Zutaten fürPortionen

0 Für den Teig:
250 g Zartbitter-Kuvertüre-Chips
250 g Butter
200 g ungesalzene Erdnusskerne
9 Eier (Gr. M)
450 g brauner Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker
1 Prise Salz
250 g Erdnussbutter
250 g Crème fraîche
300 g Mehl
6 EL Kakaopulver
0 Für die Verzierung:
250 g weiße Kuvertüre
40 Mini Erdnuss-Schoko-Pralinen (Mini-Snickers)
1 Backpapier
Vorbereitungszeit: 45 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 75 Minuten

Schritt 1:
Für den Teig Kuvertüre-Chips und Butter über einem warmen Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen. Erdnüsse grob hacken. Eier, Zucker, Vanillin-Zucker und Salz dickcremig aufschlagen. Geschmolzene Kuvertüre mit Butter und Erdnussbutter unterrühren. Crème fraîche zufügen.

Schritt 2:
Mehl und Kakao mischen, auf den Teig sieben und kurz unterrühren. Fettpfanne des Backofens mit Backpapier auslegen. Masse daraufgeben, glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten backen. Der Kuchen darf in der Mitte noch etwas feucht sein.

Schritt 3:
Kuchen aus dem Ofen nehmen, auf ein Gitter setzen und auskühlen lassen. Kuchen in Dreiecke schneiden.

Schritt 4:
Für die Verzierung weiße Kuvertüre über einem warmen Wasserbad schmelzen. Kuchendreiecke hineintauchen, abtropfen lassen und auf ein Gitter setzen. Jeweils eine Erdnuss-Schoko-Praline darauf setzen. Erdnussecken ca. 30 Minuten kühl stellen, bis die Schokolade fest ist.

Wer von den Nussecken nicht genug bekommen kann, sollte unbedingt auch mal diese Nuss-Nougat-Rolle ausprobieren!

Noch mehr leckere Rezepte: