- Bildquelle: Photocuisine © Photocuisine

Zutaten fürPortionen

670 g Mehl
1 ½ TL Salz
25 g Hefe
1 TL Zucker
400 ml lauwarmes Wasser
50 ml Salzwasser
1 Küchentuch
1 Backpinsel
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 25 Minuten
Insgesamt: 40 Minuten

Baguette backen

Schritt 1:
In einer Schüssel Mehl mit dem Salz vermischen, eine große Kule eindrücken und dort die Hefe Stück für Stück hinzufügen. Anschließend den Zucker in die Kule geben und mit 50ml Wasser angießen. Die Hefe in der Kule vorsichtig umrühren bis sie sich im Wasser gut aufgelöst hat. Das Ganze abdecken, zum Beispiel mit einem Küchentuch und 30 Minuten gehen lassen.

Schritt 2:
Den Rest des lauwarmen Wassers hinzufügen und alles gründlich zu einem Teig verkneten. Anschließend zu einer Kugel formen und wieder 2 Stunden gehen lassen. Danach nochmals kurz kneten und wieder 1 Stunde aufgehen lassen.

Schritt 3:
Den Teig in 3 gleiche Teile portionieren und dünn zu Rechtecken ausrollen. Anschließend einrollen bis ein Baguette entsteht. Nun auf ein Backblech geben und eine halbe Stunde in Ruhe lassen. Währenddessen den Backofen auf 220 Grad vorheizen.

Schritt 4:
Baguettes mit Salzwasser bestreichen und zusammen mit einer Schale voll mit Wasser in den Backofen schieben. Rund 25 Minuten backen bis sie eine goldbraune Farbe haben.

Um das französische Essen abzurunden, probiert doch noch die köstliche Aprikosentarte oder das Schoko-Souffle zum Nachtisch aus. 

 

(Rezept: Jan Wischnewski)

Noch mehr leckere Rezepte: