Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN KUCHEN
3 Eier
3 ELsaure Sahne
125 mlkaltgepresstes Olivenöl
100 gZucker
4 ELGranatapfelmelasse
180 gMehl
¼ TLSalz
2 TLBackpulver
½ TLBacknatron
100 gWalnüsse
1 Orange, Abrieb davon
0 FÜR DIE GLASUR
100 gPuderzucker
3 TLGranatapfelmelasse
1 TLMandelmilch
1 Handvoll Granatapfelkerne (Dekoration)
1 Handvoll Walnuss-Splitter (Dekoration)
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 35 Minuten
Insgesamt: 55 Minuten

Walnuss-Granatapfel-Kuchen: Rezept und Zubereitung 

Schritt 1: Flüssige Zutaten mischen

Den Backofen auf 175°C vorheizen

In einer großen Schüssel den Zucker und die Eier verquirlen, bis sie hell und cremig sind. Dann die Orangenschale, das Salz, das Olivenöl, die saure Sahne und die Granatapfelmelasse hinzufügen und gut verrühren.

Schritt 2: Teig fertigstellen 

Danach die Walnüsse mit einem Pürierstab zerkleinern und hinzufügen. Gut rühren, bis der Teig klumpenfrei ist. Dann das Mehl, Backpulver und Natron zusammen sieben und in zwei Teilen in den Teig geben. Den Teig nicht zu lange rühren.

Dann den Teig in eine 24cm-Rundkuchenform geben, die eingefettet und mit Pergamentpapier ausgelegt ist.

Schritt 3: Kuchen backen

Den Kuchen ca. 35 Minuten lang backen. Mit einem Zahnstocher testen, ob der Kuchen durchgebacken ist und anschließend für 10 Minuten abkühlen lassen, bevor er auf ein Drahtgitter gestürzt wird.

Schritt 4: Glasur zubereiten

Dann alle Zutaten für die Granatapfel-Glasur miteinander in einer Schüssel vermischen. Falls der Guss zu dünn sein sollte, etwas Puderzucker zufügen. Sollte er zu zähflüssig sein, mehr Mandelmilch hinzugeben.

Die Glasur über den Kuchen laufen lassen. Vor dem Servieren noch einige frische Granatapfelkerne und Walnusssplitter über den fertigen Kuchen geben.

>> Hier findest du die Videoanleitung zum Rezept: 

Entdecke hier Enies beste Kuchen: