Anzeige
Liebes-Stunden zu zweit

Zeit für die Beziehung – der Abend wird romantisch!

Mit diesen Tipps wird die gemeinsame Zeit unvergesslich.
Mit diesen Tipps wird die gemeinsame Zeit unvergesslich.Getty Images

Ganz gleich, ob ihr frisch verliebt oder seit Jahren verheiratet seid: Ein romantischer Abend zu zweit, fernab vom Alltag, kann frischen Wind und neues Leben in jede Beziehung bringen. Und auch das Liebesleben bekommt einen neuen Kick. Eine Date-Night kann dabei ganz unterschiedlich aussehen – je nachdem, was euch als Paar wichtig ist. Was genau du mit deinem Partner oder deiner Partnerin unternimmst, ist dabei eher unerheblich. Wichtiger ist: Die Beziehung und das Miteinander als solches bekommt wieder einen Platz und ihr habt Zeit, euch wieder als Paar zu fühlen. Wir haben Anregungen für den Abend zu zweit und Tipps, worauf ihr achten solltet.

Anzeige

Ein hochpreisiges Dinner im Sterne-Restaurant oder ein Picknick auf einer Bank im Park unter sternenklarem Himmel – solche Momente versüßen die Zeit als Paar. Gemeinsam essen und anschließend ins Kino gehen – diese klassische Kombi einer Date-Night ist eine gute Möglichkeit, dem Alltag zu entfliehen. Die klassischen Romantiker bevorzugen wohl ein Candlelightdinner: das richtige Ambiente mit Kerzen, sanfte Musikklänge, ein gutes Essen und vielleicht noch ein edler Tropfen – fertig ist der perfekte romantische Abend.

Beziehungen: Die besten Tipps
Artikel

Beziehung: Die besten Tipps im Überblick

Gemeinsam ist man weniger einsam, heißt es. Manchmal ist steht man aber auch mit einer Partnerschaft irgendwie allein im Wald. So oder so: Das hier solltest du über Beziehungen wissen.

  • 22.11.2022
  • 14:19 Uhr

So planst du den romantischen Abend zu zweit

  • Den optimalen Zeitpunkt finden:  Stress im Job oder mit den Kindern lenkt ebenso ab, wie Konflikte mit Freunden oder andere persönliche Probleme. Am besten legst du den romantischen Abend auf ein Wochenende oder in den Urlaub – mit reichlich Abstand vom Alltag und genug Zeit für die Vorbereitung.
  • Die Wahl des richtigen Outfits ist auch nicht zu unterschätzen. Der Partner oder die Partnerin sollte durch das Aussehen der Frau oder des Mannes zwar angezogen, aber nicht ganz aus der Fassung gebracht werden. Ein zu tiefes Dekolleté, ein zu kurzer Rock oder ein zu enges Hemd lenken womöglich vom guten Essen und den anderen Bemühungen ab – und hinterher bist du enttäuscht. Für Frau und Mann gilt gleichermaßen: Mit natürlicher Attraktivität und natürlichem Aussehen lassen sich Punkte sammeln. Das Outfit darf auch bequem sein – denn dann fühlt man sich auch selbst gut. Eine zu enge Hose oder zu hohe Absätze können leicht den ganzen Abend vermiesen. Und schlechte Laune braucht keiner zu diesem besonderen Anlass.
  • Besondere Atmosphäre mit Kerzen, Dekoration und Musik schaffen: Das Ambiente im Raum sollte zum romantischen Abend passen. Dass die Wohnung für den besonderen Abend aufgeräumt und das Geschirr sowie die Gläser sauber sein sollten, versteht sich eigentlich von selbst. Das A und O für einen gelungenen Abend ist die passende Atmosphäre mit Kerzen (oder zumindest mit gedimmtem Licht) und einer liebevollen, gut aufeinander abgestimmten Dekoration in harmonischen Farbtönen. Auch Musik sollte nicht fehlen. Erstelle eine Playlist mit Songs, mit denen beide schöne Erinnerungen verbinden. Das regt Gespräche zusätzlich an.
  • Gutes Essen: Ein romantischer Abend wird durch ein leckeres Essen so richtig schön. Dabei kommt es jedoch nicht darauf an, besonders teure Zutaten zu verwenden oder bei der Zubereitung möglichst viele Stunden in der Küche zu verbringen. Am besten wählt man ein Gericht, das beiden schmeckt und mit Sicherheit gelingt – also besser keine Experimente. Als Vorspeise bietet sich ein kleiner gemischter Salat an. Danach kannst du ein Hauptgericht mit zartem Fleisch, frischem Fisch oder Pasta mit eigener Soßenkreation reichen. Und den krönenden Abschluss bildet ein verführerisches Dessert wie Tiramisu, Erdbeeren mit Schokolade oder eine Crème. 
  • Der richtige Wein für den romantischen Abend: Ein guter Wein passend zum Hauptgericht und zu den Käsehäppchen danach – das ist köstlich. Wer sich mit Wein nicht so auskennt, aber den Partner oder die Partnerin überraschen möchte, sollte zumindest folgende Regel beachten: Im Winter bevorzugen viele Menschen Rotwein. Zu rotem Fleisch und zu Käse passen vor allem kräftige rote Weine. Zu Fisch, Meeresfrüchten und hellem Fleisch empfiehlt sich hingegen eher ein erfrischender Weißwein. Zum Beispiel ein trockener, leicht perlender Riesling, den man gut gekühlt servieren sollte. Weißwein oder Roséweine sind auch im Sommer eine gute Wahl.

Der Abend ist nun perfekt vorbereitet. Es kann also direkt losgehen. Und so ein romantisches Ambiente lädt doch direkt zum anschließenden Kuscheln ein. Das kommt in mancher Langzeitbeziehung oftmals zu kurz. 

Nach dem Dinner geht's weiter

Zu einem perfekten romantischen Abend gehört mehr als schöne Dekoration und ein leckeres Essen mit gutem Wein. Überlege am besten schon vorher, welche Aktion ihr nach dem Essen unternehmen könntet: zum Beispiel Ausgehen in eine Bar. Oder ihr macht Hand in Hand einen Spaziergang. Ihr seid eher gemütlich drauf? Dann kuschelt euch auf die Couch und schaut einen guten Film.

Am besten hast du einen Plan B in der Hinterhand, um auf die Signale und die Stimmung des Partners oder der Partnerin eingehen zu können. Wenn man den anderen noch nicht so lange kennt, ist ein behutsameres Vorgehen angemessen. Tipp: Humor und ein gesundes Maß an Selbstbewusstsein helfen fast immer, um zu beeindrucken.

Romantischer Abend zu Hause: Wir haben da ein paar Ideen!

Einfach nur ihr zwei, daheim in der Wohnung, ganz gemütlich – und trotzdem besonders: Mit diesen Inspirationen gelingt ein romantischer Abend in den eigenen vier Wänden. Das kostet nicht viel – ist aber eine Investition in eine glückliche Beziehung.

Anzeige
Anzeige
  • Überrasche deine bessere Hälfte. Kommt dein Partner oder deine Partnerin von der Arbeit, bist du nicht zu sehen. Dafür liegen Blumenblüten verstreut auf dem Fußboden – und weisen den Weg ins Schlafzimmer. Dort wartest dann du!
  • Holt euch den Sommer in die Wohnung und veranstaltet ein Picknick im Wohnzimmer. Decke auslegen, Leckereien vorbereiten und gemeinsam anstoßen.
  • Schenkt einander Zeit zum Zuhören. Setzt euch gegenüber, sodass ihr euch in die Augen schauen könnt. Dann fängt einer an zu erzählen: Wie geht es mir gerade? Was beschäftigt mich? Was schätze ich an der Beziehung? Was tat mir diese Woche gut? Dabei soll es keine Vorwürfe geben. Der andere hört einfach nur zu. Ohne zu sprechen, aber selbstverständlich sehr aufmerksam. Wichtig ist: Versuche den Partner oder die Partnerin zu fühlen, während er/sie spricht. Dann wechselt ihr ohne Kommentar. Und der andere/die andere erzählt von sich. Ihr könnt vorher eine Zeit festlegen, etwa: Jede:r redet zehn Minuten. Nachdem beide dran waren, könnt ihr euch dann austauschen. Seid gespannt, was ihr auf diese Art Neues von eueren Liebsten erfahrt.
  • Gestaltet ein gemeinsames Paar-Buch: Dafür sammelt ihr Fotos, Konzertkarten, Urlaubserinnerungen. Klebt die Erinnerungen ein und schreibt gemeinsam einen kleinen Text dazu. So habt ihr ein Buch, das eure schönen Momente festhält.
  • Filmabende sind immer super – aber bitte nicht ewig suchen, was ihr schauen wollt. Macht euch vorher Gedanken. Welches war der erste Film, in dem ihr gemeinsam im Kino wart? Schaut ihn euch noch mal an. Oder macht eine Vorauswahl von drei Filmen aus drei verschiedenen Genres wie Komödie, Thriller, Liebesfilm – und der Partner oder die Partnerin darf auswählen.
Das könnte dich auch interessieren
Männer verstehen: Tipps für eine glückliche Beziehung
Artikel

Männer verstehen: Tipps für eine glückliche Beziehung

  • 22.11.2022
  • 15:05 Uhr

© 2022 Seven.One Entertainment Group