Zutaten fürPortionen

0 FÜR DAS BROT
2 Esslöffel Paniermehl/Semmelbrösel
300 gWeizenmehl
150 gMaismehl
150 gWeizenvollkornmehl
80 gTeffmehl
1 TLTrockenhefe
800 mlkaltes Wasser
350 mlheißes Wasser
1 ,5 TLSalz
0 FÜR DAS LINSENGERICHT
250 groten Linsen
1 größere Zwiebel
2 - 4Knoblauchzehen
2 Flaschen passierte Tomaten (pro Flasche sind jeweils etwa 425 g)
1 Prise Berbere (afrikanische Gewürzmischung)
1 Prise Salz
½ Tasse Wasser (zum Verdünnen)
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 60 Minuten

Äthiopisches Fladenbrot - Injera: Rezept und Zubereitung 

Schritt 1: Herstellung des Sauerteigs

Für die schnelle Variante zuerst die Semmelbrösel in einer kleiner Tasse mit etwas kaltem Wasser einweichen.

Dann die trockenen Zutaten inklusive Trockenhefe vermischen und Semmelbrösel hinzufügen. Langsam lauwarmes Wasser dazugeben und durchkneten. Es ist wichtig, dass es gut durchgeknetet wird, daher sollte man sich dafür Zeit lassen.

Den Teig nach dem Kneten und mit einem Küchenhandtuch abgedeckt an einem warmen Ort mindestens 8 - 10 Stunden ruhen lassen. So vorbereitet kann der Teig später ausgebacken werden.

Für die originale Variante einfach die Trockenhefe weglassen, denn hier wird ein Sauerteig angesetzt. Um den original säuerlichen Geschmack des Injeras zu erreichen, muss ein Teil des Grundteiges abgenommen und noch einige Tage in einem Schraub – oder Weckglas aufbewahrt werden, um weiter zu gären. 

Für das originale Injera mischt man dann ein bisschen von diesem Mutter- bzw. Sauerteig zu den Grundzutaten. 

Schritt 2: Zubereitung des Injera

Zu dem Teig 1,5 TL Salz hinzufügen und kellenweise in einer heißen Pfanne ohne Fett beidseitig ausgebacken. Teigfladen muss unten glatt sein und an der Oberfläche viele kleine Blasen entwickeln, ähnlich wie bei Pancakes. 

Schritt 3: Beilage zubereiten

Eine beliebte Beilage zu dem Ääthiopisches Fladenbrot ist das Linsengericht Tumtumo. Dazu werden Zwiebel und Knoblauch gewürfelt und anschließend in etwas Öl bei mittlerer Hitze angedünstet bis sie glasig sind.

Danach werden die Linsen gründlich gewaschen, dazugegeben und kurz mitgekocht. Anschließend das Tomatenmark dazugeben und salzen sowie Berbere hinzufügen. Auf niedriger Flamme kochen, bis die Linsen gar sind. Falls das Tumtumo zu fest/dickflüssig wird, mit etwas Wasser verdünnen.

>> Hier findest du die Videoanleitung zum Rezept: 

Entdecke hier Enies Brot-Rezepte:

Weitere köstliche Brot-Rezepte