Total ausgelaugt vom Swipen?

Dating-Burnout: 7 Tipps, wie Flirten wieder Spaß macht

  • Veröffentlicht: 09.10.2023
  • 09:00 Uhr
Hast du ein Dating Burnout? Diese 6 Anzeichen sprechen dafür.
Hast du ein Dating Burnout? Diese 6 Anzeichen sprechen dafür.© bobex73 - stock.adobe.com

Die Suche nach THE ONE kann ganz schön anstrengend sein. Zahlreiche Dates rauben uns Zeit und Energie. Mit jedem Mal fällt es uns schwerer, die Hoffnung auf Mr. oder Mrs. Right nicht zu verlieren. Die Folge: ein Dating-Burnout. Dieses Phänomen tritt in unserer Zeit tatsächlich relativ häufig auf. Wie du es erkennst und wie du den Spaß am Flirten wiederfindest, verraten wir dir.

Im Clip: So entsteht dein perfektes Dating-Profil

Was ist ein Dating-Burnout?

Tiefe Erschöpfung, Lustlosigkeit und emotionale Instabilität - das sind nur einige Symptome eines Burnouts. Sich ausgebrannt fühlen, das kennen die meisten Menschen vor allem im beruflichen Kontext. Aber auch Stress im familiären Umfeld kann ein Burnout zur Folge haben - und genauso kann Dating ein Auslöser sein. Vor allem, wenn du auf der Suche nach einer festen Beziehung bist und jede Menge Verabredungen mit verschiedenen Menschen hast, kann es passieren, dass du irgendwann müde wirst. Immer wieder die gleichen Fragen zum Kennenlernen, jedes Mal die Aufregung vor dem Treffen, gefolgt von der Enttäuschung, wenn man merkt, dass es wieder nicht gefunkt hat. Wenn du vom Dating-Burnout betroffen bist, hast du keine Lust mehr auf Dating-Apps wie Tinder & Co., keine Energie mehr für Verabredungen. Der Spaß am Dating ist dir abhandengekommen.

Dating Burnout: Das sind die Gründe

Eigentlich könnten wir dank Dating-Apps jeden Tag ein neues Date haben. Dating-Plattformen und soziale Medien machen es uns so leicht, neue Kontakte zu knüpfen. Doch genau dieses Überangebot kann zu einer Art Reizüberflutung führen. Das Gefühl kennst du bestimmt, wenn du ein paar Stunden mit Online-Shopping verbracht hast und irgendwann müde und gestresst den Laptop zuklappst. Die Auswahl ist zu groß, wir sind davon überfordert. Dem Überangebot ist es auch geschuldet, dass so viele Menschen Schwierigkeiten haben, sich festzulegen: Vielleicht gibt es da draußen ja eine andere Person, die noch besser zu mir passt?

Diese Fragen solltest du beim ersten Date lieber sein lassen
Vermeide diese Fragen, um keine Faux Pas beim Dating zu erleben
News

vermeide diese fettnäpfchen

Erstes Date: 11 unangenehmen Fragen, die du besser nicht stellen solltest

Erste Dates gibt es viele. Unnötige Fragen, die du dabei stellen kannst, noch viel mehr. Diese 11 Fragen solltest du deinem Date beim ersten Treffen besser nicht stellen.

  • 15.09.2023
  • 15:38 Uhr

6 Anzeichen, dass du unter Dating-Burnout leidest

Die Symptome eines Dating-Burnouts können vielfältig sein und ähneln oft den Anzeichen eines allgemeinen Burnouts:

  1. Erschöpfung: Ein konstantes Gefühl der Müdigkeit und Erschöpfung, sowohl physisch als auch emotional. Selbst bewusste Pausen wie ein Wochenendtrip mit der besten Freundin reichen nicht aus, um deine Batterien wieder aufzuladen.
  2. Verminderte Motivation: Die Motivation und der Enthusiasmus fürs Dating und die Suche nach einer Beziehung nehmen ab. Wenn jemand versucht, dich zu verkuppeln, winkst du nur müde ab.
  3. Reizbarkeit & Zynismus: Erhöhte Reizbarkeit und Frustration in Bezug auf den Dating-Prozess und andere Menschen. Glückliche Paare auf der Straße machen dich wütend.
  4. Rückzug: Du löschst deine Dating-Apps und hast das Bedürfnis, dich auf dem Sofa zusammenzurollen.
  5. Gefühl von Überwältigung: Das Gefühl, dass es zu viele Optionen, Erwartungen und Anforderungen im Dating gibt.
  6. Gesundheitliche Probleme: Wie bei einem Burnout im herkömmlichen Sinne, kann auch ein Dating-Burnout im schlimmsten Fall gesundheitliche Probleme mit sich bringen, wie Schlaflosigkeit oder extreme Müdigkeit, Appetitlosigkeit oder Kopfschmerzen.

7 Tipps für neuen Spaß am Flirten

Du machst dir Sorgen, dass du unter einem Dating-Burnout leidest und hast Angst, dass dieser Zustand niemals enden wird? Bevor du ganz das Handtuch wirfst und beschließt, den Rest deiner Tage Single zu bleiben: Versuch es doch mal mit den folgenden Tipps! Kopf hoch, wir sind uns sicher, dass du schon bald wieder Freude am Daten hast!

  1. Sei authentisch: Sei du selbst und versuche nicht, jemand anderes zu sein, um zu gefallen. Sich zu verstellen, ist wahnsinnig anstrengend und kostet viel zu viel Energie.
  2. Arbeite effizient: Nutze frühere Dating-Erfahrungen, um zu lernen, was für dich funktioniert und was nicht. Lass dich nicht auf Personen ein, von denen du schon weißt, dass sie kein Match für dich sind.
  3. Bring Abwechslung rein: Verändere deine Dating-Routine und probiere neue Aktivitäten aus, auf die du auch so Lust hättest. Ein neues Restaurant, ein Kochkurs, Bouldern…
  4. Nimm den Druck raus: Sei offen dafür, einen Menschen kennenzulernen, ohne zu verkrampft nach "The One" zu suchen. Open Casting kann eine Option sein. Nur so funktioniert es, die ewige Liebe zu finden.
  5. Bleib bei dir: Setze deine eigenen Interessen und Hobbys fort, auch wenn du dich verabredest. Dating soll nicht deine Hauptbeschäftigung sein.
  6. Bleib neugierig: Versuche, das Dating als ein Experiment zu sehen, bei dem du viel über dich und andere Menschen lernen kannst.
  7. Mach eine Pause: Wenn du das Gefühl hast, (wieder) kurz vor einem Dating-Burnout zu stehen, dann nimm bewusst den Druck raus. Deaktiviere deine Apps und konzentriere dich auf die schönen Dinge im Leben, deine Hobbys, Freund:innen und Familie.
Mehr News und Videos
Kikis Kreation: San Sebastian Cheesecake mit karamellisierten Äpfeln

Kikis Kreation: San Sebastian Cheesecake mit karamellisierten Äpfeln

  • Video
  • 06:02 Min
  • Ab 6

© 2024 Seven.One Entertainment Group