Nettigkeiten für deine Liebsten

Komplimente: die 15 schönsten Sprüche

  • Veröffentlicht: 14.03.2023
  • 09:28 Uhr
Article Image Media

Ganz ehrlich: Wir alle werden doch alle gerne gelobt, für unsere Leistungen, unseren Charakter und auch für unser Aussehen. Komplimente bauen Beziehungen auf, motivieren und stärken das Selbstwertgefühl. Und das Beste: Sie kosten uns nichts! Wir sollten alle viel öfter Komplimente machen. Wie das geht - und wie man Komplimente elegant annimmt - verraten wir euch jetzt.

Wie macht man gute Komplimente?

Wenn wir jemandem den wir kennen ein Kompliment machen, dann ist es wichtig, dass es von Herzen kommt und ernst gemeint ist. Frauen und Männer freuen sich darüber gleichermaßen. Und natürlich kommen anerkennende Worte für ein neues Outfit gut an, tiefer gehen jedoch Aussagen über Charakter und Persönlichkeit. Wenn du dich an die folgenden Tipps hältst, gelingt dir das Kompliment garantiert.

  • Das perfekte Timing. Es kann ein kleiner Booster sein, dem Partner oder der Partnerin ein Kompliment vor Freund:innen zu machen. Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt: In manchen Fällen kann das aber auch zu intim sein und eher peinlich wirken.
  • Ehrlich sein. In anderen Worten: Mach keine Komplimente für einen Schal, den du hässlich findest. (Im schlimmsten Fall holt dich die Lüge ein und du bekommst ein ähnliches Modell zu Weihnachten…)
  • Angemessen bleiben. Vor allem, wenn es um Komplimente für das Aussehen des anderen Geschlechts geht, sollte man darauf achten, keine Grenzen zu überschreiten. Die Figur der Kollegin oder die Rückansicht eines Kollegen zu kommentieren, ist garantiert keine gute Idee.
  • Die richtigen Worte finden. Klischees und Kitsch bei Liebeserklärungen und Komplimenten sind No Gos. "Deine Augen leuchten wie die Sterne" kann niemand ernst nehmen, oder? Auch Übertreibungen wie "Du bist die schönste Frau, die ich jemals gesehen habe, du könntest ein Model sein!" wirken schnell unglaubwürdig.
Romantischer Abend: Tipps für deine Beziehung
Artikel

Liebes-Stunden zu zweit

Romantischer Abend: So wird die gemeinsame Zeit unvergesslich

Ganz gleich, ob ihr frisch verliebt oder seit Jahren verheiratet seid: Ein romantischer Abend zu zweit kann frischen Wind und neues Leben in jede Beziehung bringen. Wir haben Anregungen für den Abend zu zweit und Tipps, worauf ihr achten solltet.

  • 22.11.2022
  • 15:22 Uhr

Beispiele für die schönsten Komplimente aller Zeiten

Genug der Theorie, machen wir uns an die Praxis. Hier kommen ein paar schöne Komplimente, die garantiert gut ankommen.
Tipp: Passe sie auf jeden Fall an, damit sie richtig persönlich wirken.

Die schönsten Komplimente für den Partner/die Partnerin

Komplimente sind Balsam für eine Beziehung und sollten nicht nur verteilt werden, wenn du gerade frisch verliebt bist. Sie zeigen Wertschätzung und vermitteln, dass du deinen Partner oder deine Partnerin noch immer so liebst wie am ersten Tag - wenn nicht sogar noch mehr. Wir verraten dir, welche Komplimente für Männer passen und welche Komplimente Frauen besonders gerne hören.

  • "Du machst mich zu einem besseren Menschen."
  • "Ich liebe es, mit dir zu lachen, du bist so lustig!"
  • "Du inspirierst mich."
  • "Ich bin stolz auf dich."
  • "Ich bewundere dein Selbstbewusstsein."
  • "Du kannst unglaublich gut zuhören."
  • "Ich finde es beeindruckend, was du in deinem Leben schon alles geschafft hast."

Komplimente über das Aussehen

Wie bereits gesagt, mit Komplimenten fürs Aussehen sollte man, vor allem beim anderen Geschlecht, vorsichtig sein. Aber Freund:innen, Partner:innen und Familie darf man natürlich sagen, wie schön sie sind. Hier ein paar Beispiele für Komplimente übers Aussehen, die beim Gegenüber bestimmt gut ankommen.

  • "Ich liebe deinen Pulli, die Farbe steht dir richtig gut!"
  • "Man merkt, dass du glücklich bist, du strahlst richtig!"
  • "Du hast eine tolle Ausstrahlung."
  • "Ich mag dein Outfit, du hast echt einen guten Geschmack."

Die besten Komplimente für Mama, die beste Freundin und Co.

Hand aufs Herz: Mama und die beste Freundin sind zwei Menschen, deren Präsenz wir oft als selbstverständlich hinnehmen. Warum sagen wir ihnen nicht häufiger, was sie uns bedeuten?

  • "Danke, dass du immer für mich da bist."
  • "Ich bin wirklich froh, dass es dich gibt."
  • "Ich weiß es echt zu schätzen, dass ich mich auf dich verlassen kann."
  • "Du bist eine starke Frau, ich habe echt schon viel von dir gelernt."

Auch im Arbeitskontext können wir ruhig mal loben - wer schon einmal ein Kompliment von einer Vorgesetzten oder einem Kollegen für seine Arbeit bekommen hat weiß, wie gut das tut. Wertschätzung ist ein wichtiger Faktor, damit wir uns im Job wohlfühlen. "Deine Präsentation heute war richtig gut, ich bin beeindruckt!" wäre hier ein Beispiel für ein Kompliment, mit dem man jemandem etwas Gutes tun kann.

Warum wir auch Fremden Komplimente machen sollten

In einem psychologischen Experiment der Universität Pennsylvania mussten 50 Proband:innen wildfremden Menschen Komplimente machen. Wichtig: Es sollten Personen des gleichen Geschlechts sein und die Komplimente waren relativ oberflächlich auf das Aussehen bezogen.

So konnte ausgeschlossen werden, dass die Komplimente als Flirten verstanden werden. Das Ergebnis: Alle freuten sich über das Kompliment, niemand fühlte sich davon genervt oder belästigt. Und auch diejenigen, die die Komplimente verteilt hatten, fühlten sich danach besser. Man kann also sagen, dass es uns allen besser geht, wenn wir nett zueinander sind. Eigentlich keine Überraschung, oder?

Wie reagiert man auf Komplimente?

Wie reagierst du, wenn jemand dir ein Kompliment macht? Zum Beispiel sagt, dass ihm oder ihr dein Outfit gefällt? Bedankst du dich oder sagst du etwas wie: "Ach, das ist schon alt/ hab ich im Sale gekauft." Manchen Menschen fällt es schwer, Komplimente anzunehmen. Die Gründe dafür sind vielfältig.

Vielleicht denken sie, sie hätten kein Lob verdient, da sie ein schlechtes Selbstwertgefühl haben. Oder sie denken, das Kompliment sei gelogen, weil sie sich selbst als hässlich oder nicht liebenswert empfinden. Auch die Angst davor, eingebildet zu wirken oder die Vermutung, es handle sich um eine Manipulation, können Gründe dafür sein, das Kompliment nicht genießen zu können und es abzuwehren oder abzuwerten.

Wie du dein Selbstbewusstsein stärken kannst, verraten dir diese 5 Ratgeberbücher. Wir sollten einfach davon ausgehen, dass die andere Person uns das Kompliment freiwillig gemacht hat, nichts im Gegenzug erwartet und es ernst meint. Wenn jemand uns kritisiert, nehmen wir das doch auch an, weshalb also nicht auch das positive Feedback? Wir müssen gar nicht lange antworten, folgende kurze Sätze, kombiniert mit einem Lächeln, reichen meist vollkommen aus.

  • "Freut mich, dass es dir gefällt!"
  • "Danke für das Kompliment!"
  • "Schön, das zu hören."

Tipp: Das Kompliment sofort zurückzugeben ist eine weitere Reaktion, die aus Unsicherheit entsteht. Diesen Reflex sollte man am besten unterdrücken, da er immer unehrlich rüberkommt.

Das könnte dich auch interessieren
Unghosting: Wenn er oder sie sich nach der Funkstille plötzlich wieder meldet
News

Unghosting: Er meldet sich nach einem Kontaktabbruch? 4 Tipps, wie du jetzt reagierst

  • 29.03.2024
  • 18:30 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group