Anzeige
einmaliges Erlebnis

Was ist ein One Night Stand? Die besten Regeln und Tipps

  • Aktualisiert: 19.12.2022
  • 09:30

Was stimmt denn nun: Ist ein One Night Stand (ONS) ein spannendes Abenteuer, oder etwas, auf das du gut verzichten solltest? Das weißt du selbst am besten - wenn du diesen ONS-Guide gelesen hast.

Anzeige

Was ist ein One Night Stand?

Vorhang auf für diesen Akt. Der Begriff One Night Stand kommt nämlich ursprünglich aus der englischen Theatersprache und bedeutet so viel, wie eine "einmalige Aufführung". Allerdings nicht auf der Bühne, sondern eher im Bett (oder wo auch immer du Sex hast). Jedenfalls hat sich die Bedeutung dahingehend gewandelt, und bezeichnet Sex für eine einzige Nacht - meist mit einer fremden Person, einem ersten Date oder einer flüchtigen Bekanntschaft. Manchmal kommen aber auch Freund:innen zusammen (oder nacheinander). Jedenfalls geht es dabei erstmal nur um eine schnelle sexuelle Befriedigung. Manchmal entsteht aus einer solchen Nacht aber auch eine Freundschaft Plus oder sogar eine Beziehung.

Wie funktioniert ein One Night Stand?

Was einfach klingt, und grundsätzlich auch einfach ist, hat so seine Schattenseiten. Denn beim One Night Stand kann einiges in die Hose gehen - nicht nur eine neugierige Hand. Damit die schnelle Nummer für dich zu einem Höhepunkt wird, solltest du dir diese Regeln für schnellen Sex zu Herzen nehmen.

Anzeige
Anzeige

Regel 1: Du nimmst nicht jeden

Dies ist keine Unterstellung, dass du nicht besonders wählerisch wärst. Im Gegenteil: Wir wollen dich darin bestärken, dass du besonders wählerisch sein solltest. Und zwar selbst bei Personen, die heißer sind als ein Vulkan kurz vor dem Ausbruch. Dass dein Gegenüber gut aussieht und willig ist, sind zwar gute Vorzeichen, reicht aber nicht. Hör deshalb unbedingt auf dein Gefühl, damit ist deine Intuition gemeint, und nicht dein Verlangen, auf ihm zu reiten. Dafür ist es übrigens hilfreich, nicht total betrunken zu sein. Ein Schwipps macht locker, ein Rausch willenlos.

Regel 2: Zuerst wird geknutscht

Erstens, weil es Spaß macht, und zweitens, weil Küssen dir eine wichtige Information gibt - und zwar bevor er/sie auf oder unter deiner Bettdecke liegt. Beim Knutschen erfährst du, ob ihr kompatibel seid. Soll heißen: Wenn er/sie küsst wie eine glitschige Forelle, kannst du dir vorstellen, was er/sie mit seinen/ihren Lippen und seiner/ihrer Zunge sonst noch so anstellen könnte. Wirf ihn/sie besser zurück in den Datingteich. Auf der anderen Ufer-Seite werden erfolgreiche Lippenbekenntnisse die Leidenschaft ordentlich zum Blubbern bringen.

Anzeige

Regel 3: Ihr geht zu ihm/ihr - oder zu dir

Ihr steht am Scheideweg, und die große Frage lautet: zu ihm/ihr oder zu dir? Eine eindeutige Antwort gibt es darauf nicht, denn für beide Varianten gibt es gute Argumente. Bei dir zu Hause sparst du dir hinterher den Heimweg, du kannst dir die Zähne putzen, dich abschminken, frische Unterwäsche anziehen und hinterher einen Kaffee trinken, der dir schmeckt. Dafür musst du ihm/ihr nach (oder am besten vor) der Nummer sagen, dass er/sie nicht über Nacht bleiben wird (siehe Tipps für danach).

Bei ihm/ihr könntest du einfach die Biege machen, du wärst maximal anonym und lernst über seinen/ihren Wohnstil mehr von ihm/ihr kennen. Entscheide spontan in der Situation und höre auch da auf deine Intuition. Vielleicht treibt ihr es ja auch direkt auf dem Klo im Club, im Auto oder in einem Hotelzimmer.

Sex beim ersten Date
Artikel

Sex beim ersten Date: Die Vor- und Nachteile

Genau wie beim Küssen ist auch die Frage nach Sex beim ersten Date schwer zu beantworten. Es kommt natürlich immer auf euch selbst an und wie ihr euch damit fühlt.

  • 22.11.2022
  • 15:04 Uhr

Regel 4: Niemand aus dem Bekanntenkreis

Du denkst: Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute ist so nah? Weil das Gute vielleicht gar nicht so gut ist, und auch danach noch nah ist. Deshalb sind Freund:innen, Bekannte oder gar Kolleg:innen eine ganz schlechte Idee. Oder willst du jeden Morgen deinem One Night Stand beim Meeting gegenübersitzen. Wer weiß, wer noch alles von eurem kleinen Abenteuer erfahren hat!?

Anzeige
Anzeige

Regel 5: Du darfst dich immer noch anders entscheiden

Das ist wichtig: Du darfst zu jedem Zeitpunkt die Sache abblasen - obwohl er/sie sich das anders vorgestellt hat. Vor dem ersten Kuss, nach dem ersten Kuss, und selbst dann, wenn ihr nackt nebeneinander liegt: Solltest du merken, dass die Nummer doch eine schlechte Idee ist, dann ist die Nummer ziemlich sicher auch eine schlechte Idee. Hab keine Angst davor, einen Rückzieher zu machen!

Regel 6: Verhüte immer (!) mit Kondom

Sind wir ehrlich: Ihr seid so heiß aufeinander, dass ihr es fast im Taxi miteinander getrieben hättet. Spätestens im Hausflur wollt ihr nichts anderes mehr, als euch endlich die Klamotten runterzureißen und miteinander zu schlafen. Blöd, wenn genau dann keiner Kondome am Start hat. Richtig blöd sogar. Denn natürlich heißt das, dass es nichts wird mit der heißen Nummer. Völlig egal, ob er/sie eine Latexallergie hat (ja, ja) oder du die Pille nimmst. Sieh es mal so: Ihr könnt auch anders Spaß haben! Und ganz ehrlich: Die Gefahr juckt dich vielleicht nicht, Geschlechtskrankheiten aber schon.

Regel 7: Erwarte nichts, gar nichts!

Ja, es kann der beste Sex deines Lebens werden. Und nein, die Wahrscheinlichkeit dafür ist nicht sehr hoch. Das liegt einfach daran, dass Vertrautheit den Sex besser macht, allein schon dadurch, dass man gegenseitig eher den Mut aufbringt, die eigenen Wünsche über die Bettkante zu tragen. Noch viel unwahrscheinlich ist jedoch, dass da die Liebe deines Lebens neben dir liegt, und grunzend einschläft. Ja, auch das ist zwar möglich, aber eben auch nicht sehr wahrscheinlich. Dann ist es eben vielleicht mittelmäßiger, guter oder vielleicht auch genialer Sex. Aber es bleibt eine einmalige Sache.

Wo findet man Partner:innen für einen ONS?

Die Frage könnte auch lauten: Wo denn nicht? Grundsätzlich kann dir überall jemand begegnen, mit dem es sofort funkt und kribbelt. Klar, direkt von der Wursttheke im Supermarkt nach Hause ins Bett, das ist eher unwahrscheinlich.

Besser ist es, abends Ausschau zu halten: in einem Club, in einer Bar, oder im Sportstudio. Darüber hinaus gibt es einschlägige Plattformen, über den sich Menschen gezielt für Sex treffen. Wem das zu weit geht, der kann vor allem auch mit Single-Apps zum Ziel kommen. 

Wie lange dauert ein One Night Stand?

Die schnelle Nummer ist meistens genau das: Eine schnelle Nummer, die nach ein paar Minuten vorbei sein kann. Genauso ist es aber auch möglich, dass ihr die ganze Nacht Spaß zusammen habt, auch mehrmals. Eine festgelegte Regel dafür gibt es nicht.

Wie viel Prozent der Männer und Frauen hatten schon einen One Night Stand?

Vorab: Die Hälfte der Männer und vier von zehn Frauen finden es grundsätzlich völlig in Ordnung, direkt beim ersten Date miteinander ins Bett zu gehen, wenn beide Lust darauf haben. Das hat eine Studie der Plattform Elitepartner ergeben. Demnach haben 9 Prozent der Männer und 6 Prozent der Frauen sogar gezielt schnell Sex, um fix zu erfahren, ob es im Bett miteinander klappt. Insgesamt hatten bereits 41 Prozent der Menschen in Deutschland Sex beim ersten Date.

Tipps für danach

Abgang machen

Ihr habt miteinander geschlafen, aber ihr müsst nicht beieinander schlafen. Und solltet es auch nicht. Klar, es ist total gemütlich und um 3 Uhr morgens sind beide hundemüde. Aber was in der Nacht noch eine gute Idee zu sein scheint, ist es am nächsten Morgen oft nicht mehr. Gerade wenn (zu viel) Alkohol im Spiel war, fragst du dich gern mal: Wo bin ich? Und wer ist die nackte Person neben mir? Kein guter Start in den Tag, oder? Ein bisschen Kuscheln ist schön und gut, und dann sollte einer seine Klamotten zusammensuchen und sich verabschieden.

Respekt zeigen

Du könntest einfach den Polnischen machen und still und leise verschwinden, wenn die andere Person noch im Halbschlaf auf sein Kissen sabbert. Aber das ist kein guter Stil. Und funktioniert natürlich nur, wenn ihr nicht bei dir zu Hause seid. Es spricht nichts dagegen, dich für die schöne Nacht zu bedanken, wenn es denn eine schöne Nacht war, und dich dann ebenso höflich zu verabschieden. Oder ihn/sie ebenso freundlich zu bitten, nach Hause zu gehen.

Ehrlich sein

Das, was einen One Night Stand sexy macht, neben dem Abenteuer und dem Sex, ist, dass es keine Verpflichtungen gibt. Dies ist ein wesentlicher Teil des Ganzen. Das solltest du dir bewusst machen, wenn du zum Beispiel ein schlechtes Gewissen bekommst, oder deine Eroberung dich zu etwas drängt, was du nicht möchtest: Nochmal Sex haben zum Beispiel, gemeinsam frühstücken, sich bald mal wiedersehen. Es ist okay, danach keinen Kontakt mehr zu wollen. Es ist vor allem wichtig, dass du ehrlich bist. Zu deiner Eroberung. Und zu dir selbst!

Das könnte dich auch interessieren
Was deine Lieblingsstellung über dich verrät
News

Sexposition: Das verrät deine Lieblingsstellung über dich

  • 27.01.2023
  • 17:10 Uhr

© 2023 Seven.One Entertainment Group