber aus einem Flugzeug springen, als zu dem verhassten Doktor zu gehen - und das obwohl sie auch Höhenangst hat! Wer hätte es gedacht, genau das hat sie sogar einmal getan: Sie hat ihren Zahnarzttermin kurzerhand abgesagt und ist mit einem Freund zum Fallschirmspringen gegangen. Okay, so mutig kann man seine Phobien natürlich auch bekämpfen. Wir hoffen einfach, dass uns die charmante Miss Rodriguez wohl erhalten bleibt für Staffel 2 der Erfolgsserie „Jane the Virgin“.

FACT 14: Zufälle gibt's...

Und zwar nicht zu wenige! Bei ein paar unserer Serienstars stand am Anfang der Karriereleiter nämlich kein stink normales Casting. Nein, diese Ladies wurden durch puren Zufall entdeckt! Buffy-Beauty Sarah Michelle Gellar (38) wurde im jungen Alter von 4 Jahren im Publikum einer Talent-Show angesprochen. Ein Scout ist auf sie aufmerksam geworden und nahm die kleine Sarah unter seine Fittiche. Ab diesem Zeitpunkt ging es steil bergauf für die schöne Blondine – ihren ersten Job hatte sie sogar direkt für ein riesen Unternehmen: die Fast-Food Kette Burger King. Schauspielerin Ellen Pompeo (Grey’s Anatomy) hingegen hatte keinen so leichten Start. Sie jobbte, bis sie 25 Jahre alt war als Kellnerin in einer New Yorker Bar. Was vorher nur ein normaler Nebenjob war, erwies sich dann aber als absoluter Glücksbringer: ein Agent sprach die heute 45-Jährige in ihrer Mittagspause an und machte ihr ein unglaubliches Angebot. Er nahm sie sofort als neues Werbegesicht unter Vertrag. Gleich am nächsten Tag war Ellen der Star am Set einer TV-Werbung. Unter anderem arbeitete sie danach für L’Oreal und die Citibank, bevor sie dann erste kleine Serien-Rollen ergatterte. Mit ihrerm Charakter Meredith Grey wurde sie schließlich weltbekannt – und auch wir lieben sie als die taffe Chefärztin von Grey’s Anatomy. Die Dritte in der Runde der zufällig entdeckten Stars ist… wer hätte es gedacht… Nina Dobrev! Mit 14 Jahren lebte die Bulgarin in Toronto und hatte zwei Aushilfs-Jobs gleichzeitig. Morgens trug sie Zeitungen aus und nach der Schule räumte sie dann in einem Kleidungsgeschäft die Regale ein. Das alles nahm sie auf sich, um am Abend noch Schauspielunterricht in der „Dean Armstrong Acting School“ nehmen und bezahlen zu können. Aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt: Während einer Schauspielstunde wurde die "Vampire Diaries"-Hauptdarstellerin von einem Agenten angesprochen und schaffte somit den Sprung ins große (Vampir-)Business. Tja, man muss eben einfach zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein – dann könnte der große Ruhm doch viel näher sein als gedacht!

FACT 15: Verliebt, verlobt, verheiratet … geschieden!

Bei vielen unserer Serien-Lieblinge läuft es vielleicht schauspielerisch richtig gut, dagegen gab es in ihrem Liebesleben schon das ein oder andere Tief. Einige unserer Stars haben bereits eine (schwere) Scheidung hinter sich! Teri Hatcher alias Susan Delfino ("Desperate Housewives") ließ sich bereits ein Jahr nach der Eheschließung von ihrem ersten Ehemann scheiden – ganz schön früh. Auch Schauspielkollegin Eva Longoria (Gaby Solis) blickt auf eine Scheidung zurück: Mit Basketballspieler Tony Parker. Zwar waren die beiden über fünf Jahre ein Paar, doch konnte ihre Liebe Tonys großen Fehltritt nicht überbrücken. Der Grund: Tony betrog die hübsche Latina mit der Frau eines Team-Kollegen! Kein Wunder, dass die beiden verzweifelten Hausfrauen die ehelichen Streitigkeiten mit ihren Männern bei "Desperate Housewives" derart real darstellen konnten. Gerüchten zufolge soll einer unserer "Vampire-Diaries"-Lieblinge selbst den Grund für seine Scheidung herbeigeführt haben: Ebenfalls ein Seitensprung! Und zwar mit keiner geringeren als seiner derzeitige Liebe Phoebe Tonkin ("The Originals"). Zwar stehen wir natürlich absolut nicht hinter solchen Seitensprüngen, aber wenigstens war es mit einer Dame, mit der es jetzt richtig ernst wird! Ein hartes Schicksal ereilte "Gossip Girl"-Darstellerin Kelly Rutherford (Lily van der Woodsen) nach ihrer Scheidung: Sie musste um ihre Kinder kämpfen, nachdem 2014 bekannt gegeben wurde, dass ihrem Mann das Sorgerecht für die beiden gemeinsamen Kinder zugesprochen wurde. Sie entführte die Beiden sogar in den Bundesstaat New Jersey, um zu verhindern, dass ihre Kinder bei ihrem Vater in Frankreich leben werden. Ein heftiger Gerichtsstreit begann, Kelly hält die Gerichtsentscheidung nämlich für eine illegale Deportation! Aufgrund der hohen Verfahrenskosten und teuren Flügen zu ihren Kindern nach Monaco musste die hübsche Schauspielerin sogar Insolvenz anmelden. Wie furchtbar für sie und vor allem auch für die Kinder! Etwas merkwürdig fanden wir jedoch McDreamys (Patrick Dempsey in "Grey’s Anatomy") erste Ehe mit seiner 27 Jahre älteren Managerin Rocky Parker: Sie war nämlich die Mutter seines besten Freundes Corey Parker! Könntet ihr euch vorstellen die Mutter oder den Vater eures besten Freundes zu heiraten? Wir definitiv nicht! 

FACT 16: Vom Tellerwäscher zum Millionär

Eigentlih kaum vorstellbar… Dass ein paar unserer (mittlerweile) bekanntesten Serienhelden früher tatsächlich mal arm waren. Wir kennen Leighton Meester als stylische Blair Waldorf aus der Serie Gossip Girl. Reichtum und Erfolg sind für sie selbstverständlich. Im wahren Leben war das anders: Leighton wurde in einem texanischen Gefängnis geboren - ihre Mutter wurde wegen Drogenschmuggel inhaftiert. Aufgewachsen ist die Schauspielerin bei ihrer Großmutter in Florida, bis sie im Alter von 14 Jahren nach Los Angeles ging. Auch Oscar-Preisträgerin Halle Berry hatte es nicht leicht im Leben. 1989 zog sie alleine nach New York, um im Filmbusiness Fuß zu fassen. Schon nach sehr kurzer Zeit landete Halle allerdings in einem Obdachlosenheim. Ohne finanzielle Unterstützung lernte die 49-Jährige sich durchzukämpfen. Sie sagt die Erfahrung am Rande der Gesellschaft zu stehen, habe ihr Stärke verliehen. In diesem Jahr belegt sie Platz 1. der "People With Money"-Liste über die 10 bestbezahltesten Schauspielerinnen mit einem geschätzten Verdienst von 96 Millionen Dollar. Wir ziehen unseren Hut vor der erfolgreichen Extant-Schauspielerin!

Nun zu Sarah Jessica Parker. Reich, schön und unglaublich selbstbewusst. Ihre Rolle als Carrie Bradshaw in Sex and the City passt perfekt und machte sie berühmt. Für diesen Lifestyle musste die Schauspielerin aber schon in jungen Jahren kämpfen. Geboren und aufgewachsen in einem kleinen Städtchen in Ohio, half Sarah Jessica von Anfang an, die neunköpfige Familie aus ärmlichen Verhältnissen zu unterstützen. Obwohl die Familie auf Sozialhilfe angewiesen war, förderte die Mutter den Ballett-, Gesangs- und Schauspielunterricht für Sarah. Es hat sich gelohnt: Die 50-Jährige hat all ihre Ziele erreicht und ist eine der beliebtesten Schauspielerinnen und Stilikonen geworden. Den Schluss macht unsere Lieblingshexe Kat Graham alias Bonnie von "The Vampire Diaries". Sie ist der lebende Beweis dafür, dass man trotz Erfolg auf dem Boden bleiben kann. Ihre Kindheit verbrachte die TVD-Beauty in Armut. "Meine Mutter hat wie verrückt gearbeitet, um mich zu ernähren." erinnert sie sich. Ihre Klamotten hat sie selbst genäht. Zum Glück hat sich aber doch noch alles zum Guten gewendet und wir können unsere Kat genauso wie sie jetzt ist im TV bewundern. Ihre Zukunftspläne: die 23-Jährige möchte sich wieder mehr auf die Musik konzentrieren. Das muss allerdings warten bis die letzte Staffel von TVD abgedreht ist. Wann das sein wird, steht noch in den Sternen - aber wenn es soweit ist, erfahrt ihr es in unserem Special!

FACT 17: Wie sind die denn drauf?

Kleine Macken, komische Angewohnheiten oder eine Sucht – jeder hat sie. JA, auch die Stars! Fangen wir doch mit "Vampire Diaries"-Beauty Nina Dobrev an. Sie ist total süchtig nach Jeans. Die bequemen Hosen gehören in ihrer Freizeit zu ihren absoluten Lieblingsteilen. Keine Sorge Nina, wir können dich voll verstehen! Man kann eben nie genug schöne Klamotten im Schrank haben. Der Nächste in der Runde der verrückten Stars: Ihr Serien-Kollege Ian Somerhalder alias Damon Salvatore. Die merkwürdigen Essensgewohnheiten des Schauspielers haben schon einige Leute zum Schmunzeln gebracht. Er beträufelt jede Mahlzeit mit Trüffelöl und isst dienstags keine Mandarinen. Einfach schräg… Aber Ian ist nicht der Einzige mit einer besonderen Vorliebe beim Essen. Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Wer Bitten-Hottie Greyston Holt ein Gericht ohne seine geliebte (ultra scharfe!!!) Sriracha Soße serviert, hat dann wohl ganz schlechte Karten. Apropros Liebe. DAS hätten wir wirklich nicht gedacht! "Witches Of East End" Darstellerin Jenna Dewan Tatum liebt einfach alles was mit Glitzer zu tun hat. Kitschige Kleider, Pailletten und das besondere Prinzessinen-Gefühl sind genau ihr Ding. Woher das kommt? Sie selbst führt die Vorliebe auf ihren Hintergrund als professionelle Tänzerin zurück. Was Ehemann Channing wohl davon hält? Naja, wir finden: Solange sie nicht ständig im Glitzer-Fummel unterwegs ist, ist ein bisschen Girly-Stuff vollkommen in Ordnung! New Girl Zooey Deschanel sagt über sich selbst: "Ich bin ein Mädchen, das das ganze Jahr Strumpfhosen trägt. Ich werde Strumpfhosen tragen, auch wenn es draußen 100 Grad hat." Krass! Na, wenn das mal nicht schwer nach einer Sucht klingt? Normalerweise hassen wir Frauen diese Dinger doch? Sie sind eng und unbequem – Zooey hingegen fühlt sich einfach sicher in Strumpfhosen, wie sie erzählt. Alles klar - wir können nur sagen: Sie sieht trotzdem immer bezaubernd aus! Und zu guter Letzt ein Tick, den man entweder total verstehen kann oder einfach nur amüsant findet. Gina Rodriguez, unsere geliebte "Jane the Virgin", fässt sich unterwegs unter keinen Umständen ins Gesicht! Wieso? Ganz einfach: Die Schauspielerin mit puertoricanischen Wurzeln hat Angst um ihre Haut. Ihre Hände empfindet sie als zu dreckig – aus diesem Grund berührt sie ihr Gesicht einfach nicht. Ganz egal ob Trüffelöl, Glitzer, oder ein "schmutzige-Hände"-Tick: Offensichtlich machen diese kleine Macken unsere Serien-Lieblinge zu den wunderbaren Schauspielern, die sie sind! Ein kleiner Beweis? Die neuen Folgen von "The Vampire Diaries" – immer donnerstags um 20:15 Uhr auf sixx! Und falls ihr nochmal nachzählen wollt, wie oft Nina eine Jeans trägt: Die ganzen Folgen gibt's hier.

 

FACT 18: Mehr als nur Schauspieler

Wusstet ihr, dass einige unserer Serien-Lieblinge nicht nur vor der Film-Kamera eine hervorragende Figur machen, sondern sich für den "kleinen" Nebenverdienst auch mal für namenhafte Modelinien ablichten lassen? "The Vampire Diaries"-Hottie Ian Somerhalder modelte vor seiner Schauspielkarriere für Calvin Klein, Dolce & Gabbana, Gucci, Versace und Guess – mittlerweile widmet er sich weniger dem Modebusiness und mehr der Schauspielerei und seinen Umweltprojekten. Auch seine Ex-Kollegin Nina Dobrev verdient ihre Brötchen nicht nur auf der Leinwand. Sie arbeitet auch nebenher als Model – Gar nicht mal schlecht, denn in der Schauspielwelt gibt es für die bulgarische Schönheit derzeit nur wenige Angebote. Nina zierte im Jahr 2013 sogar das Cover des Lifestyle-Magazins Cosmopolitan! Phoebe Tonkin alias Hayley Marshall aus "The Originals" hat bereits einige Fotoshootings für Jugendmagazine wie "Girlfriend" und "Dolly" hinter sich und war das Gesicht der "Vauxhall Motors"-Werbung!

Bestimmt denkt ihr euch, ihr habt eure Serien-Stars bis jetzt nie auf Plakaten oder in Fernsehwerbungen entdeckt? Dann helfen wir euch auf die Sprünge: Erfrische Deine Haut! L’Oréal Paris Men Expert "Hydra Energy" – na? klingelt’s? Klar! Das Gesicht dieser Kampagne ist kein geringerer als unser McDreamy, Patrick Dempsey aus der US-Erfolgsserie "Grey’s Anatomy". Offensichtlich bedient sich L’Oréal nur zu gerne an unseren Serien-Hotties: Blake Lively (Serena van der Woodsen in "Gossip Girl")  war sogar im Oktober 2013 die neue Markenbotschafterin für die Beauty-Kampagne. 2011 war sie das Gesicht der Mademoiselle-Handtaschenlinie von Chanel, für die sie sogar Modeikone Karl Lagerfeld persönlich ablichtete! Wie schön, dass wir unsere Serien-Schönheiten nicht nur im TV, sondern auch oft in Magazinen und großen Werbekampagnen anschmachten dürfen – wir wollen auf jeden Fall mehr davon!

FACT 19: And the Oscar® goes to…

… am Liebsten all unsere Serienstars! Naja, bislang hat zwar keiner unserer Serien-Darsteller einen Oscar® gewonnen, dafür können sich einige von ihnen mit ebenso großen Auszeichnungen brüsten! Wusstet ihr, dass "The Vampire Diaries" seit 2010 fünf People’s Choice Awards und 26 Teen Choice Awards gewonnen hat? Die meisten Auszeichnungen erhielten Nina Dobrev (Elena Gilbert) und Ian Somerhalder (Damon Salvatore) – sowohl alleine, wie beispielsweise für "Favorite TV Drama Actress/Actor", aber auch häufig zusammen als "Favorite TV Duo". Auch die Spin-Off Serie "The Originals" darf sich bereits über drei Teen Choice Awards freuen: Zwei davon gingen an Hauptdarsteller Joseph Morgan alias Klaus Mikaelson. Weiter geht’s zu unseren Lieblings Upper-East-Sidern: Die Serie "Gossip Girl" erhielt neben 12 weiteren Teen Choice Awards drei Jahre in Folge den Award für "Best Drama TV-Series"! Klar, das hätten wir auch ohne dem Teen Choice Award Komitee sagen können. Kommen wir nun zu den richtig großen Kalibern: Die Golden Globe Awards®. Diese gelten nämlich nach den Academy Awards ("Oscars®") bzw. den Emmys als jeweils zweitbedeutendste Auszeichnung in der Film-und Fernsehbranche. Nicht wenige unserer Serien-Darsteller und Darstellerinnen sind bereits in den Genuss einer solchen Auszeichnung gekommen! Sarah Jessica Parker alias Carrie Bradshaw aus "Sex and the City" räumte gleich vier Jahre in Folge einen Golden Globe® in der Kategorie "Best Perfomance by an Actress in a Television Series, Musical or Comedy" ab! Nur Schauspielkollegin Kim Cattrall alias Samantha Jones kam ihr 2003 zuvor und gewann den Golden Globe® für sich. Sogar Newcomerin Gina Rodriguez, Hauptdarstellerin aus "Jane the Virgin", gewann dieses Jahr den Golden Globe® in der Kategorie "Best Perfomance by an Actress in a Television Series, Musical or Comedy"! Unsere Ladies aus der Wisteria Lane räumten nicht nur bei weiteren Awards wie dem "Screen Actors Guild Award“ oder dem "People’s Choice Award" richtig ab! "Desperate Housewives" ist klar auf Platz 1 der Award-Abräumer unserer Serien. Neben drei Golden Globe® Awards und 13 Nominierungen erhielt die Serie sieben Emmys: unter Anderem in den Kategorien "Best Performance by an Actress in a Comedy" für Felicity Huffmann (Lynette Scavo), "Best Theme Music" und "Best Directing for a Drama Series". Wow, die verzweifelten Hausfrauen wurden für ihre hervorragenden schauspielerischen Leistungen gebührend ausgezeichnet! Unserer Meinung nach sollten unsere Blutsauger, Gehirn-Esser und schwangeren Jungfrauen bald mal einen Oscar® abräumen, oder? Wir würden es all unseren Lieblings-Serienstars auf jeden Fall gönnen. 

FACT 20: Doppelt hält besser

Ihr denkt, ihr kennt all' eure Lieblings-Schauspieler auch bei ihrem richtigen Namen? Einige eurer Serien-Lieblinge verwenden doch tatsächlich nur eine abgekürzte Form ihres eigentlichen bürgerlichen Namens! Zugegeben, wir alle kennen Carrie Bradshaw aus "Sex and the City" unter dem Namen Sarah Jessica Parker – bei Sarah Parker müsste man vermutlich zweimal nachdenken, wer das eigentlich nochmal war. Jedoch verbergen sich hinter den Namen unserer Stars oft Doppelnamen, von denen wir noch gar nichts wussten! Beginnen wir mit unseren Ärztinnen Meredith Grey und Callie Torres aus der Erfolgsserie "Grey’s Anatomy": auch hinter diesen beiden verstecken sich schöne Doppelnamen, Ellen Kathleen Pompeo in der Rolle als Meredith, Sara Elena Ramirez als orthopädische Chirurgin Callie Torres. Weiter geht’s mit unseren Vampiren und Werwölfen aus "The Vampire Diaries" und "The Originals": Vampir-Hottie Damon Salvatore aus "The Vampire Diaries" ist weltweit unter Ian Somerhalder bekannt? Falsch gedacht! Auch er hat einen zweiten Vornamen, nämlich Joseph. Gott sei Dank haben seine Eltern dem Namen Ian den Vorrang gewährt. Die Eltern unserer Werwolf-Beauty Hayley Marshall aus "The Originals" und derzeitige Freundin von Paul Wesley (Stefan Salvatore, "The Vampire Diaries") haben sich bei ihrem Namen wohl direkt gedacht „Alle guten Dinge sind drei“: Ihr bürgerlicher Name lautet Phoebe Jane Elizabeth Tonkin, ein wirklich schöner Name, wie wir finden! Bei unseren nächsten Kandidaten haben wir einige Schummler unter den Schauspieler-Reihen: David Anders Holt, besser bekannt als Blaine DeBeers aus dem neuen US-Serienhit "iZombie", hat zwar keinen Doppelnamen, jedoch hat er sich einen zweiten Nachnamen verschafft, da es den Schauspieler David Holt bereits gibt. Nun ist er unter David Anders am Schauspiel-Himmel bekannt. Auch die "Gossip Girl"–Hotties Nate Archibald und Chuck Bass geben nicht ihren wirklichen Namen preis: Nate, der unter Chace Crawford bekannt ist, heißt mit vollem Namen jedoch Christopher Chace Crawford. Da fand wohl jemand seinen Zweitnamen schöner als den herkömmlichen Namen Christopher. Und alle, die dachten, Chuck Bass‘ richtiger Name wäre wirklich Ed Westwick: Fehlanzeige! Ed heißt eigentlich Edward Westwick, entschied sich jedoch lieber mit seinem Spitznamen die Karriereleiter hochzuklettern. Ob kurze oder lange Namen, auf die Schauspielkünste unserer Serien-Lieblinge wirkt sich das auf keinen Fall aus: Wir lieben sie – ganz egal mit welchem Namen!  

FACT 21: Unters Messer gelegt

Habt ihr auch schon immer vor dem Fernseher gesessen und euch gewundert, warum alle unsere Serien-Lieblinge durch die Bank umwerfend aussehen? Von "Sex and the City", über "Gossip Girl", "Desperate Housewives" oder "The Vampire Diaries" – wir finden keinen Charakter, der nicht in irgendeiner Art und Weise gut aussieht. Ein begabter Stylist? Ein besonderes Shampoo oder eine hautstraffende Nachtcreme? Schön wär’s! Einige unserer Serien-Hotties haben dem Schönheits-Doc schon den einen oder anderen Besuch abgestattet. "Gossip Girl"-Beauty Blake Lively alias Serena van der Woodsen hüllt sich zwar in Schweigen, jedoch fällt bei einem Foto-Vergleich mit alten und neuen Bildern deutlich auf, dass ihre Nase korrigiert wurde. 59 und Faltenfrei? Kim Cattrall (Samantha Jones aus "Sex and the City") lächelt uns in einer Margarine Werbung auch mit 59 mit faltenfreiem Gesicht entgegen. Margarine war jedoch nicht der Schlüssel zum Erfolg: Wie bei vielen anderen Schauspielern ließ auch sie sich Botox spritzen um ihre Falten zu kaschieren, aber sie steht voll und ganz dazu! Nach acht Staffeln "Desperate Housewives" mit Intrigen, Morden und jeder Menge Problemen, sollte man das den verzweifelten Hausfrauen Susan (Teri Hatcher), Bree (Marcia Cross) und Lynette (Felicity Huffman) eigentlich ansehen. Aber Lach- und Sorgenfältchen? Fehlanzeige! Auch nach 180 Episoden sehen die Damen aus wie in den Mittzwanzigern. Allerdings haben sie das weniger wunderwirkender Cremes zu verdanken sondern einigen Botoxspritzen, die sie von ihrem Beauty-Doc verabreicht bekommen haben. Sieht man sich die Bilder aus Staffel 1 und 8 im Vergleich an, sind ihre Gesichter deutlich verändert! Aber was ist mit der vierten im Bunde, der Latino-Schönheit Gaby (Eva Longoria)? Die 40-jährige Schauspielerin und Produzentin von "Devious Maids" erstrahlt auf dem roten Teppich nach wie vor mit glatter und straffer Haut – aber so natürlich? Ihr Geheimnis: Keine Schönheits-Ops, aber glücklich sein! An diesem Vorsatz sollten sich viele Hollywood-Sternchen ein Beispiel nehmen! Ob unsere "The Vampire Diaries"- Lieblinge wohl auch schon einen Beratungstermin bei einem Schönheitschirurgen hatten? Schließlich strapazieren die vielen Gesichtsveränderungen von Mensch zu Vampir oder Mensch zu Wolf die Gesichtszüge. Bislang dürfen wir Damon (Ian Somerhalder), Stefan (Paul Wesley) oder Caroline (Candice Accola) jedoch in ihrer wahren Naturschönheit betrachten – Ein Glück! Doch "The Vampire Diaries" bildete zumindest den Anstoß für die Bezeichnung einer neuen Facelifting-Methode: Das sogenannte "Vampir-Lifting". Klingt ganz schön gruselig, da sehen wir uns unsere Lieblings-Blutsauger lieber wieder donnerstags um 20:15 Uhr auf sixx an und folgen der kostengünstigen und weniger strapaziösen Methode von Eva Longoria: Glück ist der Schlüssel zur ewigen Jugend! 

FACT 22: Unterschiedliche Herkunft, aber derselbe Erfolg!

Wusstet ihr, dass die "Vampire Diaries" und "The Originals"-Stars aus völlig unterschiedlichen Kontinenten stammen? Kommen wir zuerst zu den Schauspielern, die aus Amerika kommen. Ian Somerhalder von "Vampire Diaries" wurde in Covington, Louisiana geboren. Sein Schauspiel-Kollege Paul Wesley kommt ebenfalls aus Amerika, genauer gesagt aus New Brunswick in New Jersey. Steven R. McQueen, alias Jeremy, kommt hingegen ursprünglich aus Los Angeles. Die hübsche Blondine Candice Accola wurde 1987 in Houston, Texas geboren. Kollege Charles Michael Davis alias Marcel von "The Originals" kommt aus Dayton, Ohio. Leah Pipes wuchs in Los Angeles auf. Ihre hübsche Kollegin Danielle Campbell kommt aus Hinsdale, Illinois. Daniel Gillies wurde hingegen in Manitoba, Kanada geboren. Rücken wir nun auf der Karte weiter Richtung Westen. Unsere zwei hübschen Damen Claire Holt und Phoebe Tonkin aus "The Originals" stammen aus dem wunderschönen Kontinent Australien. Claire kommt direkt aus der wunderschönen Großstadt Brisbane und Phoebe aus der nieschlafenden Stadt Sydney. Wer hätte das gedacht? Schön, dass sich Phoebe Tonkin und Paul Wesley trotz der unterschiedlichen Herkunft kennen und lieben gelernt haben. Springen wir nun noch weiter gen Westen, dann landen wir in Europa! Nina Dobrev und Kat Graham kommen tatsächlich aus europäischen Ländern und haben den Sprung in die große weite Welt der Stars geschafft. Nina Dobrev kommt aus Bulgariens Hauptstadt Sofia. Bei den Dreharbeiten zu "Vampire Diaries" haben sich Ian Somerhalder und Nina Dobrev kennengelernt. Sie waren daraufhin für einige Zeit ein Paar. Wer weiß, ob sie sich jemals kennengelernt hätten, wenn Nina nicht für ihren Job nach Amerika gegangen wäre? Kat Graham kommt aus einem unserer Nachbarländer, denn sie wurde tatsächlich in Genf, Schweiz, geboren. Wer hätte damit gerechnet? Auch Kat Graham und Ian Somerhalder sollen ein Verhältnis gehabt haben. Scheinbar ziehen sich unterschiedliche Herkunftsländer an! wer weiß? Wir freuen uns jedenfalls, dass einige unsere Serien-Stars ihre Geburtsländer verlassen und sich für die Schauspielerei entschieden haben, denn sonst hätten wir vielleicht auf unsere Lieblinge verzichten müssen! Eins wird noch deutlich, es ist völlig egal, aus welchem Kontinent man stammt, wenn man Talent und Flexibilität mitbringt, kann man es zum großen Serien-Star schaffen. Das haben uns unsere Lieblinge gezeigt!

FACT 23: Das Leben außerhalb des Sets

Natürlich kennen wir unsere Serien-Stars nur aus dem TV, wir sehen ihnen ständig bei ihrer täglichen Arbeit, der Schauspielerei, zu. Doch auch unsere Stars brauchen einen Ausgleich zum Arbeitsalltag, um wenigstens während der Drehpausen abzuschalten! Wie unsere Serien-Stars ihre Freizeit verbringen, das erfahrt ihr in unserem heutigen Serienfact! Kommen wir zuallererst zu unserer Lieblings-Hexe Jenna Dewan Tatum aus "Witches of East End". Sie liebt es kreativ zu sein, in ihrer Freizeit designt sie stylische Pampers-Taschen, damit sich die Mütter auf den Straßen nicht schämen müssen, sondern die hübschen Taschen stolz präsentieren können. Unsere hübsche "Gossip Girl"- Schauspielerin Blake Lively lebt ganz nach dem Motto "Die Frau gehört an den Herd", naja vielleicht nicht ganz so streng, dennoch liebt sie das Backen und Kochen. Kein Wunder, es gibt immer zwei ganz wichtige Menschen in ihrem Leben, die sich sicherlich darüber freuen, Töchterchen James und Ehemann Ryan Reynolds. Eva Longoria, bekannt aus "Desperate Housewives" kann Klarinette spielen und zeigt uns damit, dass man unsere "Desperate Housewives"-Frauen nicht unterschätzen sollte! Auch unsere "Jane the Virgin" – Darstellerin Gina Rodriguez hat einiges zu bieten. Sie veröffentlichte ein Buch, was uns zeigt, dass sie neben ihrer Schauspielerei auch die Leidenschaft zur Literatur teilt. Katerine Graham aus "Vampire Diaries" hat ebenfalls viel zu bieten, neben der Schauspielerei hat sie ihre Hobbys, das Singen und Tanzen, ebenfalls zu ihrem Beruf gemacht. Genug zu unseren Frauen, kommen wir zu unseren Männern, denn auch die verbringen ihre Zeit nicht nur am Set! Patrick Dempsey von "Grey's Anatomy" liebt den Motorsport und fährt seit einigen Jahren erfolgreich Motorrennen. Er selbst sagt sogar, dass sei seine wahre Leidenschaft, dennoch liebt er die Schauspielerei sehr. Schauspiel-Kollege Ed Westwick verbringt seine Freizeit gerne mit der Musik. Er selbst kann Klavier spielen. Was für News über unseren Hottie aus "Gossip Girl"! Doch nicht zu vergessen: unser Traummann Ian Somerhalder aus "Vampire Diaries"! Ihm überreichen wir die goldene Krone, denn er engagiert sich im Umweltschutz und ist als Tierretter aktiv. Er ist nicht nur heiß, sondern hat auch noch ein riesiges Herz! Was für ein Mann!

FACT 24: Die Drehorte der Serien

Inzwischen wissen wir schon viel über unsere Serien und vor allem über unsere Serienstars. Aber wo wurden eigentlich die ganzen Folgen gedreht? Wo halten sich unsere Lieblinge tagtäglich auf? Der Drehort ist ausschlaggebend für die Atmosphäre und das Feeling, das bei den Zuschauern hinter den Bildschirmen ankommt. Soll es eher mystisch rüberkommen oder doch eher city-like oder vielleicht auch holiday-like? "Desperate Housewives" spielt beispielsweise in der Wistera Lane, in der fiktiven Stadt Fairview. Aber wo wurden die erfolgreichen Staffeln verfilmt? "Desperate Housewives" wurde in den bekannten Universal Studios in Hollywood gedreht. Wer mal vor Ort ist, kann sich dort die bekannte Wisteria Lane ansehen und die Häuser der vier Freundinnen Susan, Gabrielle, Bree und Lynette begutachten. Sicher eine spannende Erfahrung. "O.C., California" spielt ebenfalls im US-Bundesstaat Kalifornien, genauer gesagt in Orange County. Beim Zuschauen hat man dauerhaft das Gefühl, dass man selbst mit dabei ist und man wird vom Holiday-Feeling gepackt: Die tolle Landschaft, das Meer und die hübschen Villen reißen uns einfach mit. West vs. Ost: Die Serie "Gossip Girl" spielt an der Ostküste der Vereinigten Staaten, um genau zu sein in der Upper East Side von New York. Und auch die Drehorte befanden sich allesamt in New York. Es wurden viele Originalschauplätze in der Serie gezeigt: Die meisten wurden jedoch in einem Studio nachgebaut und in Queens in den Silvercup Studios gedreht. Die Fantasy-Serie "The Originals" wurde in Conyers, Georgia – knapp 500 Meilen von New Orleans gedreht. Einige Szenen fanden jedoch direkt in New Orleans statt, um die mystische Atmosphäre auf den Zuschauer zu übertragen. Aber kommen wir nun mal zu einer Serie, die absolut nichts mit den Vereinigten Staaten zu tun hat. Die Fantasy-Serie "Nymphs" wurde tatsächlich in Finnland, im malerischen Helsinki gedreht. Ist das zu glauben? Und nun hat die Serie es auch auf unsere Bildschirme geschafft. Jaja, schon spannend, wo sich unsere Serien-Stars tagtäglich aufhalten und drehen, um uns hinter den Bildschirmen zu begeistern!

FACT 25: Welche Serien-Stars sind unter der Haube?

Blake Lively, Schauspielerin aus "Gossip Girl", befindet sich momentan in jeglicher Hinsicht auf der Überholspur. Vor allem privat geht es bei der hübschen Schauspielerin steil bergauf. Am 9. September 2012 heiratete sie im Alter von 25 Jahren den hübschen Ryan Reynolds. Ihre Zeremonie fand in Mount Pleasant, South Carolina, statt. Kürzlich brachte sie ihr 1. Kind zur Welt. Auch Schauspielkollegin Leighton Meester und "O.C-California"- Liebling Adam Brody gingen nach nur drei Monaten Verlobung an Valentinstag 2014 den Bund der Ehe ein. Leighton trug Gerüchten zufolge ein Brautkleid von Elie Saab. Sie erwarten nun ihr 1. Kind. Auch Eric Winter aus der Fantasy-Serie "Witches of East End" hat geheiratet, sogar zweimal. 2001 ging er mit Allison Ford die Ehe ein. Die Scheidung folgte 2005. 2008 heiratete er dann "Devious Maids"-Schauspielerin Roselyn Sanchez. Ihr privates Glück wurde durch die Geburt ihrer kleinen Tochter gekrönt. Auch Schauspielkollegin Jenna Dewan Tatum ist unter der Haube. Mit wem? Na, mit unserem Super-Hottie Channing Tatum aus "Magic Mike XXL". 2008 verlobten sich die beiden und 2009 folgte dann die traumhafte Hochzeit in Malibu, Californien. Im Mai 2013 brachte Jenna die gemeinsame Tochter in London zur Welt. Und zu guter Letzt: unser Lieblingsvampir Ian Somerhalder aus "Vampire Diaries". Ian Somerhalder ist seit April dieses Jahres mit Nikki Reed verheiratet. Beide trauten sich still und heimlich mitten in der Natur. Damit hat der Schauspieler ganz sicher viele Fan-Herzen gebrochen, doch wir freuen uns für ihn und auch für alle anderen Serienstars und wünschen ihnen alles Gute.

FACT 26: Cross Love in Serien

Viele unserer Serien-Stars haben ihr privates Glück gefunden! Und wie der Zufall es will, haben sie meist Beziehungen mit anderen Serienstars. Leighton Meester, besser bekannt als Blair Waldorf aus "Gossip Girl" ist mit dem hübschen "O.C. California"-Star Adam Brody, bekannt als Seth Cohen, verheiratet. Sie erwarten sogar ihr 1. Kind. Auch der hübsche Eric Winter alias Dash Gardiner aus "Witches of East End" ist mit einer Schauspielerin aus einer bekannten Serie zusammen. Er hat sein Herz an Roselyn Sanchez alias Carmen Luna aus "Devious Maids" verloren. Sie sind überglückliche Eltern eines kleinen süßen Mädchens. Unser heißgeliebter Paul Wesley alias Stefan Salvatore aus "The Vampire Diaries" ist ebenfalls mit einer Serien-Schauspielerin liiert: Phoebe Tonkin, die Schauspielerin von "The Originals" ist die Frau an seiner Seite. Der hübsche Schauspieler Brett Dier aus "Jane the Virgin" ist mit Haley Lu Richardson aus der Serie "Ravenswood" zusammen. Ob sich die Stars bewusst für Schauspieler an ihrer Seite entschieden haben? Man weiß es nicht. Aber sie haben alle Partner aus anderen Serien, was den Vorteil hat, dass jeder seine Freiheiten hat. Es kann nur Vorteile haben, mit jemandem sein Leben zu verbringen, der dieselben beruflichen Erfahrungen macht und das Leben auf dem roten Teppich, das Blitzlichtgewitter und die Fragen der Paparazzi genauso gut kennt wie man selbst. Das ist doch die perfekte Basis!

FACT 27: Welche Serien haben es am längsten geschafft?

Ja, Serien reißen uns mit! Wir beobachten, wie sich unsere Serienlieblinge verändern und genau das lieben wir! Umso schlimmer, wenn die Staffel endet und man gespannt warten muss, bis die nächste Staffel startet! Doch manchmal ist schon nach wenigen Staffeln Schluss... Wir fragen uns, welche Serie hat es am längsten geschafft und ist insgesamt Staffel-Sieger? Die deutsche Daily Soap "Anna und die Liebe" glänzt mit insgesamt 4 Staffeln und 926 Episoden! Auf den höheren Rängen befinden sich unsere Lieblings-Girly-Serien: "Gossip Girl" und "Sex and the City"! In beiden Serien wird über 6 Staffeln hinweg belogen, betrogen und geliebt! Auch unseren Lieblingsvampiren von "Vampire Diaries" können wir über 6 Staffeln dabei zusehen, wie sie sich ineinander verlieben und sich gegenseitig bekämpfen. Achtung Spoiler! Es wird sogar schon eine 7. Staffel in den USA gedreht, leider ohne Nina Dobrev! Weiter geht's! Es geht noch besser: Ein bisschen abgeschlagen vom Spitzenreiter befinden sich die Serien "Desperate Housewives" und "Full House". In 8 Staffeln reißen uns sowohl die Frauen aus der Wisteria Lane als auch der hübsche Onkel Jesse mit der kleinen süßen Michelle in ihren Bann. Soo...Kommen wir nun zu unserem absoluten Platz 1! Jetzt wird es spannend! Welche Serie besetzt das Siegertreppchen? Wer hätte es gedacht? Es sind sogar zwei Serien! "Eine himmlische Familie" teilt sich den 1. Platz mit unseren Lieblingsärzten aus "Grey’s Anatomy". Sie sind somit unsere Staffel-Sieger! Mit 11 Staffeln sind sie die Spitzenreiter aller Serien. Bei "Greys Anatomy" ist sogar schon die 12. Staffel in Arbeit-leider ohne Patrick Dempsey als McDreamy. Aber man kann mit Sicherheit davon ausgehen, dass es wieder eine tolle Staffel wird. Doch sind wir mal ehrlich, trotz der unterschiedlichen Anzahl an Staffeln, wir lieben sie alle!

FACT 28: Stars als Werbe-Ikonen

Unsere Serienstars verkörpern ihre Rollen einfach super. Die Zuschauer hinter den Bildschirmen entscheiden schnell, ob sie den Schauspieler lieben oder hassen. Durch so viel Medienpräsenz werden selbstverständlich auch Markenchefs auf die Stars aufmerksam. Eva Longoria ist durch ihre Rolle als Gabrielle Solis in "Desperate Housewives" das Gesicht eines bekannten Katzenfutters geworden. Zusätzlich macht sie Werbung für Shampoo Marken. Die Werbung läuft im deutschen TV rauf und runter. Auch an der Schauspielerin Blake Lively aus "Gossip Girl" kommt man nicht mehr vorbei. Sie ist die wohl erfolgreichste Werbeträgerin und das Gesicht von Beauty-Produkten und Parfum-Marken. Werbung kann den Stars ein neues Image verpassen und sie noch weiter ins Rampenlicht rücken lassen. Doch nicht nur die Mädels starten durch, auch die Männer sind gut im Geschäft. Vor allem Daniel DiTomasso alias Killian aus "Witches of East End" macht ordentlich Karriere in der Werbebranche. Er ist das Werbegesicht einer bekannten Shampoo Marke. Und nicht zu vergessen, unser Hottie Ian Somerhalder aus "The Vampire Diaries" macht Werbung für…Naja, natürlich für ein Parfum. Kein Wunder, denn mit diesem heißen Vampir verbindet man doch automatisch einen unverschämt guten Geruch. Da haben sich die Hersteller genau den richtigen Schauspieler ausgesucht. Wie man merkt, haben unsere Serienstars alles richtig gemacht: tolle Schauspieler und zugleich Werbe-Ikonen verschiedenster Marken. Weiter so!

FACT 29: Kluge Köpfchen!

Sie sind reich, schön und haben dazu auch noch was im Köpfchen! Ja, unsere Serienstars können nicht nur schauspielern. Einige von ihnen haben auch bemerkenswerte Abschlüsse in der Tasche. "O.C. California"-Hottie Benjamin McKenzie zum Beispiel studierte vor seiner Karriere als Schauspieler an der University of Virginia. Dort machte er einen Abschluss in Wirtschaft und internationalen Beziehungen. Auch unsere Sex-Bombe Kim Cattrall alias Samantha Jones aus "Sex and the City" hat richtig was im Köpfchen. 2010 machte die Blondine ihren Abschluss im Fach Darstellende Kunst an der University of Liverpool. Mit blauem Umhang und Hut hielt die stolze Absolventin sogar die Abschlussrede vor hunderten von Kommilitonen. Doch damit nicht genug. Die Universität verlieh ihr wenig später sogar die Ehrendoktowürde. Grund für die Auszeichnung waren ihre Verdienste um die Künste. Und auch Eva Longoria kann nicht nur schön aussehen. Noch vor ihrem Durchbruch als Gabrielle Solis in "Desperate Houswives" studierte sie an der Texas A&M University-Kingsville das Fach Bewegungswissenschaften und schloss mit einem Bachelor ab. Während der Dreharbeiten zur Hausfrauen-Serie fasste die Latina dann den Entschluss noch ein Master im Fach Chicano Studies zu machen. Drei Jahre lang ging sie an die California State University. 2013 hielt sie dann endlich ihre Urkunde in der Hand. Eine weitere berühmte Absolventin der California State University ist "Buffy"-Star Alyson Hannigan. Sie machte ihren Abschluss in Psychologie. Zwar keinen Uni-Abschluss, aber dafür eine Ehrendoktortitel hat auch unser sexy Serien-Arzt Patrick Dempsey aus "Grey’s Anatomy". Für seine Unterstützung der Krebsforschung verlieh ihm das Bowdoin College die Ehre. Dort graduierte übrigens auch seine Serien-Rolle McDreamy Shepherd.

FACT 30: Stars und ihre Affären

Wir lieben es: Affären in Serien! Denn gerade das macht die Serien doch so spannend und unterhaltsam. Oder nicht? Die wohl bekannteste Affäre kennen wir von "Sex and the City": Carrie Bradshaw (Sarah Jessica Parker) und Mr. Big (Chris Noth) können einfach nicht ihre Finger voneinander lassen. Es kommt zwar zu heißen Bettszenen, doch Carrie weiß nie, woran sie eigentlich ist. Aber nicht nur in New York geht’s heiß her, auch in der Wisteria Lane von "Desperate Housewives" kommt es zu einer aufregenden Liaison. Eigentlich ist Gabrielle Solis (Eva Longoria) mit Carlos Solis (Ricardo Antonio Chavira) verheiratet. Doch ihr Mann ist durch die Arbeit sehr eingespannt, sodass das hübsche Model täglich ihre Zeit alleine verbringen muss… Äh stop, nicht ganz alleine, denn prompt fängt sie eine Affäre mit ihrem heißen Gärtner John Rowland (Jesse Metcalfe) an. Bei "Witches of East End" kann sich Freya Beauchamp (Jenna Dewan Tatum) auch nicht zwischen den Brüdern Dash Gardiner (Eric Winter) und Killian Gardiner (Daniel Di Tomasso) entscheiden. Verlobt ist sie zwar mit Dash, doch sie hat trotzdem eine Affäre mit Killian. Kommen wir zum Schluss nochmal zu "Gossip Girl". Erinnern wir uns an die Szenen, in denen Serena van der Woodsen (Blake Lively) eine Affäre mit unserem Hottie Nate Archibald (Chace Crawford) anfängt und damit ihrer geliebten und gleichzeitig verhassten besten Freundin Blair Waldorf (Leighton Meester) den Freund ausspannt. Natürlich kommt es zu Zickenkrieg und Intrigen, die Spannung steigt. Wir lieben es! Doch was ist, wenn Affären über die Serie hinausgehen? Das können wir nicht verkraften! Erst kürzlich gab unser heißgeliebter McDreamy sein "Aus" bei "Grey’s Anatomy" bekannt. Angeblich wegen einer Affäre mit einer Kollegin hinter den Kulissen. Ob das der Grund war? Wir wissen es nicht! Doch eins ist sicher, wir bedauern den Ausstieg sehr! Doch wir müssen nicht ganz auf ihn verzichten, denn Hollywood wird er nicht den Rücken zukehren. Gott sei Dank!

FACT 31: Stars und ihre Tiere

Hund, Katze, Pferd… auch unsere Serienstars haben ein Herz für Tiere! Auch wenn die Mischung bunt ist, so ist der Hund wohl der beste Freund der Stars. Angefangen bei den zwei Beautys aus "O.C. California". Mischa Barton gibt drei kleinen Hunden ein liebevolles Zuhause. Auch Rachel Bilson hat zwei Hunde. Thurman Murman und Hütehund Lambert halten die frischgebackene Mama ganz schön auf Trab. Auch "Gossip Girl"-Star Blake Lively gibt es nur im Doppelpack. Sie wird auf Schritt und Tritt von ihrem kleinen Maltipoo-Hündchen Penny begleitet. Jessica Biel aus "Eine himmlische Familie" lebt seit Jahren mit Pit Bull Tina und Boxer Buckley zusammen. Mit ihrem Mann Justin Timberlake hat sie außerdem noch zwei weitere Hunde namens Brennan und Billie. "New Girl"-Jess Zooey Deschanel kuschelt am Abend am liebsten mit ihren zwei Hunden Zelta und Dot. Die tierliebe Schauspielerin hat die beiden Welpen aus einem Tierheim. Unzertrennlich sind auch Ex-"Vampire Diaries"-Star Nina Dobrev und ihre Katze Moke. Die Schönheit nahm den flauschigen Vierbeiner sogar mit auf Weltreise. Spitzenreiter ist aber unser Lieblings-Vampir Ian Somerhalder. Der Star aus "Vampire Diaries"setzt sich schon lange für den Tier- und Umweltschutz ein. Mit der "Ian Somerhalder Foundation" will er vernachlässigten und misshandelten Tieren ein neues Zuhause geben und gründete sogar ein eigenes Tierheim. Ian selbst hat acht Tiere. Um seine Hunde, drei Katzen und seine beiden Pferde Eagle und Millie kümmert er sich liebevoll.

FACT 32: Marken und Männer!

"Sex and the City" handelt vor allem von zwei Dingen: Love and Labels! Luxusmarken gehören genauso zu den vier Ladys aus New York, wie die heißen Männer. Auto-, Laptop- und allen voran Schuhhersteller profitieren von dem Erfolg der Serie. In wohl keiner anderen Serie ist so oft die Rede von Marken wie Gucci, Vogue, Dior oder Prada. Aufmerksamen "Sex and the City"-Fans wird außerdem aufgefallen sein, dass Carrie Bradshaw ihre Kolumnen ausschließlich auf einem Apple MacBook tippt. Extrem auffällig war auch die Platzierung von Absolut Vodka im Zusammenhang mit Smith Jerrod, dem "Absolut-Hengst". Der Freund von Samantha Jones war nämlich das Gesicht (oder vielmehr der Körper) der neuen Kampagne. Für das auffällige Product Placement zahlen würde, nach Angaben von Regisseur Michael Patrick King, nur der Sponsor Mercedes-Benz. Die sonstige Wahl der Labels sei purer Zufall gewesen. Darüber waren die Hersteller bestimmt nicht traurig. Allein die Nachfrage nach den Schuhen von Manolo Blahnik, sei durch Carrie Bradshaw ins unermessliche gestiegen. Ob beabsichtigt oder nicht, „Sex and the City“ bleibt eine richtige Dauerwerbesendung.

 

FACT 33: Echte Serientäter!

Die Auswahl an tollen Serien ist groß! Kein Wunder, dass die Stars überall dabei sein wollen. Vampir-Hottie Ian Somerhalder spielte beispielsweiße auch schon bei "Lost". Claire Holt stand neben "Vampire Diaries" und "The Originals" auch schon für einige Folgen "Pretty Little Liars" vor der Kamera. Ein echter Serientäter ist auch Steven Culp, den wir alle als Dr. Rex Van de Camp aus "Desperate Houswives" kennen. Er mochte seine Rolle als Arzt wohl so gerne, dass er auch zur neunten Staffel "Grey’s Anatomy" dazustieß. Außerdem war er auch schon bei "Body of Proof" und "AllyMcBeal" dabei. Dort spielte auch Calista Flockhart fünf Jahre lang mit. Von 2006 bis 2011 sah man sie dann bei "Brothers and Sisters".  In "Buffy – Im Bann der Dämonen" jagte Allysan Hannigan jahrelang Vampire. Jetzt ist sie mit "How I met your mother" erfolgreich. Buffy selbst, alias Sarah Michelle Gellar spielte ihre Rolle als Vampir-Jägerin auch in der Serie "Angel – Jäger der Finsternis". In "Sex and the City" war sie dann als Society-Expertin Debbie zu sehen, außerdem spielte sie bei "Ringer" mit. Den Rekord hält jedoch Bianca Lawson. Denn die Schauspielerin war wirklich fast überall! In "Buffy – Im Bann der Dämonen" als Kendra, als Emily Bennett in "Vampire Diaries" , bei "Pretty Little Liars" als Maya St. Germain, außerdem hatte sie Rollen in "Dawson’s Creek", "Beauty and the Beast", "2 Broke Girls" und bei "American Horror Story". Für 10 Folgen war sie dann bei "Witches of East End" als Eva und Selina zu sehen. Einen Ausflug zu "American Horror Story" machten übrigens auch zwei weitere WOEE-Hexen: Jenna Dewan-Tatum war in der zweiten Staffel "American Horror Story" zu sehen. Eine Gastrolle hatte dort auch Mädchen Amick.

FACT 34: Starauflauf bei O.C.

Was haben Paul Wesley, Rachel Bilson und Shailene Woodley gemeinsam? Richtig! Sie waren alle schon mal bei "O.C. California" zu sehen! Vampir-Stars Paul, der damals noch den Namen Paul Wasilewski führte, war damals für mehrere Folgen als Donny dabei. Er arbeitet dort in einem Krabben-Restaurant. Auch Bonnie-Darstellerin Kat Graham hatte 2006 einen Gastauftritt bei "O.C". In der Folge "Kamasutra für Anfänger" spielte sie Kim. Jahrelang war in der Serie auch Rachel Bilson als Summer Roberts zu sehen. Vier Jahre nach "O.C." bekam sie dann mit "Hart of Dixie" ihre eigene Serie. Die schöne Schauspielerin hatte übrigens auch schon einen Gastauftritt bei "Buffy". Sie übernahm in der Folge "Dirty Girls" der siebten Staffel die Rolle der Colleen. In der kalifornischen Sonne hat auch Willa Holland angefangen. Ab Staffel drei spielte sie die kleine Schwester von Marissa Cooper. Davor stellte "Insurgent"-Star Shailene Woodley die verwöhnte Schwester Kaitlin Cooper dar. Ein paar Jahre später war Willa dann als Agnes Andrews bei "Gossip Girl" zu sehen.

FACT 35: Anderer Name - gleiche Serie!

Der Name für eine Serie sollte gut überlegt sein. Viele Serien-Macher haben die Qual der Wahl. Die Krankenhausserie "Grey's Anatomy" beispielsweiße könnte auch "Surgeons" oder "Complications" heißen. Auch "Full House" hätte fast einen anderen Namen bekommen. Ursprünglich sollte die Serie nämlich von drei Single-Männer, die im "House of Comics" wohnen, handeln. Letztendlich zog aber doch Familie Tanner ein und so nannten die Produzenten die Serie um die Familie aus San Francisco "Full House". Auch unserer Chaos-WG musste sich eine Namensänderung unterziehen. Die Serie um Jess und ihre Jungs hieß nämlich anfangs "Chicks and Dicks". Das Skript änderte sich aber später so stark, dass daraus "New Girl" wurde.

FACT 36: Die gibt es wirklich!!

Wenn ihr glaubt alles in euren Lieblingsserien sei frei erfunden, dann täuscht ihr euch gewaltig! Denn viele Serien-Macher bringen ihre Erlebnisse aus dem wahren Leben in ihre Geschichten mit ein. So ist "Desperate Housewives" wohl weniger die Geschichte von fünf Hausfrauen, sondern die Geschichte von Marc Cherry, dem Macher der Serie. Beim Charakter von Bree Van de Kamp hat sich der Autor stark an seiner Mutter Martha orientiert. Sein Leben als Kind hatte Cherry in Lynettes Familie dargestellt, sein Leben als Erwachsener in Brees Familie. Für alle "Sex and the City"-Fans ist jetzt Schluss mit träumen. Mr. Big bleibt nicht länger eine Fiktion. Denn auch er ist echt! Autorin Candace Bushnell konnte nämlich von On-Off-Beziehungen wie Carrie sie hatte ein Liedchen singen. So geht Mr. Big auf den Geschäftsmann Ron Galotti zurück, den sie in den 90ern datete. Ihren Ex-Mann Charles Askegard nahm sich die Autorin als Vorlage für Aleksandr Petrovsky. Auch Serienärztin Miranda Bailey aus "Grey’s Anatomy" ist echt. Autorin Shonda Rhimes benannte die Ärztin nämlich nach ihrer Mutter. Für das Aussehen hatte sie ebenfalls eine genaue Vorstellung. Klein, zierlich und blond gelockt sollte die taffe Ärztin sein. Letztendlich überzeugte aber Schauspielerin Chandra Wilson.

FACT 37: Wenn Erwachsene Teenies mimen!

In Hollywood wird oft ein bisschen geschummelt. Auch was das Alter angeht. So auch bei unseren Serienstars. Denn obwohl diese oft schon ihren 30. Geburtstag feierten, spielten sie in den Serien Teenager. Los geht’s bei "O.C. California". Ryan und Seth waren in der Serie gerade mal 16 Jahre alt. Gespielt wurden sie von Benjamin Mckenzie und Adam Brody. Die waren bei den Dreharbeiten allerdings fast zehn Jahre älter. Nämlich 25 und 24! Barry Watson war 22 Jahre, als er für die Rolle des Matt Camden in „Eine himmlische Familie“ gecastet wurde. Seine spätere Serienrolle war gerade mal 16. Auch das Alter von Paul Wesley in „Vampire Diaries“ ist vom Alter seiner Serienrolle Stefan Salvatore stark entfernt. Während der Vampir 17 bzw. 164 Jahre alt ist, feiert Paul schon bald seinen 33. Geburtstag. David Boreanaz spielte in „Buffy - im Bann der Dämonen“ den 20-jährigen Angel. In der Zeit war David allerdings schon 35 Jahre alt. Wir hätten unseren Lieblingsstars die kleinen Alterslügen fast nicht angemerkt!

FACT 38: Wo ist der Dachboden?

In vielen Serien schleichen sich hin und wieder Fehler ein. Einer der wohl größten Fehler in der Geschichte der Serienfehler ist definitiv bei „Full House“ zu finden. Denn dabei handelt es sich nicht um einen Fehler im Schnitt oder falsche Requisiten. Nein, bei "Full House" geht es um etwas größeres: einen Dachboden! Jeder treue Fan kennt es und weiß, dass das Heim von den Tanners ein flaches Dach hat. Doch das hinderte die Regisseure der Serie nicht daran, Onkel Jesse und Becky nach ihrer Hochzeit auf den Dachboden ziehen zu lassen. Aber wo kommt der geräumige Dachboden mit spitzem Giebel und großem Fenster her? Unter das flache Dach passt er zumindest nicht.

FACT 39: Arbeitsteilung deluxe!

Wer wünscht sich das nicht: ein Zwilling, der für einen in die Arbeit geht. Was für die meisten nur eine Wunschvorstellung bleibt, war für Mary-Kate und Ashley Olsen an der Tagesordnung. In der Sitcom "Full House" teilten sich die beiden die Rolle der Michelle Tanner. Doch die Produzenten wollten nicht, dass die Doppelbesetzung auffliegt. Im Vorspann der Serie nannten sie daher nur den Namen Mary-Kate Ashley Olsen. Trotz des identischen Aussehens gibt es einen kleinen aber feinen Unterschied zwischen den Zwillingen: Mary-Kate ist Links- und Ashley Rechtshänderin. Aber auch dafür gab es eine Lösung! Die kleine Michelle Tanner hat einfach immer mit beiden Händen gegessen. Noch einfacher hatten es die Zwillinge aus "Eine himmlische Familie" Sam und David Camden. Die beiden wurden nämlich gleich von Vierlingen gespielt. Die drei Jungs Lorenzo, Nikolas und Zachary und ihre Schwester Myrinda Brino teilten sich die Rolle der frechen Zwillinge. Da die Vierlinge mit der Zeit jedoch alle ein eigenes Aussehen entwickelten, übernahmen ab der fünften Staffel Lorenzo und Nikolas fest die Rollen von Sam und David.

FACT 40: Der Bauch muss weg!

Carrie Bradshaw und ein Baby? Das will irgendwie nicht so richtig zusammen passen. Das dachten sich auch die Macher der Serie. Doch was wenn der Serienstar mitten in den Dreharbeiten schwanger wird? Kein Problem! Der Kleidungsstil wird geändert und die Staffel wird verkürzt. Im Fall "Sex and the City" gab es gleich zwei Bäuche zu verstecken. Denn Sarah Jessica Parker (Carrie Bradshaw) und Cynthia Nixon (Miranda Hobbes) waren tatsächlich zur selben Zeit schwanger. Weil es den Produzenten jedoch irgendwann zu viel wurde, permanent die Schwangerschaftsbäuche der Damen zu kaschieren, verkürzten sie die Staffel einfach auf acht Folgen. Ähnlich war es auch bei Rachel Bilson (Dr. Zoe Hart). Die Macher von "Hart of Dixie" verkürzten die vierte Staffel kurzerhand auf zehn Episoden. Neu-Mama Rachel Bilson konnte sich so ganz ihrem Spößling widmen. In der Serie bekam zudem prompt auch Zoe Hart ein Kind. Problem gelöst! Auch zu "Gossip Girl" wollte ein Baby nicht so recht passen. Mit weiten Mänteln, Schals und Designer-Handtaschen wurde der Babybauch von Kelly Rutherford (Lily Humphrey) gekonnt verdeckt. In der Ärzteserie "Grey's Anatomy" gab es auch schon zwei versteckte Schwangerschaften. Damit die Zuschauer nicht merken, dass Jessica Capshaw schwanger ist, wurde die Schauspielerin mit ihrer Rolle Dr. Arizona Robbins einfach mal für ein paar Monate nach Afrika geschickt. Da Krankenhauskleidung nicht gerade figurbetont ist, konnte auch die Schwangerschaft von Ellen Pompeo (Dr. Meredith Grey) gekonnt vertuscht werden! Wer ahnt schon, dass sich unter dem blauen OP-Kittel ein Babybauch versteckt? Anders war es bei Marcia Cross. Als sie 2007 mit ihren Zwillingen schwanger war, steckte sie mitten in den Dreharbeiten zur dritten Staffel von "Desperate Houswives". Für die Serien-Macher kein Problem: Das Drehbuch wurde umgeschrieben und plötzlich war auch Bree Van de Camp schwanger, auch wenn sie die Schwangerschaft nur vortäuschte in der Serie. Ob die Produzenten von "New Girl" die Schwangerschaft von Zooey Deschanel genau so entspannt sehen? Bisher ist nicht geplant, dass auch Jess in der Serie schwanger wird. Kein Grund zur Sorge, denn einige Serien-Mamis vor ihr haben ja bewiesen: Nichts ist einfacher, als einen Schwangerschaftsbauch zu verstecken.

FACT 41: Ganz schön International

Der Cast von „The Vapire Diaries“ kann auf eine ziemlich internationale Besetzung blicken. Allen voran Nina Dobrev. Die hübsche Kanadierin ist gebürtige Bulgarin und spricht sowohl fließend Englisch als auch Bulgarisch. Auch Kollege Paul Wesley hat europäische Wurzeln. Er wurde zwar im US-Bundestaat New Jersey geboren, seine Eltern Tomasz and Agnieszka Wasilewski stammen jedoch aus Polen. Paul verbrachte in seiner Jugend oft monatelange Urlaube in der alten Heimat und spricht somit neben Englisch auch perfekt Polnisch. Noch internationaler geht es bei Kat Graham alias Bonnie zu: Ihr Vater ist ein amerikanisch stämmiger Liberianer, ihre Mutter Natasha ist Jüdin mit russisch-polnischen Wurzeln.  Kat selbst wurde in der Schweiz geboren und wuchs in Kalifornien auf, wo sie eine hebräische Schule besuchte. Ihr Halbruder Yakov ist Israeli. Kat spricht neben Englisch vier weitere Sprachen fließend: Französisch, Portugiesisch, Spanisch und Hebräisch. Ian Somerhalder ist im Vergleich dazu zwar ein echter US-Boy aus einer Kleinstadt in Louisiana, bringt es aber immerhin auf eine beachtliche Ahnenreihe: Neben englischen Kolonisten sind auch französischstämmige Cajun und schottisch-irische Auswanderer unter seinen Vorfahren zu finden.

FACT 42: Der Buchclub in Hollywood

Wer hätte das gedacht? Shannen Doherty (Prue Halliwell aus Charmed), Jodie Sweetin (Steph Tanner aus Full House) und Kristin Chenoweth (Olive Snook aus Pushing Daisies) haben alle etwas gemeinsam. Die Serienstars habe alle schon ein Buch geschrieben! Ob die Ladys in Hollywood wohl bald einen Promi-Buchclub aufmachen? Zu den gemeinsamen Runden könnten sie dann auch Felicity Huffmann und Teri Hatcher (Lynette und Susan aus Desperate Housewives) einladen, denn auch die beiden haben sich bereits als Autoren versucht. Selbst Portia de Rossi (Nelle Porter aus Ally McBeal) nahm schon die Feder in die Hand und schrieb ihr eigenes Buch. Unsere Serienstars sind eben Multi-Talente!

FACT 43: "Full House"-Star Onkel Jesse macht die Runde

Die meisten kennen John Stamos als Onkel Jesse aus Full House: Dort kümmert er sich um seine kleinen Nichten D.J., Stephanie und Michelle und ist vollkommen vernarrt in seine Haare. Doch das ist nur eine der ersten Rollen von John Stamos. Über die Jahre ist er mittlerweile in einigen Serien herum gekommen. Unter anderem hat er sogar an der Seite von Pamela Anderson in "Baywatch" mitgespielt. In der Comedyserie "Friends" konnte man ihn als Gaststar in einer Folge sehen. Selbst bei "Emergency Room" war John Stamos als Dr. Tony Gates lange Zeit dabei. Auch einen kurzen Auftritt bei "Two and a half man" ließ sich der Schauspieler nicht nehmen - und das sogar in der aller ersten Folge!

FACT 44: Serienstars hinter Gittern

Sowohl bei den "Vampire Diaries"-Stars als auch bei dem Cast von "Gossip Girl" scheint es ein paar schlimme Finger zu geben. Ein paar der Stars sind doch nicht ganz so unschuldig und mussten sogar teilweise schon ins Gefängnis. Zum Beispiel Chace Crawford. Der Schauspieler hat einiges mit seinem Charakter Nate Archibald gemeinsam: Sie sind beide locker, kamen leicht durch die High School und rauchen beide gerne Gras. Letzteres wurde Chace Crawford zum großen Verhängnis. Als er von der Polizei mit einem Päckchen Marijuana erwischt wurde, landete er erstmal hinter Gittern. Zum Glück schaffte der "Gossip Girl"-Star es, einen Deal auszuhandeln, denn Chace drohten ganze 6 Monate Gefängnis! Da hatte es der Vampire Diaries-Cast eindeutig leichter. Nina Dobrev, Sara Canning, Candice Accola und Kayla Ewell waren auf einer Brücke über einer Autobahn gerade mitten in einem Shooting als sie samt ihres Kamerateams festgenommen wurden. Anscheinend fühlten die Autobahnfahrer sich durch das Kameralicht so geblendet, dass sie sich bei der Polizei beschwerten. Diese machte kurzen Prozess und nahm die Stars einfach fest. Wenige Stunden später wurde der ganze Schlamassel aber aufgelöst und den Vampire-Diaries-Stars wurde ein Bußgeld von 4000$ aufgebrummt.

FACT 45: Gerüchte um ein "Gossip Girl"-Spin-Off

Die Freude der Fans war groß, als die Präsidentin von The CW 2008 ein mögliches Spin-Off der Serie "Gossip Girl" bestätigte. In der Bücherwelt existiert dieses bereits: Bei "The It Girl" dreht sich alles um Jenny Humpfrey und ihre Erlebnisse im Internat. Schauspielerin Taylor Momsen entschied jedoch, die Serie zu verlassen und sich auf ihre Musikkarriere zu konzentrieren. Bis heute gibt es immer wieder Gerüchte über ein mögliches Spin-Off, unter anderem mit Lily Van Der Woodsens älterer Schwester Carol als Hauptcharakter. Die Rolle sei angeblich schon mit Krysten Ritter besetzt... Wir warten einfach mal ab und hoffen, dass die Gerüchte nicht nur auf dem Wunschdenken der Fans beruhen.

FACT 46: So daten die TVD-Stars

Achtung, es wird heiß! Nicht nur, dass Über-Hottie Ian Somerhalder eine prominente Dame (Nikki Reed) an seiner Seite hat. Auch andere Vampire und/oder Werwölfe aus "Vampire Diaries" daten berühmte Persönlichkeiten. So "beißt" Werwolf Mason Lockwood alias Taylor Kinney privat Sängerin Lady Gaga und das bereits seit drei Jahren. Auch Vampir-Blondie Caroline Forbes (Candice Accola) hat sich einen Promi geschnappt. Was heißt einen, sie hat sogar schon ihren zweiten! Nach einer Beziehung mit Serien-Freund Matt Donovan (Zach Roerig) ist die Beauty seit 2014 unter der Haube. Der Glückliche ist Joe King, auch bekannt als Gitarrist der Band "The Fray". Und unser Lieblingsschurke Joseph Morgan? Der heiratete 2014 auch und zwar seine Schauspiel- und TVD-Kollegin Persia White alias Bonnies Mutter Abby Bennett!

FACT 47: Jaime Kings dunkle Vergangenheit

Jaime King, die in "Hart of Dixie" unsere Lieblingszicke Lemon Breeland verkörpert, hat eine dunkle Vergangenheit. An sich liest sich der Karrierestart der schönen Amerikanerin wie ein Märchen: Bereits in ihren Teenagerjahren modelte Jaime für Labels wie Armani, Calvin Klein oder Victoria's Secret und war glücklich mit ihrem Freund, einem Fotografen. Leider verfielen beide dem Heroin. Jaime war hochgradig süchtig mit nur 16 Jahren und konnte sich erst zu einem Entzug bewegen, als ihr Lover an einer Überdosis starb.

FACT 48: Serienstars mit Goldkehlchen

Dass man einbeinig nicht besonders gut steht, haben sich wohl auch diese Seriendarsteller gedacht und kurzerhand für ein zweites (musikalisches) Standbein gesorgt. Kat Graham ist nicht nur die schöne Bonnie in "Vampire Diaries", sondern kann auch noch singen und das ganz ohne Hexerei. Eine Kostprobe gefällig? Die haben wir hier für euch. Auch Vampy-Kollegin Candice Accola hat eine süße Stimme, wie sie bereits in Staffel 2 bewies. Als sie nämlich im Mystic Grill ein Liebeslied für Matt trällerte, hörten wir zum ersten Mal begeistert auf. Mittlerweile hat sie sogar ein eigenes Album auf den Markt gebracht. Nicht minder musikalisch geht es bei den Gossip Girls Leighton Meester und Taylor Momsen zu: Während erstere wunderbar melancholische Musik macht, die zum Träumen einlädt und mit ihrer ganz besonderen Stimme verzaubert, rockt letztere mit ihrer Band "The Pretty Reckless" richtig ab. Das hätten wir der kleinen Jenny Humphrey niemals zugetraut!

FACT 49: Deine Stimme kenn' ich doch!

Elena Gilbert aus "Vampire Diaries", Blair Waldorf aus "Gossip Girl" und Jess Sathers aus "O.C. California" haben etwas Schönes und sehr Markantes gemeinsam: Ihre deutsche Synchronstimme! Und die gehört zu Tanya Kahana. 1985 in Tel Aviv geboren, leiht sie seit sie zehn Jahre alt ist diversen Schauspielerinnen ihre Stimme. Egal ob der lieben Elena, der launischen Blair oder der Oberzicke Jess - Tanya schafft es, dass sie alle authentisch klingen und wir ihre Stimme mit unseren Serien-Lieblingen verbinden. Übrigens: Auch Serena van der Woodsen und Rose aus "Grey's Anatomy" teilen sich eine Synchronstimme (Dascha Lehmann) sowie >VORSICHT SEXY< Ryan Atwood aus "O.C." und Hottie Stefan Salvatore aus "TVD" (Tommy Morgenstern).

FACT 50: Klein und fein

Hättet ihr gedacht, dass gar nicht so wenige unserer liebsten Serien-Darstellerinnen überdurchschnittlich klein sind? Und zwar besonders häufig die Power-Ladies, was einmal mehr beweist: Klein aber oho!

Eva Longoria (Gaby Solis aus "Desperate Housewives"): 1,55m
Kat Graham (Hexe Bonnie aus "Vampire Diaries"): 1,57m
Rachel Bilson (Zoe Hart aus "Hart of Dixie" und Summer aus "O.C. California": 1,57m
Shannon Doherty (Prue aus "Charmed"): 1,57m
Jeanette Biedermann (Anna aus "Anna und die Liebe"): 1,59m
Alyssa Milano (Phoebe aus "Charmed"): 1,60m
Sarah Michelle Gellar (Buffy aus der gleichnamigen Vampirserie): 1,61m
Sarah Jessica Parker (Ikone Carrie Bradshaw aus "Sex and the City"): 1,62m
Rose McGowan (Paige aus "Charmed"): 1,63m
Leighton Meester ("Gossip Girl" Blair): 1,64m

FACT 51: Chuck Bass, der Killer?

Wir alle lieben Chuck Bass aus "Gossip Girl", denn keiner ist auf eine charmantere Weise gemein und sieht dabei auch noch so sexy aus. Chuck-Schauspieler Ed Westwick hatte damals eigentlich für die Rolle des Nate Archibald vorgesprochen. Problem an der Sache: Der amerikanische TV-Sender "CW" fand, dass der gebürtige Brite aussieht wie ein Serienkiller. Da hätte er sich vielleicht mal bei "American Horror Story" bewerben sollen... Aber Gott sei Dank ist es ja ganz anders gekommen. Denn "Gossip Girl" ohne Chuck Bass wäre wie New York ohne den Central Park!

FACT 52: Nur Kristin Davis ging leer aus

Nicht nur, dass Carrie, Samantha, Miranda und Charlotte nach 6 Staffeln und zwei Filmen von "Sex and the City" die absoluten Expertinnen in Sachen Männer und Sex sind. Sie sind auch wahrhaftige Preis-Absahnerinnen. So konnten die Stil-Ikonen bereits 7 Emmys abräumen aus 54 Nominierungen und 8 Golden Globes aus 24 Nominierungen. Wow, wir sind ganz schön stolz auf die Mädels! Der Wehmutstropfen: Kristin Davis aka. Charlotte York ging als einzige der Ladies ohne Einzelpreis aus.

FACT 53: Dan Humphrey als Chuck Bass?

Jeder Gossip Girl-Fan kennt Dan Humphrey, unseren Lieblings-Hipster aus Brooklyn. Gespielt wird Dans Charakter von Penn Badgley, der zu der Rolle passt wie die Faust aufs Auge. Ursprünglich wollte Penn Badgley aber gar nicht Dan Humphrey spielen. Als er sich damals für die Serie bewarb, sprach der Schauspieler für die Rolle von Chuck Bass vor! Penn wurde als Chuck Bass abgelehnt, dafür sahen die Produzenten in ihm den perfekten Dan Humphrey, so wie wir alle. Doch der Schauspieler schlug das Angebot aus. Erst als Penn die Rolle erneut angeboten wurde, nahm er das Angebot an. Das tat er aber nur, weil der Schauspieler damals vollkommen pleite war! Vielleicht lockte Penn ja auch ein wenig die Aussicht mit dem It-Girl Blake Lively zu knutschen. Zum Glück haben die Gossip Girl-Produzenten seine wahren Talente sofort erkannt, denn Dan Humphrey als Chuck Bass können wir uns beim besten Willen nicht vorstellen…

FACT 54: Shailene Woodley meets O.C. California

Unser aktuelles Lieblings-Starlet Shailene Woodley glänzt nicht nur als Tris in "Die Bestimmung – Divergent" oder als herzzerreißende Hazel in "Das Schicksal ist ein mieser Verräter". Im zarten Alter von 12 spielte sie an der Seite von Mischa Barton in O.C. California die kleine, verwöhnte Schwester von Marissa Cooper namens Kaitlin. Übrigens: Auch Paul Wesley spielte eine Rolle in O.C. California! Er verkörperte Ryan's Kollegen aus dem Crab Shack: Donnie, der auf Holly's Party einen Streit mit den Newport Kids anfängt, eine Waffe zieht und aus Versehen Luke anschießt.

FACT 55: Nicolas Cage wohnt im Horror-Haus

Ja, es gab sie wirklich! Madame LaLaurie aus "American Horror Story" hat tatsächlich gelebt. Im 19. Jahrhundert bewohnte sie ein elegantes Herrenhaus in New Orleans, in dem sie mit großer Leidenschaft auf ihrem Dachboden Sklaven folterte und ermordete. Anders als in der Serie konnte die originale LaLaurie flüchten, als ihre Verbrechen aufflogen. Das Haus war seitdem als "Haunted House" bekannt und höchst sagenumwoben. Zunächst neues Zuhause von italienischen Immigranten, verließen diese die Horror-Stätte recht bald wieder, da angeblich die misshandelten Sklaven von damals als Geister umherschwirrten. So hatte die Villa ihren grauseligen Ruf weg, bis kein geringerer als Schauspieler Nicolas Cage sie im Jahr 2007 kaufte.

FACT 56: Diesen Namen fände Mr. Big wohl so nicht lustig

"Was wäre wenn...?" Wir haben uns erlaubt mal ein wenig mit dem Verlauf von "Sex and the City" zu spielen. Was wäre wohl passiert, wenn Carrie in Staffel 3 von "Sex and the City" ihrem Freund Aiden treu geblieben wäre? Wäre sie dann vielleicht nicht wieder zurück in Mr. Bigs Arme gefallen? Hätte sie am Ende sogar Aiden geheiratet? Und wäre das wirklich passiert, wie würde unsere Lieblings-Kolumnistin dann heißen? Genau! Sie hätte vermutlich den klangvollen Namen "Mrs. Carrie Bradshaw-Shaw". Hätte euch dieses alternative Serien-Ende gefallen? Mehr lustige oder skurrile Facts gibt's nächste Woche!

FACT 57: Mit dem Ex am Set

"Lonely Girl" Jessica Szohr alias Vanessa Abrams, die beste Freundin von Dan Humphrey, war mal mit unseren geliebten Chuck Bass zusammen! In echt! Von 2008 bis 2010 hatten Szohr und Ed Westwick eine Beziehung. Die Serie lief aber noch bis 2012. Ob das ein Grund war, warum Vannesa nach Staffel 4 von der Bildfläche verschwand? Über ihre Erfahrung mit einem Ex am Set kann sie sich jedenfalls super mit ihrer BFF Nina Dobrev austauschen! Ja, richtig gelesen! Jessica und Nina sind beste Freundinnen ("Blair&Serena"-Style). Jessica hat sicher wertvolle Tipps, wie Nina am Set von "Vampire Diaries" mit ihrem Ex Ian Somerhalder umgehen soll. Ist doch super, wie sich unsere sixx-Serienstars untereinander austauschen! Wir hoffen, ihr macht das auch!

Ihr wollt eure Serien-Bildung noch mehr erweitern? Bitte sehr! Hier gibt es weitere 10 "Sex and the City"-Fakten und 4 Gründe, warum es sich lohnt Good Wife zu schauen. In der Originalversion sind die Folgen von "Grey's Anatomy" nach bekannten Songs benannt. Wusstet ihr noch nicht? Das und 10 weitere Geheimnisse rund um die Ärzte aus dem Seattle Grace findet ihr hier. Und auch über die Ur-Vampire von "The Originals" haben wir noch das ein oder andere Geheimnis zu lüften... Mehr hier !

sixx auf Facebook