Tipps und Tricks

Online Dating: Die 5 besten Apps, um endlich der großen Liebe zu begegnen

  • Aktualisiert: 26.08.2023
  • 08:52 Uhr
Article Image Media
© Sharne T/peopleimages.com - stock.adobe

Swipe, Klick, Match! Dating-Apps versprechen viel. Von unkomplizierten One-Night-Stands bis zur großen Liebe, soll man hier alles finden können. Und es stimmt, wir alle haben doch Paare im Bekanntenkreis, die sich tatsächlich beim Online-Dating gefunden haben. Nicht die romantischste Kennenlern-Geschichte, dafür hat das Online Dating aber viele andere Vorzüge. Welche das sind und wie du dafür sorgst, dass dein Profil aus der Masse heraussticht, erfährst du hier.

Tipps für mehr Erfolg beim Online-Dating

Unser Datingprofil soll uns von unserer besten Seite zeigen, wir wollen interessant, humorvoll, kreativ und auch ein bisschen sexy rüberkommen. Aber wie gelingt einem das eigentlich? Die eigene Persönlichkeit in ein paar Zeilen und mit ein paar Fotos zum Ausdruck zu bringen ist eine echte Herausforderung. Authentisch sollte man bleiben und möglichst keine Klischees bedienen. Vorgefertigte Sprüche sind im Profil genauso tabu wie beim Anschreiben. Spiegelselfies sind mindestens genauso out wie Poserfotos vor (geliehenen?) Sportwagen. Lass dir was Neues einfallen!

Welches Profilbild bei Tinder, Bumble und Co.?

Der erste Eindruck zählt! In Dating-Apps sind Fotos das Hauptkriterium dafür, ob wir jemanden anschreiben oder links liegen lassen. Für eine große Profilbild-Studie hat das Online-Dating-Vergleichsportal zu-zweit.de mit Hilfe künstlicher Intelligenz über 22 Millionen Fotos von Dating-Plattformen analysiert. Demnach laden Online-Dater im Schnitt vier Profilfotos hoch, von denen 20 Prozent Selfies sind.

Das Tragen einer Sonnenbrille, schlecht beleuchtete Selfies oder Gruppenfotos sind absolute No-Gos. Ebenso Bilder mit Kindern oder Fotos, auf denen offensichtlich eine andere Person herausgeschnitten wurde. Bewerbungsfotos mit sterilem Hintergrund sind selten eine gute Idee, lass dich lieber bei gutem Licht in der Stadt oder im Park fotografieren, der Portrait-Modus mit seiner Tiefenschärfe ist hier meist eine gute Wahl. Natürlich sollte das Bild aktuell sein, wenn du dir auf deinen alten Myspace- oder Facebookfotos noch immer am besten gefällst, wird es höchste Zeit für ein kleines Shooting. So unangenehm das auch ist, die Ergebnisse können sich meist besser sehen lassen, als die Schnappschüsse vom letzten Barabend. Bleib aber auch bei einer bewussten Inszenierung immer authentisch und verzichte auf Filter oder unnatürliche Posen. Neben deinem Gesicht sollte auch dein Körper auf mindestens einem Foto zu sehen sein. Im Idealfall bist du auf allen Fotos unterschiedlich gekleidet. Zum Schluss noch ein super wichtiger Tipp: Wenn du dir nicht sicher bist, lasse einen guten Kumpel die Fotos auswählen. Der kann besser einschätzen, welche deiner Persönlichkeit entsprechen und gut ankommen werden.

Eine Frau sitzt am Laptop und hält ihr Handy in der Hand.
News

So erkennst du die Dating-Masche und schützt dich

Catfishing: 5 sichere Indizien, dass dein Online-Date nicht ehrlich zu dir ist

Hast du schon einmal von Catfishing gehört? Das weit verbreitete Phänomen beim Dating im Internet kann für Opfer sehr belastend sein - und zu ernsthaften Konsequenzen führen.

  • 09.09.2023
  • 08:32 Uhr

Dating-App Profilbeschreibung – Do’s und Dont’s

Deine Profilbeschreibung sollte einiges über dich verraten – aber nicht zu viel. Gib dir Mühe und lass dir ein paar Zeilen einfallen, die sich von den üblichen Beschreibungen abheben. Du willst selbstbewusst aber nicht arrogant klingen. Interessant aber immer authentisch. Berichte von deinen Hobbies und erzähle, was du gerne magst, was dir wichtig ist – und worauf du problemlos verzichten könntest. Wenn du dir Sorgen machst, dass du mit so direkten Ansagen vielleicht nicht bei allen gut ankommst, dann hast du es genau richtig gemacht. So sortierst du nämlich schonmal die Menschen aus, die sowieso nicht zu dir passen. Was gar nicht geht sind Lebensläufe, wie du sie bei einer Jobbewerbung verschicken würdest. Die meisten tiefgründigen Sprüche auf Profilen sind kitschig und ziemlich albern, darauf kannst du auch getrost verzichten.

Beim Online Dating anschreiben: die perfekte erste Nachricht

"Hey" ist die vielleicht häufigste aber auch langweiligste und uninspirierteste erste Nachricht aller Zeiten. Gefolgt von "Wie geht’s" und "Du bist echt hübsch". Nicht falsch verstehen, wenn zwei Personen sich schon durch ihre Fotos gegenseitig super anziehend finden, dann können selbst ein "Na?" oder ein Bier-Emoji gefolgt von einem Fragezeichen valide Eisbrecher sein. In den meisten Fällen braucht es aber doch ein bisschen mehr Kreativität. Wichtig ist, dass deutlich wird, dass du nicht nur copy und paste machst, also allen Matches die gleiche Nachricht schickst. Suche dir ein Merkmal aus dem Profil oder von den Fotos des anderen und sprich ihn darauf an. Bleib dabei aber immer ehrlich! Wenn er schreibt, dass er auf eine Band steht die du auch magst, dann verrate ihm deinen Lieblingssongs von ihnen und frag nach seinem. Wenn du die Band nicht kennst, dann sag ihm das und frag, welches Lied der Band er dir zum Einstieg empfehlen würde.

Online Dating kostenlos: die besten Dating-Apps

Laut Statista führt Tinder in Deutschland die Beliebtheitsskala mit 36 Prozent an, gefolgt von Badoo mit 35 und Lovoo mit 33 Prozent. Aber auch bislang weniger bekannte Apps wie Hinge lohnt es sich auszuprobieren – und Bumble finden wir auch prima.

  1. Tinder: Tinder ist sowohl in Deutschland als auch weltweit äußerst beliebt. Die App zeichnet sich durch ihr einfaches Swipe-System aus, bei dem Benutzer Profile mit einem Wisch nach rechts für "Gefällt mir" und nach links für "Gefällt mir nicht" bewerten können. Bei gegenseitigem Interesse entsteht ein Match und die Benutzer können miteinander chatten. Häufig gilt Tinder als gute Wahl für One-Night-Stands, es sind aber auch schon oft aufrichtige Beziehungen aus einem Tinder-Date entstanden. Am besten kommunizierst du in deinem Profil schon klar, wonach du suchst.
  2. Badoo: Badoo bietet ein Live-Radar, das anzeigt, welche Benutzer sich in der Nähe befinden, und ermöglicht es, in Echtzeit mit anderen Benutzern in Kontakt zu treten. Badoo bietet eine Vielzahl von Funktionen wie Live-Videochats, Fotobewertungen und das Senden von Geschenken, um die Interaktion zwischen Benutzern zu fördern. Badoo hat eine breite Zielgruppe und wird von Menschen verschiedenen Alters und Hintergrunds genutzt.
  3. Lovoo: LOVOO funktioniert ähnlich wie Tinder, bietet aber eine begrenzte Anzahl von Likes pro Tag, um die Qualität der Matches zu fördern und Benutzer dazu zu ermutigen, sich auf potenziell passende Profile zu konzentrieren. LOVOO ermöglicht Live-Videochats, bei denen Benutzer sich gegenseitig in Echtzeit sehen und kennenlernen können. Die App ist besonders in Deutschland und einigen europäischen Ländern populär.
  4. Hinge: Hinge legt Wert auf echte Beziehungsansätze und ermöglicht es Benutzern, auf kreative Weise auf Profile zu reagieren, um Gemeinsamkeiten zu entdecken. Hinge ermöglicht es Benutzern, bestimmte Aspekte von Profilen zu kommentieren und bietet somit eine gezieltere und persönlichere Herangehensweise.
  5. Bumble: Bumble erlaubt es Frauen, den ersten Schritt zu machen und das Gespräch zu beginnen, nachdem ein Match entstanden ist. Bumble bietet auch Funktionen, um nach Freundschaften oder beruflichen Kontakten zu suchen und nicht nur nach romantischen Beziehungen. Uns gefallen die zahlreichen Möglichkeiten, das Profil zu individualisieren.

Online Dating: 5 Tipps fürs erste Treffen

Das erste Offline-Date ist super aufregend. Sieht die Person wirklich aus wie auf ihren Fotos? Wie klingt ihre Stimme? Kann ich sie riechen? Sind wir uns im echten Leben sympathisch? Finden wir uns anziehend? Auf all deine Fragen bekommst du heute eine Antwort! Vielleicht hast du auch das Gefühl, dass du die Person schon kennst, weil ihr viele Nachrichten ausgetauscht, eventuell auch schon telefoniert habt. Dennoch gibt es ein paar Regeln fürs erste Date, die du unbedingt befolgen solltest.

  1. Der richtige Treffpunkt. Aus Gründen der Sicherheit solltest du es vermeiden, dich mit dem Date bei dir oder bei ihm zuhause zu treffen, auch abgelegene Orte sind nicht ideal. Belebte Orte wie Cafés oder Bars sind definitiv geeigneter. Hier gilt: Safety First.
  2. Jemandem Bescheid geben. Erzähle einer Freundin oder einem Freund mit wem du dich triffst und wo. Um wirklich auf der sicheren Seite zu sein, kannst du ihnen deinen Live-Standort schicken, sodass du im Falle eines Falles aus einer unangenehmen Situation gerettet werden kannst.
  3. Pünktlich sein. Keine Frage der Sicherheit, aber des Respekts. Keiner hat Lust, sich eine Viertelstunde die Beine in den Bauch zu stehen, bis das Date auftaucht. Gehört sich einfach nicht.
  4. Offene Kommunikation. Bleib offen und authentisch, du musst dich nicht verstellen. Gib dem Date die Chance, dein wahres Ich kennen- und lieben zu lernen.
  5. Vertrau auf dein Bauchgefühl. Wenn du dich nicht wohlfühlst, du das Gefühl hast, das etwas nicht stimmt, dann verabschiede dich. Wenn es sein muss, nach fünf Minuten, noch bevor der Kaffee ausgetrunken ist. Du bist niemandem falsche Höflichkeit schuldig.
Mehr News und Videos
Kiki vs. Irina Schlauch: Das Duell

Kiki vs. Irina Schlauch: Das Duell

  • Video
  • 13:12 Min
  • Ab 6

© 2024 Seven.One Entertainment Group