Anzeige
Love Language

Die 5 Sprachen der Liebe: Versteht ihr euch blind? Diese Sprachen harmonieren perfekt

  • Aktualisiert: 23.09.2023
  • 08:48 Uhr
Die 5 Sprachen der Liebe: Welche sprechen du und dein Partner? Finde es jetzt heraus.
Die 5 Sprachen der Liebe: Welche sprechen du und dein Partner? Finde es jetzt heraus.© nokturnal - stock.adobe.com

Es gibt so Situationen, da scheinen der Partner und man selbst einfach aneinander vorbeizureden. Kommt dir bekannt vor? Hier findest du mehr Infos.

Anzeige

Im Clip: Sprechen du und dein Schatz die gleiche? Das sind die fünf Sprachen der Liebe

Anzeige
Anzeige

Was sind Liebessprachen?

Bereits Anfang der 90er hat Gary Chapman das Buch "The Five Love Languages" veröffentlicht, der deutsche Titel lautet "Die 5 Sprachen der Liebe". Bis heute sind die Bücher wahnsinnig erfolgreich - was klar für das Konzept des Paartherapeuten spricht. Es beruht auf der Annahme, dass wir alle unsere Liebe auf unterschiedliche Arten ausdrücken. Und zwar nicht nur die Liebe zum Partner oder zur Partnerin, auch zu Freund:innen und Familie. Wie wir unsere Zuneigung zeigen, kommt darauf an, welche Vorbilder wir diesbezüglich in unserer Kindheit hatten, und welche Erfahrungen wir in unserem Leben und in unseren Beziehungen gesammelt haben.

Kommunikation ist alles: So kannst du Beziehungsprobleme ansprechen und lösen! Möchtest du dich und andere besser verstehen? Dabei hilft dir die Theorie der Bindungstypen nach Bowlby und Ainsworth. Noch mehr Tipps für eine glückliche Beziehung: So kannst du Männer verstehen (Spoiler: Es ist kein Hexenwerk!). Außerdem verraten wir dir, welche Rolle Liebestypen in einer Beziehung spielen

Was denkt er über mich? 7 Anzeichen, dass er die ganze Zeit an dich denkt
News

Was denkt er über mich? 7 Anzeichen, dass dein Schwarm auch auf dich steht

Du möchtest wissen, ob und was dein Schwarm über dich denkt? Diese 7 Anzeichen sprechen dafür, dass dein Crush nur dich im Kopf hat.

  • 15.09.2023
  • 13:06 Uhr
Anzeige

Was sind die 5 Sprachen der Liebe?

Laut Chapman gibt es fünf unterschiedliche Arten, auf die Menschen ihre Liebe ausdrücken. Und zwar die folgenden:

  • Anerkennung & Lob (Words of Affirmation): Menschen, die diese Sprache sprechen, loben Personen in ihrem Umfeld für alles Mögliche. Sie können ihre Empathie und Wertschätzung gut in Worten ausdrücken, sagen anderen, dass sie sie lieben in Form von (kleinen) Liebeserklärungen.
  • Zweisamkeit (Quality Time): Wer die Liebessprache der Zweisamkeit spricht, dem ist Zeit zu zweit wichtig. Gemeinsames Abendessen, der Kaffee am Morgen oder Spaziergänge, auf denen man sich unterhält.
  • Geschenke von Herzen (Gifts): Ein tolles Buch, dass man neulich selbst gelesen hat, ein Freundschaftsarmband, ein Strauß Blumen. Menschen, die die Geschenke-Sprache sprechen, drücken ihre Zuneigung durch kleine Aufmerksamkeiten aus, einfach so, ohne einen besonderen Anlass.
  • Hilfsbereitschaft & Aufmerksamkeit (Acts of services): Menschen, die wie selbstverständlich immer für andere da sind, ungefragt bei alltäglichen Aufgaben helfen, sind nicht einfach nur nett, sie drücken mit ihrer Art ihre Liebe zu anderen aus.
  • Berührungen (Physical Touch): Hier geht es nicht (nur) um Sex, sondern um alle Arten körperlicher Zuneigung, also Umarmungen, Küsse, Kuscheln und Händchenhalten. Wer diese Sprache spricht, drückt seine Gefühle durch häufige Berührungen und Körperkontakt aus.
Anzeige

Warum sollte man die 5 Sprachen kennen?

Chapman sagt, dass wir uns die fünf Formen der Liebesbekundungen wie verschiedene Sprachen vorstellen können. Wenn zwei Personen mit unterschiedlicher Muttersprache aufeinandertreffen, ist die Kommunikation quasi unmöglich. Einfach wird es, wenn einer die Sprache des anderen lernt. Und im Idealfall lernen beide die Sprache des anderen. Hier mal zwei Beispiele: Wenn mein Partner mir sagt, dass er mich liebt, indem er meinen Wasserhahn repariert - und ich das nicht als Liebesbotschaft verstehe, fühlt er sich unverstanden und im schlimmsten Fall zurückgewiesen. Wenn ich ihm eine Mütze kaufe, weil er seine verloren hat, und er mit wenig mehr als einem "Danke" reagiert bin ich enttäuscht, weil ich mehr erwartet hatte.

Anzeige

Welche ist die häufigste Love Language?

Laut Befragung von 1.000 Menschen, durchgeführt von der Dating-App Parship, sind Berührungen die am meisten gesprochene Liebessprache von Paaren in Deutschland: 34 Prozent der Frauen und 27 Prozent der Männer drücken ihre Liebe durch körperliche Zuneigung wie Händchenhalten, Küssen und Umarmungen aus. 19 Prozent der Männer zeigen ihre Liebe in Form von Hilfsbereitschaft, bei den Frauen sind es hingegen 15 Prozent. Die seltenste Sprache ist - laut der Befragung - die der Geschenke (12 Prozent).

Welche Sprachen der Liebe passen zusammen?

Prinzipiell sind alle Sprachen der Liebe kompatibel. Man muss die Sprache des Lieblingsmenschen nicht unbedingt sprechen, sie aber verstehen. Wer um die fünf Sprachen weiß, hat ein besseres Verständnis für die Bedürfnisse des anderen.

Welche Sprache spreche ich?

Vielleicht hast du dich schon in einer der fünf Sprachen wiedergefunden? Es kann auch gut sein, dass du mehrere Sprachen sprichst. Das ist normal, wir passen uns oft intuitiv an die Sprache unserer Mitmenschen an. Wenn wir zum Beispiel merken, dass unser:e Partner:in sich über die Maßen über kleine Aufmerksamkeiten freut, bringen wir ihm oder ihr öfter Mal die Lieblings-Limo aus dem Supermarkt mit.

Wenn du dir nicht sicher bist welche Love Language du sprichst, beantworte einfach die folgende Frage.

Wie zeigst du deinem Schatz am ehesten, was er dir bedeutet?

a) Ich schicke ihm oft Liebestexte oder nette Worte per Whatsapp. Hier gibt's übrigens Inspiration für kleine Liebesnachrichten.

b) Ich höre ihm zu und versuche, immer für ihn da zu sein.

c) Immer wenn ich einkaufen gehe, bringe ich ihm eine Kleinigkeit mit.

d) Ich räume für ihn auf, bringe gerne Pakete für ihn zur Post etc.

e) Ich küsse ihn ständig, und wenn wir nebeneinander gehen nehme ich seine Hand.

Die Lösung:

a= Anerkennung und Lob

b= Zweisamkeit

c= Geschenke von Herzen

d= Hilfsbereitschaft und Aufmerksamkeit

e= Berührungen

Welche Sprache spricht mein:e Partner:in?

Wenn du dir nicht sicher bist, welche Sprache dein Lieblingsmensch spricht, kannst du die Frage auch umdrehen.

Am ehesten fühlst du dich geliebt wenn…

a) … dein Schatz dir sagt, wie wichtig du ihm oder ihr bist.

b) … ihr ein richtig gutes Gespräch habt, in dem er oder sie dir seine oder ihre volle Aufmerksamkeit schenkt.

c) … du mit einem Strauß Blumen überrascht wirst.

d)… Schatzi ungefragt dein Fahrrad repariert.

e) … er oder sie dich lange in den Arm nimmt.

Die Lösung:

a= Anerkennung und Lob

b= Zweisamkeit

c= Geschenke von Herzen

d= Hilfsbereitschaft und Aufmerksamkeit

e= Berührungen

Ist es schlimm, wenn wir nicht dieselbe Love Language sprechen?

Nicht alle Paare sprechen dieselbe Liebessprache. Wie wir unsere Liebe ausdrücken und empfangen, hängt von unserer Vergangenheit und unserer Persönlichkeit ab. Wenn du aus einer Familie kommst, in der Liebe körperlich ausgedrückt wurde, die Kinder oft in den Arm genommen wurden, dann kann es sein, dass das auch deine Sprache ist. Wenn dein:e Partner:in nicht aus so einer Familie kommt, verbringt er oder sie vielleicht lieber Stunden mit dir auf dem Sofa, um Serien zu schauen, ganz ohne Körperkontakt.

Beziehungen bedeuten immer auch Kompromisse. Hört sich nicht schön oder romantisch an, es ist aber wirklich die einzige Möglichkeit, wie eine Partnerschaft auf Dauer funktioniert. Es ist nicht schlimm, wenn ihr nicht dieselbe Love Language sprecht, du musst nur bereit sein, seine oder ihre Sprache ab und zu zu sprechen (und er/sie deine). Ansonsten fühlt ihr euch beide nicht komplett geliebt. Aber mach dich auch nicht verrückt: Die Love Language ist nur ein Aspekt von vielen, die eine Beziehung ausmachen.

Wie lernt man, dieselbe Sprache der Liebe zu sprechen?

Falls dein:e Partner:in keine Gedanken lesen kann, solltest du mitteilen, was du brauchst, um dich geliebt zu fühlen. Du kannst zum Beispiel sagen: "Ich brauche sehr viel Nähe. Wenn du mich in den Arm nimmst, fühle ich mich wohl, dann spüre ich, dass du mich liebst." Natürlich solltest du ihn oder sie auch im Gegenzug fragen, wann er/sie sich geliebt fühlt, welche Form der Zuneigung ihm oder ihr am wichtigsten ist. Du brauchst diese Informationen, wenn du deinem Schatz ein gutes Gefühl geben möchtest.

Wichtig: Wir können zwar lernen, dieselbe Liebessprache zu sprechen, aber das ändert nichts an unserer Mutter-Liebessprache. Ja, wir können lernen, zu kommunizieren, Kompromisse einzugehen, aber wenn wir unterschiedliche Liebessprachen sprechen, wird sich das letztendlich nicht ändern. Wenn wir das realisieren, wird es viel einfacher, damit umzugehen und zu kommunizieren.

Mehr News und Videos
Was steckt dahinter? Die Oliventheorie
News

Oliven Theorie: Kannst du damit deine perfekte Beziehung finden oder ist es nur ein TikTok Trend?

  • 11.12.2023
  • 16:57 Uhr

© 2023 Seven.One Entertainment Group