Zutaten fürPortionen

10 säuerliche Äpfel
6 EL Gelierzucker (im Verhältnis 3:1)
400 g gefrorene Himbeeren
10 EL Butter (200g)
300 g Mehl
100 g gemahlene Mandeln
6 EL brauner Zucker (100g)
2 TL Zimt
Vorbereitungszeit: 40 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 70 Minuten

Schritt 1:

Den Backofen gleich am Anfang auf 200 Grad vorheizen.

Schritt 2:

Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse wegschneiden und die Äpfel mit Gelierzucker vermischen - am besten mit den Händen durchmischen.

Schritt 3:

Die gefrorenen Himbeeren in einer Schüssel bereitstellen (natürlich können es auch frische Himbeeren sein oder auch anderes Obst wie Aprikosen, Pfirsiche oder Birnen).

Schritt 4:

Die zimmerwarme Butter in Würfel schneiden und mit dem Mehl, den gemahlenen Mandeln, braunem Zucker und Zimt in eine Schüssel geben und zwischen den Händen zu Streusel kneten. Das kann einige Minuten beanspruchen und erspart einem an diesem Tag das Workout.

Schritt 5:

Anschließend eine feuerfeste Auflaufform ausbuttern und mit etwas Zucker ausstreuen. Mit den Äpfeln den Boden belegen, die Himbeeren oben darauf streuen. Den Abschluss bilden die Streusel, so dass das Obst mit einer Haube bedeckt ist.

Schritt 6:

Das Ganze kommt dann etwa 30 Minuten bei 200 Grad und danach noch einmal weitere 30 Minuten bei 150 Grad  in den Backofen bis die Streusel Farbe bekommen.

Schritt 7:

Der Apfel-Himbeer-Crumble noch lauwarm mit Vanilleeis oder Sauerrahm servieren.

Weitere leckere Rezepte wie Apfelkuchen im Glas aus gibt es hier zum Nachbacken!

Noch mehr leckere Rezepte: