- Bildquelle: Lux Productions © Lux Productions

Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN TEIG
500 gMehl
250 mlMilch
100 gZucker
2 Eigelb
30 gfrische Hefe
2 Prisen Salz
100 gButter
1 Bio Zitrone (Abrieb davon)
1 kgPflanzenfett zum Frittieren
0 FÜR DIE FÜLLUNG
300 gMarmelade (je nach Belieben und ohne Stückchen)
300 gVanillepudding (je nach Belieben)
Vorbereitungszeit: 70 Minuten
Kochzeit: 5 Minuten
Insgesamt: 75 Minuten

Mini-Krapfen: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Herstellung des Teigs

Zuerst die Milch erwärmen und Hefe darin auflösen. Dann Mehl mit Zucker Salz, Butter und Eigelb mischen. Anschließend das Milch-Hefe-Gemisch hinzugeben und mit den Knethaken eines Rührgeräts durchkneten. Die Schale der Zitrone abreiben hinzu geben und nochmal durchkneten. Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und mit den Händen nochmal gut durchkneten. Dann den Teig ca. 50 min bei Zimmertemperatur gehen lassen bis sich das Teigvolumen sichtbar vergrößert hat. (An einem warmen Ort kann sich die Geh-Zeit verkürzen)

Schritt 2: Krapfen formen 

Teig auf der Arbeitsfläche noch einmal kurz durchkneten und in 15-20 Teiglinge portionieren. Danach den Teiglinge anschleifen, rund formen und auf ein Brett oder Backblech geben

Schritt 3: Krapfen frittieren 

In einem Topf das Pflanzenfett erwärmen.Stäbchenprobe machen: einen Holzspieß oder Holzkochlöffel ins heiße Fett halten, wenn an dem Holz Bläschen aufsteigen, hat das Fett die richtige Temperatur zum Frittieren. Dann die Krapfen von beiden Seiten frittieren bis sie goldbraun sind. Zum Abtropfen auf Küchenpapier legen und abkühlen lassen. 

Schritt 3: Krapfen füllen

Zum Befüllen ein Loch in die Krapfen stechen (z.B. mit einer Spritztülle). Dann die Füllungen (Pudding und Marmelade) in Spritzbeutel geben und die Krapfen damit befüllen. (Zur Faschingszeit ist es gängig einen Krapfen zum Spaß mit Senf zu füllen)
Die fertigen Krapfen auf einem Teller anrichten und mit Puderzucker bestreuen.

Hier gibt's die Videoanleitung zum Rezept: 

Entdecke Enies beste Rezepte zu Karneval: