Anzeige
Rosa Rosen-Gebäck soll es regnen

Rosen-Macarons

© Photocuisine

Diese süßen Plätzchen gehen ans Herz... Das Besondere an den französischen Macarons ist ihre aromatische Note: Rosenwasser wird sowohl in die Makronen-Füllung, als auch in den Teig des Gebäcks geträufelt. Tipp: Die kleinen Kekse machen sich auch toll als Mitbringsel zu Weihnachten!

Anzeige

Zweifarbige Rosen-Macarons: Rezept und Zubereitung                         

  • Vorbereitungszeit 45 Min
  • Zubereitungszeit 18 Min
  • Gesamtzeit 63 Min

150 g

Mehl

150 g

gemahlene Mandeln

150 g

Zucker

150 g

Butter, weich

6

Eier

0,5 TL

Rosenwasser

Zutaten für die Plätzchen-Füllung:

100 g

Butter

2

Eigelb

1

Vanilleschote

85 g

Zucker

1 TL

Rosenwasser

1 Tropfen

ein paar rote Lebensmittelfarbe

Schritt 1:
Als erstes kommt die Füllung dran. Dafür die Butter zerstückeln, schmelzen und beiseite stellen.

Schritt 2:
Einen Topf mit dem Zucker befüllen und 130 Milliliter Wasser sowie das Mark einer halben Vanilleschote untermischen. Den Sirup so lange kochen lassen, bis sich ein Tropfen der Zuckermasse in kaltes Wasser getunkt zwischen den Fingern formen lässt.

Schritt 3:
Die Eigelbe in einem Gefäß schaumig rühren. Den fertigen Sirup langsam unterrühren, bis die Zuckermasse vollständig erkaltet ist. Nun die zu Beginn geschmolzene Butter einrühren, außerdem die Lebensmittelfarbe und das Rosenwasser beimengen. Die fertige Füllung beiseite stellen.

Schritt 4:
Mehl, Zucker und Mandeln in einer Schüssel vermengen, die weich gewordene Butter hineinrühren. Das Rosenwasser hineingenießen, um dem Teig das Rosen-Aroma zu verleihen. Das Eiweiß zu Eischnee schlagen und unter den Teig heben, so dass dieser am Ende weich, aber nicht flüssig ist. Den Teig in zwei gleich große Stücke teilen und einen Teil mit Lebensmittelfarbe färben.

Schritt 5:
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Backpapier auf einem Blech auslegen, nun mit Hilfe einer Spritztülle Tupfen von einem Zentimeter Breite darauf geben. Diese sollten einen Abstand von zwei Zentimetern zueinander haben. Ein feuchter Pinsel kann helfen, die Tupfen glattzustreichen. Nach 12 Minuten Backzeit aus dem Ofen nehmen und zwischen Backpapier und Blech ein Glas kaltes Wasser gießen. Nach drei Minuten können die Makronen vom Backpapier abgelöst werden. Das Prozedere so lange wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.

Schritt 6:
Die Makronen in der Mitte halbieren und eine Hälfte mit der Makronen-Füllung bestreichen. Wieder zusammensetzen, abkühlen lassen – fertig!

Enie backt: Rezept-Bild Himbeer-Macarons

Macarons-Rezepte zum Verlieben

Ob rosa oder grün, mit Marmelade oder Schoko - sie sind die Königsklasse der französischen Backkunst. Mit diesen Rezepten gelingen Macarons bestimmt.

Mehr Rezepte
Enie backt: Rezept-Bild Himbeer-Macarons
Rezept

Himbeer-Macarons: Zauber in Pastell

  • 11.07.2019
  • 12:19 Uhr

© 2022 Seven.One Entertainment Group