Zutaten fürPortionen

350 gZartbitterschokolade
2 reife Avocados
100 gMagerquark
3 Eier
200 gRohrohrzucker
1 Mark einer Vanilleschote
100 gWeizenmehl
30 gKakaopulver
1 TLWeinsteinbackpulver
1 etwas Salz
3 ELKürbiskernöl
1 große reife Avocado
300 gPuderzucker
1 etwas Fett für die Form

Folge15_AvocadoBrownies_Zutaten

Für die Avocado-Brownies:

  • Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. 
  • Danach ein Backblech oder eine Auflaufform einfetten.
  • 250g der Schokolade im Wasserbad schmelzen. 
  • Die restliche Schokolade grob hacken.
  • Die Avocados halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale lösen. 
  • Zusammen mit dem Quark pürieren.
  • Die Eier mit dem Zucker und Vanillemark schaumig aufschlagen. 
  • Die geschmolzene Schokolade und das Avocadopüree unterziehen.
  • Mehl, Kakao, Backpulver und eine Prise Salz darüber sieben und kurz unterrühren. 
  • Zum Schluss das Öl und die gehackte Schokolade unter die Teigmasse mischen.
  • Den Teig auf das Backblech geben oder in eine Form füllen und glattstreichen. 
  • Im Backofen, bei 160°C ca. 30 Minuten backen. 
  • Danach vollständig auskühlen lassen und in Stücke schneiden.

Für das Avocado-Icing:

  • Die Avocado halbieren und den Kern entfernen. 
  • Das Fruchtfleisch mit dem Puderzucker fein pürieren. 
  • Das Icing auf die Brownies streichen und sofort servieren.

Wer auf saftige Brownies steht, sollte mal dieses leckere Rezept für Himbeer-Brownies probieren.