Zutaten fürPortionen

1 Rührkuchen (so gut wie jeder Kuchen lässt sich zu Cake Pop Masse verarbeiten)
150 g Gelee nach Belieben (Aprikose, Orange, Quitte…)
100 g Vollmilch Kuvertüre
100 g Zartbitter Kuvertüre
200 g Gehobelte Mandeln
40 Lutscherstiele
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Insgesamt: 20 Minuten

Schritt 1:

Kuchen zerkrümeln und mit Gelee vermengen. Immer nur ein wenig Gelee hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Nun werden aus dem Kuchen-Gelee-Gemisch kleine Kugeln geformt. Eine ideale Größe sind 30 Gramm/Kugel. Sind alle Kugeln gerollt, steckt man die Lutscherstiele in die Kugeln und stellt sie für mind. 30 Minuten in den Kühlschrank.

Schritt 2:
In der Zwischenzeit temperieren wir die Kuvertüre. Hierfür muss die Kuvertüre auf max. 36 Grad erhitzt werden. Anschließend auf ca. 32 Grad runtertemperieren. Erst dann kann man die Kuvertüre verarbeiten. Man holt die Kugeln aus dem Kühlschrank und taucht sie in das Schokobad. Schnell mit Mandeln dekorieren, bevor die Schokolade anzieht und schließlich zum Erhärten in eine Halterung stellen.

Cake Pops: Rezept aus Enie backt
So lecker: Enies Cake Pops! © sixx

Schritt 3:
Für die Herz Cake Pops rollen wir das Kuchen-Gelee-Gemisch auf der Arbeitsfläche aus und stechen mit dem Keks-Ausstecher kleine Herzen aus. Diese werden auch mit einem Lutscherstiel versehen, in den Kühlschrank gestellt und später mit Kuvertüre überzogen. 

Noch mehr Cake Pop Ideen für deine Party? Leckere Cake-Pops zum selber machen -  das Rezept von fem.com!

Noch mehr leckere Rezepte: