Orgasmus - Schon gewusst?

9 spannende Fakten rund um den Orgasmus

  • Aktualisiert: 13.06.2023
  • 10:29 Uhr

9 Fakten rund um den Höhepunkt: Bei einem Orgasmus passieren ganz spannende Dinge in unserem Körper. Der Höhepunkt löst nicht nur ein tolles Gefühl aus, sondern hat auch noch weitere positive Effekte. Welche das sind, erfährst du hier!

O(h) wie Orgasmus: Was passiert im Körper während eines Höhepunkts?

Klar, Sex fühlt sich immer gut an. Aber kein Gefühl ist vergleichbar mit einem Orgasmus. Obwohl die Lust-Explosion nur wenige Sekunden dauert, passiert im Körper eine ganze Menge. Während der Ekstase schüttet unser Körper eine ganze Reihe von Hormonen aus. Die Muskeln im Beckenbereich ziehen sich rhythmisch zusammen, und die Spannung entlädt sich. Frauen können einen Feuchtigkeitserguss erleben, bei Männern kommt es üblicherweise zum Samenerguss.

Neben der Lust, hat ein Orgasmus noch einige weitere positive Folgen für unseren Körper. Doch wer kommt eigentlich wie oft zum Höhepunkt? Und kann wirklich jeder multiple Orgasmen erleben? Hier sind neun spannende Fakten rund um den Gipfel der Lust.

Wissenswertes rund um den Orgasmus
News

Orgasmus - ein Feuerwerk der Gefühle

Entfache deine Leidenschaft! Tipps & Tricks für deinen Höhepunkt

Na klar: Sex muss nicht immer mit einem Orgasmus enden. Umso schöner aber, wenn er es doch tut. Nur was genau passiert im Moment der Lust-Explosion - bei ihr und bei ihm? Wir verraten spannende Facts und das Geheimnis, wie man einen (noch) besseren Orgasmus bekommt.

  • 02.11.2023
  • 11:55 Uhr
Kurz erklärt: Das weibliche Lustzentrum

Kurz erklärt: Das weibliche Lustzentrum

Das weibliche Zentrum der Lust zu verstehen ist häufig die Grundlage eines jeden Orgasmus - sowohl aus männlicher, als auch aus weiblicher Sicht. Im Video erfahrt ihr alles was ihr wissen müsst, um eure Partnerin oder euch selbst zum Höhepunkt zu bringen.

  • Video
  • 03:36 Min
  • Ab 12

Orgasmus-Overload: 9 Fakten, die du wissen solltest

  1. Ein Orgasmus wirkt als natürliches Schmerzmittel. Durch das Freiwerden von Endorphinen, nehmen wir für kurze Zeit weniger oder keine Schmerzen mehr war.
  2. Orgasmen schützen dein ImmunsystemSex vermehrt das Immunglobulin A, das für den Schutz des Immunsystems zuständig ist, wie eine Studie der University of Pennsylvania herausgefunden hat.
  3. Stress ist ein absoluter Orgasmuskiller. "Stress ist der größte Gegenspieler der Lust", bestätigt Professor Uwe Hartmann von der Medizinischen Hochschule in Hannover. 
  4. Orgasmen führen zu mehr Orgasmen: Getreu dem Motto "Übung macht den Meister" lernt ihr euren Körper besser kennen und merkt, welche Sexstellungen euch wirklich wahre Lust verspüren lassen.
  5. Auch Männer können den Orgasmus vortäuschen. Dass fast die Hälfte aller Frauen den Orgasmus vortäuscht ist durchaus bekannt, dass es jedoch auch 17-25% der Männer tun, weniger.
  6. Orgasmus statt Sport? Einmal Sex mit Orgasmus entspricht im Kalorienverbrauch einem 20-minütigen Spaziergang mit Treppensteigen.
  7. Unter Frauen hatten schon 57% einen multiplen Orgasmus, dagegen gerade mal 31% der Männer.
  8. Frauen brauchen in der Regel 20 Minuten bis zum Höhepunkt, Männer im Durchschnitt gerade einmal 2-5 Minuten.
  9. Nach dem Höhepunkt einzuschlafen, hat nichts mit langweiligem Sex zu tun: Nach dem Orgasmus wird Prolaktin ausgeschüttet, dadurch tritt tiefe Entspannung ein.
Das könnte dich auch interessieren
Du fühlst dich zu jemandem hingezogen? Diese Arten der Anziehung gibt es
News

Die Macht der Anziehung: An diesen Anzeichen erkennst du, was das zwischen euch ist

  • 01.03.2024
  • 14:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group