Eiskalte Windbeutel

Windbeutel mit Vanilleeis und Schokoladensoße

© Photocuisine

Die legendäre Eis-Variante des Windbeutels. Erlebt den Kontrast zwischen heißer, fließender Schokoladensoße und kalter Eiscreme mit Vanille. Kleine Mandelsplitter geben diesem kleinen Nachtisch einen Hauch von Nuss-Aroma. Eine kleine Versuchung mit großem Geschmack. Aber wer hört schon nach einem Beutelchen auf…

Windbeutel mit Vanilleeis und Schokoladensoße:

  • Vorbereitungszeit 30 Min
  • Zubereitungszeit 20 Min
  • Gesamtzeit 50 Min

1 Liter

Vanilleeis

3 EL

gehackte Mandeln

Für den Teig:

125 ml

Wasser

125 ml

Milch

125 g

Butter

10 g

zerlassener Butter

5 g

Salz

7 g

Zucker

140 g

Mehl Typ 550

4

Eier

1

Puderzucker

Für die Schokoladensoße:

200 g

Zartbitterkuvertüre

200 ml

Milch

Schritt 1:
Backofen auf Umluft schalten und auf 150 Grad vorheizen lassen. Wasser und Milch aufkochen lassen und Salz, Zucker und Butter mit einrühren. Das komplette Mehl auf einmal hinein kippen und kräftig verrühren. Bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren „anbrennen“, bis sich der Teig von den Wänden des Topfes lösen lässt.

Schritt 2:
Topf von der Herdplatte nehmen und die Eier nacheinander hinzufügen und verrühren. Die Masse in einen Spritzbeutel einfüllen und mit Hilfe einer Lochtülle walnussgroße Tropfen auf das, mit Backpapier belegte, Backblech spritzen. Anschließend mit verflüssigter Butter bestreichen und für 30 Minuten in den Ofen schieben.

Schritt 3:
Nach Ende der Backzeit abkühlen lassen. Windbeutel waagrecht halbieren und mit kleinen Kugel Vanilleeis füllen, Deckel wieder aufsetzen. Danach einfrieren.

Schritt 4:
Für die Soße Kuvertüre klein hacken und mit heißer Milch verrühren bis eine glatte Soße entsteht. Mandel in einer Pfanne (ohne Fett) rösten.

Schritt 5:
Windbeutel aus dem Gefrierfach nehmen und mit heißer Schokolade übergießen, mit den gerösteten Mandeln dekorieren und servieren.   

 

(Rezept: Jan Wischnewski)

Mehr Rezepte
Religieuse Au Chocolat
Rezept

Religieuse Au Chocolat

  • 20.11.2019
  • 10:38 Uhr

© 2022 Seven.One Entertainment Group