Pistazien-Macarons - Bildquelle: Photocuisine© Photocuisine

Zutaten fürPortionen

150 g Mehl
150 g Pistazien, gemahlen
150 g Zucker
150 g Butter
6 Eiweiß
0 Für die Pistazien-Macarons-Creme:
100 g Butter
2 Eigelb
½ Vanilleschote
85 g Zucker
Vorbereitungszeit: 45 Minuten
Kochzeit: 22 Minuten
Insgesamt: 67 Minuten

Pistazien-Macarons:                                                                    

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              Schritt 1:
Die Butter in Stücke teilen und beiseite stellen, damit sie weich wird.

Schritt 2:
Einen Topf mit dem Zucker, 130 Milliliter Wasser sowie einer Vanilleschote befüllen und kochen lassen. Der Sirup sollte eine Temperatur von 125 Grad erreichen. Am besten lässt sich das mit Hilfe eines Zuckerthermometers messen. Die Vanille dem Topf entnehmen und beiseite legen.

Schritt 3:
In einem Gefäß die Eigelb aufschlagen. Den Sirup unter ständigem Rühren beimengen und so lange weiter schlagen, bis die Zuckermasse vollständig erkaltet ist (eine Aufschlagmaschine kann helfen). Nun die Butter mit Kraft in die Teigmasse rühren und noch einmal so lange schlagen, bis sich eine homogene Masse gebildet hat. Die beiseitegelegte Vanilleschote der Creme beimischen.

Zubereitung der Plätzchen:

Schritt 1:
Weiche Butter mit Zucker, Mehl und Pistazien zu einem Teig vermischen. Eiweiße zu Eischnee schlagen und langsam unter die Masse heben. Der Teig sollte nun weich, aber nicht flüssig sein.

Schritt 2:
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Mit einer Spritztülle Tupfen von einem Zentimeter Durchmesser auf dem Blech platzieren. Die Teigkleckse sollten einen Abstand von zwei Zentimetern zueinander haben. Mit einem angefeuchteten Pinsel Unebenheiten glätten und die Tupfen vorsichtig flachdrücken.

Schritt 3:
Das Blech in den Ofen schieben, für 12 Minuten backen und dann abkühlen lassen. Nun die Macarons von der Folie vorsichtig ablösen.

Schritt 4:
Die Macarons in zwei Hälften teilen, auf eine die Creme geben und wieder zuklappen.

Appetit auf weitere Macarons-Rezepte? Wie wäre es zum Beispiel mit feinen Kaffee-Makronen oder die herzhafte Variante, Macarons mit Frischkäse und Lachs ?

"Sweet & Easy - Enie backt"  gibt es jeden Samstag 13.00 Uhr auf sixx! Alle Clips und Rezepte aus der Sendung findet ihr auch auf sixx.de!

Noch mehr leckere Rezepte:

Sweet & Easy - Enie backt

Zwiebelkuchen

Zwiebelkuchen ist alles andere als ein Nachtisch. Hier gibt es das Rezept für die deftige Hauptspeise.

Sweet & Easy - Enie backt

Cranberry-Clafoutis mit Minze

Eierkuchen mal anders! Enie kombiniert französische Clafoutis mit Cranberries und frischer Minze und zaubert einen fruchtig frischen Auflauf.

Sweet & Easy - Enie backt

Brownie mit Frischkäse

Der Klassiker der Desserts: Der "American Brownie". Hier in einer sehr besonderen, leichten und leckeren, Variante. Mit einer Creme aus Frischkäse und Bananen.

Sweet & Easy - Enie backt

Gugelhupf zweifarbig

Schnell gemacht und ein echter Blickfang: Der zweifarbige Gugelhupf. Eine super Idee zum Muttertag!

Sweet & Easy - Enie backt

Karotten-Kräuter-Quiche

Enie heißt den Frühling mit einer Karotten-Kräuter-Quiche willkommen. Das Rezept aus Folge 4 "Frühlingserwachen" gibt es hier.