Schnelles Kuchenglück

Speed & Easy: Dänische Himbeerschnitten

Dänische Himbeerschnitten sind ein leckeres Kuchen-Sandwich aus luftigem Teig, Himbeermarmelade und frischem Guss! Und das Beste: Sie sind in kurzer Zeit gezaubert. Also keine Panik vor Last-Minute Kuchen oder Dessert-Wünschen! 

Dänische Himbeerschnitten: Rezept und Zubereitung

SCHNITTEN:

350 g

Weizenmehl 405

150 g

Puderzucker

200 g

Butter

1 Packung

Backpulver

1

Ei

1 TL

Vanillezucker

1 Prise

Salz

FUELLUNG:

175 g

Himbeermarmelade

GUSS:

200 g

Puderzucker

ca. 4 tablespoon

Wasser oder Milch

1 etwas

gefriergetrocknete Himbeeren

1

optional: Zuckerstreusel, rosa

1 Packungen

Alternativ 2 fertige Kuchenglasur

Zubereitung der Schnitten: 

  • Mehl zusammen mit dem Backpulver in eine Schüssel sieben. 
  • Puderzucker, Butter, Salz und Ei dazu geben und daraus einen glatten Teig kneten.
  • Den Teig in zwei Hälften teilen.  
  • Jede Teighälfte auf der bemehlten Arbeitsplatte zu einem Rechteck ca. 20 x 30 cm ausrollen und auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen.
  • Bei 180 °C für ca. 15 Minuten backen. 
  • Der Rand darf sich leicht bräunen, sollte aber nicht zu dunkel werden.

Fertigstellung:

  • Sofort nach dem Backen die erste Teigplatte mit der Marmelade bestreichen und anschließend die zweite Teigplatte darauflegen (Vorsicht die Platten sind sehr zerbrechlich).
  • Das Ganze etwas abkühlen lassen.

Für den Guss der Dänischen Himbeerschnitten:

  • Den Puderzucker sieben und mit der Flüssigkeit zu einem Guss anrühren. 
  • Den Guss gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen und mit Zuckerstreuseln bestreuen. 
  • Den Kuchen mit einem scharfen Messer in kleine Schnitten schneiden.

Zur Videoanleitung der Dänischen Himbeerschnitten: 

Mehr Rezepte
Himbeer-Macarons
Rezept

Himbeer-Macarons: Zauber in Pastell

  • 11.07.2019
  • 10:19 Uhr

© 2022 Seven.One Entertainment Group