Steigere dein Lustempfinden!

Die Wahrheit über den analen Orgasmus: So bekommst auch du ihn

  • Aktualisiert: 02.11.2023
  • 12:19 Uhr
Analer Orgasmus: Ja, es gibt ihn und so kriegst du ihn!
Analer Orgasmus: Ja, es gibt ihn und so kriegst du ihn!© LIGHTFIELD STUDIOS - stock.adobe

Viele Frauen glauben nicht an den Anal-Orgasmus, was absolut verständlich ist, wenn man bedenkt, dass viele Frauen bereits Schwierigkeiten haben, einen vaginalen Orgasmus zu bekommen. Wie sollen sie dann einen analen Orgasmus erleben? Probieren kann man es ja - und hier siehst du, wie es funktioniert!

Ja, es gibt ihn wirklich!

Ein analer Orgasmus ist alles andere als ein Mythos. Zahlreiche Frauen berichten von unglaublich intensiven Orgasmen, die sie durch Analsex erleben könnten. Und auch wissenschaftlich ist er belegt. Er entsteht, wenn man den G-Punkt der Frau indirekt stimuliert. Es schadet auch nicht, die erogenen Zonen in und um den Anus herum zu verwöhnen. Die Chance, einen Höhepunkt zu erleben, ist bei so einer Stimulation ziemlich hoch. Wie du selbst einen Anal-Orgasmus erleben kannst, erfährst du hier.

Red Flags: 10 Warnzeichen, die dir zeigen, dass dir dein Partner nicht
News

Toxische Anzeichen erkennen

Red Flags: 13 Signale, dass eure Beziehung keine Zukunft hat

Red Flags in einer Beziehung? Hör auf dein Bauchgefühl, wenn du diese Warnzeichen wahrnimmst!

  • 14.09.2023
  • 13:04 Uhr

1. Wie genau funktioniert der anale Orgasmus?

Frauen können, anders als Männer, nicht allein durch die anale Penetration zum Höhepunkt kommen. Zwar ist der reine Analsex, durch die vielen Nervenenden, die im Anus zusammen laufen, für die Frau erregend, aber dem weiblichen Körper fehlt eine Geschlechtsdrüse in diesem Bereich. Bevor sich dein Partner also um deinen Anus kümmert, sollte er seine Aufmerksamkeit erst auf die Vagina richten. Während der analen Stimulation ist es auf jeden Fall von Vorteil, auch die Klitoris zu erregen. Außerdem kann man den G-Punkt der Frau indirekt durch den Anus stimulieren. Eine kombinierte Stimulation aus Anus und Vagina ist die perfekte Grundlage für einen intensiven Orgasmus.

Auch interessant: Alles Wissenswerte über Intimbleaching: Behandlung, Kosten & Risiken und wie du Dank Druckwellen-Vibrator zum Höhepunkt kommst.

2. Fang klein an, um einen Anal-Orgasmus zu bekommen

Bevor der Penis deines Partners in voller Größe in deinen Anus eindringt, solltest du mit einem Finger oder einem Sexspielzeug das Po-Loch dehnen. Verwende zusätzlich Gleitgel, um das Eindringen für dich und deinen Partner zu vereinfachen. Tipp: Bereits beim Vorspiel kannst du herausfinden, ob Analsex überhaupt das richtige für dich ist. Taste dich langsam mit deinem Finger vor und schau, was dir gefällt. Aber Achtung: hier gilt nicht "Probieren über Studieren", immer, immer, immer (!) solltest du dir die Einverständnis deines/deiner Parters/in einholen.

3. Für diese Art von Orgasmus sollte das Vorspiel nicht ausgelassen werden

Um die Situation aufzulockern, kann dein Partner für den Anfang deinen Po massieren und liebkosen. Auch Anilingus ist eine Option, um in die richtige Stimmung zu kommen. Anilingus ist eine Technik, bei der der Anus mit der Zunge stimuliert wird. Außerdem können dir Anal-Toys wie der Butt-Plug helfen, richtig in Fahrt zu kommen und schmerzfreien Analsex zu haben. Wichtig: Verwende bei allen Anal-Praktiken immer Gleitgel, da es sonst zu Schmerzen und Verletzungen kommen kann.

Die besten Stellungen für den analen Höhepunkt

Reiter

Po-Sex ist eine sehr intensive Angelegenheit. Daher ist es ratsam, in einer Stellung zu beginnen, in der du die Geschwindigkeit und Intensität bestimmst und nicht dein Partner. Die Reiterposition gibt dir diese Kontrolle. Du gibst den Ton an und kannst dich voll und ganz auf dich konzentrieren. Diese Sexposition gibt dir ein sicheres Gefühl und es fällt dir viel leichter dich zu entspannen.

Löffelchen

Die Löffelchen-Position ist eine sehr intime Stellung. Ihr liegt beide eng umschlungen nebeneinander und habt engen Hautkontakt. Deinen Partner so zu spüren, beruhigt dich und senkt deine Aufregung. Ein weiterer Vorteil: In dieser Stellung kann die Vagina parallel stimuliert werden. Die perfekte Stellung für intensive anale Orgasmen.

Doggy

Eine der beliebtesten Stellungen ist wohl die Doggy-Position. Sie eignet sich perfekt für die Beglückung durch das Hintertürchen. Der Penis kann optimal eindringen und so durch Penetration gezielt stimulieren. 

Missionar

Zum Abschluss der Klassiker: Auch die gute alte Missionarstellung verhilft dir zum großen O. Sie bringt, neben dem Körperkontakt, den Vorteil des intensiven Augenkontakts. Eure Gesichter sind nur Zentimeter voneinander entfernt und eure Körper berühren sich durchgehend. Keine andere Stellung bietet so viel Intimität. Fast schon eine Garantie für heiße Orgasmen beim Analsex.

Mehr News und Videos
Leichte Sprache: Inside EM - Die Sommermärchen-Macher

Leichte Sprache: Inside EM - Die Sommermärchen-Macher

  • Video
  • 48:59 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group