Kirschkuchen

Kirschkuchen – sündhaft fruchtig und einzigartig im Geschmack

Ein saftiger Kirschkuchen sorgt über das ganze Jahr für sommerlichen Hochgenuss. Für Kirsch-Liebhaber gibt es hier ein einfaches Grundrezept und nützliche Tipps zum Verfeinern.

Einfaches Kirschkuchen Grundrezept

Zutaten für ein Blech (12 Stück)

250 g Mehl, 200 g weiche Butter, 4 Eier, 500 g frische Kirschen – alternativ gut abgetropfte Kirschen aus dem Glas, 150 g Zucker, ½ Packung Backpulver, 1 Prise Salz, 1 TL geriebene Zitronenschale (Bio), je nach Wunsch Puderzucker zum Bestreuen

Und so funktioniert's:

  • Frische Kirschen zuerst waschen, dann die Stiele entfernen und entsteinen. Früchte aus dem Glas zuerst in ein Sieb geben, gut abtropfen und mit einem Küchentuch abtupfen.
  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Butter und Zucker mit einem Handrührgerät zu einem cremigen Teig rühren. Eier nach und nach unterrühren, bis der Teig eine schaumige Konsistenz aufweist. Zitronenschale und Salz hinzufügen. Mehl mit Backpulver vermischen und alles miteinander verrühren.
  • Den Teig in das Blech füllen und die Kirschen darauf verteilen.
  • Den Kirschkuchen auf mittlerer Schiene bei 180 °C für 15-20 Minuten backen. Fein geriebenen Puderzucker über den erkalteten Kirschkuchen streuen – fertig!

Kirschkuchen mit Streuseln

Perfekt für Blechkuchen oder Springform: Kirschkuchen mit Streuseln ist eine von vielen beliebten Varianten. Hierfür 150 g kalte Butter in Flocken schneiden und mit 300 g Mehl sowie 150 g Zucker zuerst mit dem Knethaken und zum Schluss mit den Händen verkneten. Dann einfach auf den Teig verteilen und den Kirschkuchen mit Streuseln in den Ofen schieben.

Tipps und Tricks für den perfekten Kirschkuchen

Folgende Tipps verleihen deinem Kirschkuchen noch mehr Genuss:

  • Kein Durchnässen: Vanillepudding ist nicht nur lecker, er verhindert auch einen durchweichten Kuchenboden. Fülle den Pudding auf den Teig und platziere obendrauf die Kirschen.
  • Kirsche trifft auf Schoko: Schokolade passt hervorragend zu Kirschen. Hierfür grob gehackte Zartbitterschokolade in den Teig unterrühren.
  • Volles Aroma: Bei frischen Kirschen ist es wichtig, sie vor dem Entsteinen abzuwaschen. Nach dem Entsteinen spült das Wasser zu viel des köstlichen Aromas weg.