Sexting mit Emojis

Sex-Emojis: 60 dirty Emojis und ihre Bedeutung für euer Whatsapp-Sexting

  • Aktualisiert: 22.08.2023
  • 16:05 Uhr
Du willst deinem liebsten per WhatsApp so richtig einheizen? Wie wärs mit diesen Emojis?
Du willst deinem liebsten per WhatsApp so richtig einheizen? Wie wärs mit diesen Emojis?© Drobot Dean - stock.adobe.com

Emojis erhöhen die Wahrscheinlichkeit auf Sex! Das ergab eine Studie zweier US-amerikanischer Universitäten. Wer sich vor dem ersten Date bereits Emojis schickt, baut eher eine (intime) Verbindung auf. Aber auch in Beziehungen kann Sexting mit Emojis für aufregende Abwechslung sorgen. Man muss ja nicht gleich plakativ mit Aubergine und Pfirsich ins Haus fallen, es geht auch subtiler - und kreativer. Wir verraten dir, wie du den Sex-Emoji-Code knackst!

Im Clip: Sexting - so turnen wir uns gegenseitig an!

Sex-Emojis und ihre Bedeutung

Emojis sind praktisch. Und aus unserer alltäglichen Kommunikation kaum mehr wegzudenken. Mit einem kleinen Emoticon zeigen wir, dass jemanden lieben, etwas nicht ganz so ernst meinen, dass wir sauer sind - oder eben horny. Ja, auch das können die kleinen bunten Symbole wunderbar ausdrücken. Neben den offensichtlichen Kandidaten wie der Aubergine gibt es noch unzählige Emojis mehr, die sich prima für dirty Nachrichten eignen. Vor allem, wenn du sie kombinierst, kannst du damit ziemlich explizit ausdrücken, was du gerade am liebsten mit dem oder der Empfänger:in am anderen Smartphone anstellen würdest. Das ist das Spannende am Sexting mit Emojis: Im richtigen Kontext bekommen alltägliche Dinge plötzlich eine sexuelle Bedeutung. Sogar für verschiedene Stellungen gibt es die passenden Emojis - hättest du es gewusst?

Sex-Emojis: Smileys

😛  = Oralsex

😮 = Oralsex

😇 = Unschuld

😉 = flirty/frech

😏 = flirty/frech

Liebeserklärung: Die schönsten Liebestexte, um “Ich liebe dich” zu sagen
Artikel

Die perfekte Liebeserklärung: so geht‘s

Liebeserklärung: Die schönsten Liebestexte für “Ich liebe dich”

Liebeserklärungen von Herzen: so sagst du auf besondere Art "Ich liebe dich."

  • 05.05.2023
  • 11:12 Uhr

Sex-Emojis: Früchte und andere Nahrungsmittel

🍌 = Penis

🍆 = Penis

🌽 = Penis

🥖 = Penis

🥕 = Penis

🥜 = Hoden

🍯 = Vagina

🦪 = Vagina

🌮 = Vagina

🥠 = Vagina

🍈🍈 = Brüste

🍑 = Po

🍩 = Vagina oder Anus

🍭 = Oralsex

🌭 = Sex (anal oder vaginal, je nach Kontext)

🍾 = Orgasmus

Sex-Emojis: Personen und Körper(teile)

✊ = Handjob

☝ = fingern

🤏 = kleiner Penis/zwicken

👌 = Körperöffnung

✌ = Vagina

👄 = Küssen oder Oralsex

🧎‍♀️/🧎‍♂️ = Unterwerfung/Oralsex

👩‍🏫/👨‍🏫 = Rollenspiele

Weitere Sex-Emojis

♋ = Stellung 69

💧 = Sperma

🐓 = Penis (Cock)

🐍 = Penis

🌷 = Vagina

🌸 = Vagina

🐱 = Vagina (pussy)

🐫 = Brüste

🌕 = Hintern

🏀🏀 = Hoden

🐷 = versaut sein

😈 = erregt sein

🔥 = heiß

🎆 = Orgasmus

🚀 = Orgasmus

🌋 = Orgasmus

Sexstellungen und Co.: Das bedeuten folgende Emoji-Kombinationen

👉 + 👌 = Sex

🍩 + 🍌 = Sex

👅 + 🌸 = Oralsex

🙏 + 🍆 = Missionarsstellung

🍆+ 👅 = Blowjob

🍆 + 👄 = Blowjob

🍆+ ✋ = Handjob

✊ + 🍆 = Handjob

🧎‍♂️ + 🐕 = Doggystyle

👠 + 🐕 = Doggystyle

💄 + 🐕 = Doggystyle

🍌 + 🍯 + 🎆 = Sex + Orgasmus

🌽 + ✊ + 💧 = Handjob bis zum Finale

Tipps zum Sexting mit Sex-Emojis auf WhatsApp

Dirty Talk mit Emojis hat viele Vorteile: Es sind zum Beispiel keine peinlichen Rechtschreibfehler möglich. Wenn dir die Worte fehlen, bedienst du dich einfach an bunten Bildchen. Und während das geschrieben Wort im sexuellen Bereich schnell cringe wird, ist man mit Emojis ebenfalls auf der sicheren Seite: Ob die andere Person die Aubergine als Cock, Penis, Pimmel, Glied oder Lustpeitsche liest, bleibt nämlich ihr überlassen. Dennoch gibt es ein paar Voraussetzungen, die für das Verständnis beim Sexting wichtig sind.

Wie du mit fünf Sinnen zum perfekten Orgasmus kommst

Wie du mit fünf Sinnen zum perfekten Orgasmus kommst

Sinnlichkeit kommt beim Routinesex oft viel zu kurz, dabei spielen die fünf Sinne beim Orgasmus eigentlich eine zentrale Rolle. Im Clip erfährst du, wie du sie gezielt einsetzen und dadurch noch mehr Feuer in dein eigenes Liebesleben bringen kannst.

  • Video
  • 03:24 Min
  • Ab 12

Sprecht ihr dieselbe Sex-Sprache?

Wusstest du, dass Emojis in unterschiedlichen sozialen und kulturellen Kreisen häufig anders interpretiert werden? So bedeutet unser Okay-Zeichen in Brasilien und der Türkei eine Beleidigung, ähnlich unserem Mittelfinger. Das, was wir als High-Five-Symbol verwenden (zwei aneinandergelegte Hände), symbolisiert im Japanischen die typische Bitte- oder Dankesgeste in Kombination mit einer Verbeugung. Das alles hat zunächst nichts mit Sex zu tun. Wobei, das Rock-Zeichen mit ausgestrecktem kleinem Finger und Zeigefinger weist in Spanien und Italien darauf hin, dass jemandem die Hörner aufgesetzt werden, er also betrogen wird. Aber es verdeutlicht, dass man eben nicht nur Texte, sondern auch Emojis falsch deuten kann. Deshalb ist es wichtig, dass du und dein:e Sexting-Partner:in dasselbe Verständnis von den Emojis habt, sonst kann es schnell zu Missverständnissen kommen. Das wird dann im besten Fall irre lustig, im schlimmsten etwas peinlich.

Ihr steht noch am Anfang und datet? Vielleicht solltest du ihm oder ihr erst einmal Komplimente machen. Wir haben 15 gesammelt, die richtig gut ankommen. Unsicher? So kannst du flirten lernen! Wie du in Dating-Apps kommunizieren solltest, verrät Sexpertin Paula Lambert im Talk.

Vertrauen ist wichtig

Natürlich kann man ein Nacktfoto oder ein sexy Video nicht mit Emojis vergleichen. Trotzdem irgendwie unangenehm, wenn dein Date eine Konversation screenshottet und mit seinen Buddies teilt, in der du ihm die Kombination Maiskolben + Hand + Wassertropfen geschickt hast. Wer sextet, öffnet sich ein Stück weit, spricht über seine Fantasien. Das macht man im Idealfall nur mit jemandem, dem man vertraut.

Problematisch: Sexting auf Facebook

2019 gab es einen großen Aufschrei: "Facebook verbietet die Aubergine!", hieß es da in vielen Schlagzeilen. Ganz so gemüsefeindlich verhält sich das Netzwerk zwar nicht, wenn man sich aber die aktuellen Richtlinien anschaut, versteht man, was hinter der plakativen Aussage steckt. Es geht dabei nicht um Sexting unter (Dating-)partner:innen, sondern um sexuell motivierte (und unerwünschte) Kontaktaufnahmen. Davon kann wohl jede Frau ein Lied singen, aber auch Männer bekommen häufig sexuelle Angebote von unseriösen Profilen. Dazu gehören auch "Erwähnungen oder Darstellungen sexueller Handlungen, wie sexuelle Rollen, Sexstellungen, Fetischszenarien, Erregungszustand, Geschlechtsakt oder sexuelle Handlungen (z. B. sexuelle Penetration oder Selbstbefriedigung), üblicherweise sexuelle Emojis (…)." Eigentlich logisch. Auch für Facebook-Nachrichten gilt also: Erlaubt ist, was beiden gefällt.

Das könnte dich auch interessieren
9 Faktoren entscheiden über die Partnerwahl
News

Diese 9 Faktoren entscheiden darüber, wen wir lieben!

  • 04.03.2024
  • 09:30 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group