Von der Tarte zur Quiche

Quiche mit Zwiebeln und Speck

© Photocuisine

Nun zu etwas herzhaftem: der Quiche. Die Schwester der Tarte gilt als Spezialität der französischen Küche. Angebratener Speck und Zwiebelwürfel gebacken in einer Sahnecreme auf einem Bett aus Teig. Hier gibt es das Rezept plus Videoanleitung!

Quiche mit Zwiebeln und Speck: Rezept und Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 20 Min
  • Zubereitungszeit 30 Min
  • Gesamtzeit 50 Min

300 g

Mehl

120 g

Butter

1 Prise

Salz

4

Zwiebeln

120 g

Speckwürfel

1 Portion

Butter für die Form

400 ml

Sahne

4

Eier

1 EL

gerebelter Thymian

125 g

geriebener Greyerzer oder Emmentaler

Schritt 1:

Mehl, Butter, 60 ml Wasser und 1/2 TL Salz zu einem Teig verkneten. Teig zu einer Kugel rollen und in Frischhaltefolie wickeln. 4 Stunden kaltstellen.

Schritt 2:

Zwiebeln schälen und klein schneiden. Speck anbraten. Zwiebeln dazugeben und glasig braten. Anschließend Zwiebeln und Speck abkühlen lassen.

Schritt 3:

Backofen vorheizen (auf 200 Grad). Eine rechteckige Backform mit Butter einfetten. Teig in der Form bis zum Rand hoch auskleiden. Sahne, Eier, Thymian und Käse in einer Schüssel mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln und Speck auf den Teig geben und mit dem Käse-Ei-Gemisch überziehen. 30 bis 40 Minuten backen, bis die Flüssigkeit angedickt ist.

Die Videoanleitung für die Quiche mit Zwiebeln gibt's hier:

(Rezept: Jan Wischnewski)

Mehr Rezepte
Karotten-Kräuter-Quiche mit Salat
Rezept

Karotten-Kräuter-Quiche

  • 28.01.2020
  • 14:31 Uhr

© 2022 Seven.One Entertainment Group