Bezaubernde Überraschungen

Backen für den Kindergeburtstag: Einfache Rezept-Ideen für unvergessliches Gebäck

  • Veröffentlicht: 25.08.2023
  • 12:03 Uhr
Backen für den Kindergeburtstag: Cake-Pops
Backen für den Kindergeburtstag: Cake-Pops© Racle Fotodesign / Adobe Stock

Wenn ein Kindergeburtstag ansteht, stellt sich automatisch diese Frage: Was könnte man backen, um der Geburtstagsprinzessin oder dem Geburtstagsprinzen und den kleinen Gäst:innen eine Freude zu bereiten? Und selbstverständlich sollen die süßen Werke ein Hingucker und gleichzeitig easy herzustellen sein, denn als Eltern hat man meist nur wenig Zeit. Das ist machbar – mit unseren Rezept-Ideen! Und das Allerbeste: Die Kleinen werden die Whoohoo-Torte, den Einhorn-Kuchen oder die Nutella-Cake-Pops so schnell nicht vergessen!

Bunte Kuchen sind beim Kindergeburtstag der Hit

Bei einem Kindergeburtstag müssen Kuchen vor allem eines sein: bunt. Farbenfroh gestaltete Naschwerke bringen die Augen der Kleinen zum Leuchten, schmecken gleich doppelt gut und bleiben noch lange in Erinnerung. Zum Dekorieren von Kuchen, Torten, Brownies, Muffins & Co. eignen sich kleine Süßigkeiten wie Smarties, Gummibärchen und Marshmallows, zudem Streusel, Zuckerperlen, Krokantsplitter, Kokosflocken oder Ähnliches. Ein Zebra-Kuchen beispielsweise lässt sich aus hellem und dunklem Teig fabrizieren. Soll der Teig mehrfarbig sein – etwa für einen Regenbogen-Kuchen – kann man Lebensmittelfarben in Form von Pulver, Gel oder Paste verwenden. Wichtig: Beim Kauf auf natürliche Produkte achten, die aus Obst, Gemüse oder Pflanzen gewonnen wurden. Aber man kann Färbemittel auch selbst herstellen – unter anderem aus farbintensivem Blaubeeren-, Karotten- oder Rote-Beete-Saft.

Für Mamis, die ihr Geburtstagskind mit einer Whoohoo-Kreation überraschen möchten, haben wir eine leckere und zugleich hübsche Idee: eine bunte Vanille-Buttercreme-Torte. Die besteht aus drei Teigböden, die zunächst mit Buttercreme bestrichen und dann mit karamellisierten Apfelstückchen belegt werden – verziert wird sie mit essbaren Konfettis. Und damit bitte nicht sparen!

Folge16_Geburtstagstorte
Rezept

Bunte Vanille-Buttercreme Torte: Der Whoohoo Geburtstagskuchen

Whoohoo! Diese Torte verspricht den Wow-Effekt von innen und von außen. Mit leckerer Buttercreme und Äpfeln eignet sich diese Torte perfekt für jeden Geburtstag.

  • 29.10.2019
  • 09:52 Uhr

Fabelwesen zum Vernaschen: Dieser Einhorn-Kuchen verzaubert die Kleinen 

Kinder lieben Einhörner. Der Hype um die "Pferdchen" mit magischem Horn, Regenbogenmähne und Sternenschweif hält seit Jahren an. Die Fabelwesen symbolisieren das Gute, sind anmutig – und entführen die Kleinen in eine Märchenwelt, in der sie ihrer Fantasie freien Lauf lassen können. Ob als Spielzeug, Kuscheltier, Schwimmring, Anhänger, Malvorlage oder Print auf T-Shirts, Bettwäsche, Schulranzen, Tassen & Co. – die Faszination ist groß. Und da Liebe bekanntlich durch den Magen geht, gibt’s mittlerweile auch etliche Einhorn-Leckereien. Aber kaufen muss nicht sein. Einhorn-Eis beispielsweise kann man easy in Eigenproduktion herstellen. Und man kann sich auch Einhörner backen – etwa in Form von Muffins oder Cookies.

Der absolute Star unter den Leckereien in Regenbogenfarben ist allerdings der Einhorn-Kuchen – und der darf auch bei einem Kindergeburtstag nicht fehlen. Bei unserem Exemplar handelt es sich um einen Schichtkuchen mit Kuvertüre in verschiedenen Farben und mit Butterkeksen à la "Kalter Hund", der nicht in den Ofen, sondern lediglich in den Kühlschrank muss. Tipps zum Verzieren: Marshmallows eignen sich als Ohren, Augen und Nase, Mini-Kerzen machen sich gut als Horn und aus Gummischnüren ist ruck, zuck ein Schweif gefertigt. Wer dem Einhorn noch ein paar Farbtupfer "verpassen" möchte, greift am besten zu Lebensmittelfarben.

Cake-Pops in verschiedenen Variationen

Der Clou an Cake-Pops: Sie sehen aus wie Lollis, schmecken aber wie Kuchen. Allein das lässt Kinderherzen höher schlagen. Abgesehen davon können die kleinen Partygäst:innen von den Kuchen am Stil auch zwei oder drei vernaschen, schließlich sollte eine Teigkugel nicht mehr als 20 Gramm wiegen. Um Cake-Pops herzustellen, vermischt man Kuchen- oder Keks-Brösel mit Buttercreme, Ganache oder Frischkäse und formt daraus Bällchen. Jedes Bällchen wird dann auf einen Lutscherstiel gesteckt, in Zuckerguss oder Schokolade getaucht und hübsch verziert. Und weil Cake-Pops obenrum eben kugelrund sind, kann man ihnen auch Gesichter aufmalen und mit ein paar kreativen Handgriffen Figuren oder Tiere zaubern. Süße "Smileys" zum Beispiel sorgen auf jeden Fall für ein Schmunzeln bei den Kleinen. Und mit Nutella-Cake-Pops liegt man sowieso immer richtig.

Gut zu wissen: Die Kuchen-Lollis halten sich je nach Zutaten ein bis zwei Tage im Kühlschrank, sodass man sie – stressfrei – schon vor dem großen Tag zubereiten kann.

Hier gibt es mehr Inspiration

"Sweet & Easy - Enie backt" - Ganze Folgen und Videos findest du hier auf sixx!

Das könnte dich auch interessieren
Sweet & Easy -Enie backt: Rezepte

Alle Rezepte aus Sweet & Easy - Enie backt


© 2024 Seven.One Entertainment Group