Analsex: Tipps

Unter Analsex wird das Einführen des Penis in den Anus des Partners verstanden. Viele Frauen sorgen sich vor Schmerzen während des Liebesspiels. Umso wichtiger ist es, die neuen Gefilde langsam und vorbereitet mit dem Partner zu erkunden. Wie das geht, weiß Paula Lambert.

Schmerzen beim Analsex

Analsex ist mittlerweile fast jedem ein Begriff. Während die meisten wissen, wie die Praktik vonstattengeht, probieren sich nicht viele daran aus. Der Grund: Der Sex von hinten kann mit Schmerzen verbunden sein, deshalb ist er insbesondere für Frauen ein Wagnis. Doch Schmerzen müssen nicht sein. Es geht voll und ganz darum, den starken Schließmuskel auf die Penetration vorzubereiten und sich keinen Stress zu machen – Entspannung ist das A und O.

Analsex: die richtige Vorbereitung für erste Mal

Paula Lambert kennt die Tipps und Tricks, mit denen ihr prickelnde Erfahrungen beim Analsex machen könnt - besonders, wenn es der erste Analsex ist, ist die richtige Vorbereitung das wichtigste überhaupt! Legt euch in die Badewanne, bevor es zum Akt kommt. So bereitet ihr euch nicht nur in puncto Hygiene gut vor, ihr lasst auch möglichen Stress hinter euch und fahrt runter. Kommst ihr euch schließlich näher, ist es wichtig, den Schließmuskel zu lockern. Dafür gibt es zum einen Sextoys wie den Analplug. Seine Form erleichtert das Einführen. Er kann während des Vorspiels getragen werden und so nebenbei den Anus lockern. Ganz klassisch könnt ihr aber auch die Finger zur Vorbereitung nehmen. Führt erst einen Finger ein, dann zwei. Ganz wichtig: Gleitgel nicht vergessen. Während die Vagina auf natürliche Weise für die Schmierung sorgt, verfügt der Anus nicht über feuchtigkeitsproduzierende Drüsen.

Analsex

Vor allem Männer empfinden Analsex als eine prickelnde erotische Fantasie.

Ist Analsex unhygienisch?

Ein anderer Aspekt, der Analsex für manche unattraktiv macht, ist das Gerücht, dass er unhygienisch sei. Dabei dringt der Penis während des Aktes bloß in den Enddarm ein. Kot befindet sich hier nur kurz vor der Entleerung. Eine Darmspülung oder Ähnliches ist also nicht zwingend notwendig, bevor ihr euch von hinten liebkost.

Fazit: Beim Analsex dringt der Mann mit dem Penis in den Anus des Sexpartners ein. Einige Frauen haben Angst vor Schmerzen, wenn es darum geht, den speziellen Sex von hinten auszuprobieren. Paula Lambert weiß in ihren Videos zu besänftigen, denn sie kennt alle Tricks und alle Analsex Stellungen, die euch zu einem besonderen Erlebnis verhelfen.