Zutaten fürPortionen

1 rundes Backblech (Ø 28 cm)
0 FÜR DEN TEIG:
200 gWeizenmehl
½ PckBackpulver
½ TLSalz
125 gMagerquark
75 mlMilch
50 mlSonnenblumenöl
0 FÜR DIE FÜLLUNG:
750 ggemischte Zwiebeln (z. B. weiße, rote, Gemüse-, Frühlingszwiebeln, Schalotten)
2 ELSonnenblumenöl
150 gCrème fraîche
1 Ei
250 mlMilch
25 gSpeisestärke
100 gSchinkenwürfel
1 Prise Salz
1 Portion Pfeffer
1 Portion Butter für die Form
1 handvoll Weizenmehl zum Bearbeiten
Vorbereitungszeit: 45 Minuten
Kochzeit: 50 Minuten
Insgesamt: 95 Minuten

Teig: 

  • Für den Quark-Öl-Teig das Mehl mit dem Backpulver mischen. Alle Zutaten zufügen und mit einem Rührgerät mit Knethaken erst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe kurz zu einem glatten Teig verarbeiten. (Nicht zu lange kneten, der Teig klebt sonst!) 
  • Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 60 Min. kalt stellen.
  • Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Das runde Backblech mit Butter einfetten.

Füllung: 

  • Für die Füllung die Zwiebeln schälen, halbieren und klein schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Stücke schneiden. 
  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. 
  • Crème fraîche, Ei, Milch und Speisestärke in einer Rührschüssel verrühren und unter die Zwiebelstreifen heben. Schinken unterrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen. So in die Form legen, dass auch der Rand mit Teig bedeckt ist. 
  • Die Zwiebelfüllung auf dem Boden verteilen und im Backofen auf dem Rost auf mittlerer Schiene ca. 50 Min. backen.
  • Nach der Backzeit den Zwiebelkuchen noch ca. 10 Min. stehen lassen, dann erst aus der Form lösen und anschneiden. Schmeckt warm oder auch kalt.

Wer noch mehr Hunger auf deftigen Kuchen hat, der sollte auch mal diese Gemüsequiche ausprobieren. Für alle, die es eher süß mögen, ist Enies Zimtschneckenauflauf genau das Richtige.

Noch mehr leckere Rezepte: