Zitronenkuchen mit einer Haube  - Bildquelle: Photocuisine © Photocuisine

Zutaten fürPortionen

450 g Mürbeteig
4 Zitronen, unbehandelt
150 g Puderzucker
150 g Butter
20 g Butter für Form
2 Eier
3 Eigelb
0 Außerdem
1 Mehl für die Arbeitsfläche
1 eine Kuchenform 30 cm
1 Backbohnen
0 Für den Baiser:
3 Eiweiß
1 Prise Salz
100 g Puderzucker
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 35 Minuten
Insgesamt: 50 Minuten

Zitronenkuchen mit Baiserhaube:                                                                                                                                                                                                                                                      

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        Schritt 1:
Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und Mürbeteig ausrollen. Form einfetten und mit Mehl ausschwenken. Teig bis zum Rand in der Backform auslegen. Mit einer Gabel mehrere Male einstechen. Das Ganze mit Backpapier abdecken und mit Backbohnen beschweren. Anschließend für 25 Minuten im vorgeheizten Ofen auf 180 Grad backen.

Schritt 2:
Kuchen abkühlen lassen und Backbohnen und Backpapier vorsichtig entfernen. Zitronen durch heißes abwaschen vorbereiten.

Schritt 3:
Schale der Zitronen abreiben und auspressen bis eine Menge von 150 ml erreicht wird. Schale und Saft vermengen mit Butter und Zucker mischen und aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und mit Hilfe eines Schneebesen 2 Eier und 3 Eigelbe einrühren. Das Ganze wieder kurz aufkochen lassen. Anschließend die Zitronencreme eine Stunde im Kühlschrank abkühlen lassen.

Schritt 4:
Zitronencreme das fertige Kuchenbett füllen. Ofen auf 210 Grad vorheizen und Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Beim schlagen nach und nach Zucker einschütten. Solange mixen bis der Eischnee sehr fest aufgeschlagen ist.

Schritt 5:
Die so entstandene Baiser-Masse auf den Kuchen geben und verstreichen. Anschließend den Kuchen 4 Minuten in den Ofen geben bis die Baiser Masse leicht gebräunt ist.   

Probiert auch Enies köstlichen Rhabarberkuchen mit Baiser und den schmackhaften Bannanen-Baiser-Kuchen.

 

(Rezept: Jan Wischnewski)

Noch mehr leckere Rezepte:

Sweet & Easy - Enie backt

Hasenkuchen mit Sahne-Schwänzchen

Enie verwandelt den klassichen Marmorkuchen in eine süße Oster-Überraschung: In ihrem Kastenkuchen versteckt sich ein Schoko-Hase!

Sweet & Easy - Enie backt

Mehrkorn-Bagel

Man genießt sie oft in einem Coffeshop und zwar nach Lust und Laune süß oder würzig! Sie sind einfach unwiderstehlich und Enie verrät uns das Rezept. Denn zu Hause kann man dann doch am besten genießen!

Sweet & Easy - Enie backt

Supersofte Marshmallows

Supersofte Marshmallows, die auf der Zunge zergehen, genial schmecken und überraschend einfach zubereitet sind? Wie das geht, lest ihr hier!

Sweet & Easy - Enie backt

Enies Apfelkuchen im Glas

Ein "normaler" Apfelkuchen ist dir zu langweilig? Dann probier doch einfach Enies Apfelkuchen im Glas!

Sweet & Easy - Enie backt

Dänischer Schichtkuchen mit roter Grütze

Leckerer dänischer Schichtkuchen mit roter Grütze und Vanille.