sixx QUICKIE

Ein Schnitzel bleibt ein Schnitzel - Eigentlich! Ein Rezept von Felicitas Then

Cajun-Schnitzel mit Guacamole und Limetten-Chili-Maiskolben

Im Prinzip ist ein Schnitzel ein fast perfektes Gericht: Es ist knusprig, wenn man Glück hat innen saftig, einzig die krosse Panade ist manchmal etwas fad... Nicht aber, wenn man sie  - wie wir - mit einer aufregenden Gewürzmischung pimpt! Noch einfacher gehts mit unserer Videoanleitung!

04.12.2014
Leckeres, kross gebratenes Schnitzel mal anders
Cajun-Schnitzel mit Guacamole und Limetten-Chili-Maiskolben von Felicitas Then © sixx
Zutaten für Portionen
- für das Cajun-Schnitzel:
4 Schweinerückensteaks
1 TL Thymian, gemahlen
1 TL Kreuzkümmel
1 EL Paprikapulver
1 TL Cayennepfeffer
1 TL Knoblauchpulver
1 TL Salz
80 g Mehl
1 Ei (Größe L)
200 g Semmelbrösel (kein fertiges Paniermehl, bitte)
175 g Butterschmalz
- für die Guacamole:
1 reife Avocado
1 kleine rote, nicht allzu scharfe Chilischote
1 Knoblauchzehe
1 Prise Salz
1 Saft einer halben Limette
- für die Limetten-Chili-Maiskolben:
2 Maiskolben
50 g Butter, Zimmertemperatur
1 kleine rote, nicht allzu scharfe Chilischote
1 Abrieb einer Limette (plus 1 als Deko)
1 Prise Salz

Vorbereitungszeit: 40 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

Insgesamt:


Schnitzel - kennen wir alle! Was aber, wenn man die knusprige Panade einmal richtig kräftig würzt? Etwa mit Paprikapulver, Knoblauch, Thymian und Kreuzkümmel. So wie man es in den Südstaaten machen würde. Dazu serviere ich passend eine frische Avocadocreme, in die man das Schnitzel ganz wunderbar dippen kann. Und es gibt Maiskolben, die nach dem Kochen in einer aromatischen Butter mit Chili und Limettenabrieb gewendet werden. Es wird das aufregendste Schnitzel, das die Gäste seit langem gegessen haben!

Zubereitung:

Die Maiskolben schälen und in einem großen Topf mit kochendem Salzwasser ca. 25 Minuten lang weich kochen. Anschließend abgießen. (Alternativ könnt ihr auch vorgekochte Maiskolben kaufen).
Die Chilischote entkernen und fein würfeln. Die weiche Butter mit dem Abrieb der Limette, der Hälfte der Chiliwürfel sowie einem Viertel TL Salz vermengen. Beiseite stellen.
Für die Guacamole die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauskratzen. Dieses anschließend mit Salz, Pfeffer und dem Saft der halben Limette würzen und mit einer Gabel zu einem stückigen Brei zerdrücken. Eine Knoblauchzehe schälen, fein hacken, mit etwas Salz auf dem Brett zerdrücken und zusammen mit den restlichen Chiliwürfeln unter die Avocadocreme mischen. Bis zum Servieren kalt stellen.
Nun das Paprikapulver, Knoblauchpulver, Thymian, Kreuzkümmel, Cayennepfeffer und einen TL Salz zu einer Gewürzmischung vermengen.
Die Schnitzelchen einzeln auf die Arbeitsplatte legen, mit einem Stück Frischhaltefolie bedecken und mit einer kleinen Pfanne platt klopfen. Die Schnitzel anschließend großzügig mit der Gewürzmischung bestreuen.
Aus Mehl, einem verquirlten Ei und Semmelbröseln eine Panierstraße aufstellen. Die Schnitzel nacheinander in Mehl, Ei und Semmelbröseln wenden.
Butterschmalz ca. ½ Zentimeter hoch in einer Pfanne erhitzen und die Schnitzel darin knusprig braun ausbacken. Die Pfanne dabei ständig rütteln, damit die Panade schön locker wird.
Währenddessen die Limettenbutter in einer weiteren Pfanne zerlassen und die Maiskolben darin ca. 5 Minuten lang wenden. Dabei aufpassen, dass die Butter nicht zu braun wird.
Die fertigen Schnitzel auf einem Stück Küchenkrepp abtropfen lassen und am besten sofort zusammen mit der Guacamole und den heißen Maiskolben servieren. Wer mag, kann als Dekoration noch Limettenschnitze anlegen.

Ihr wollt noch mehr tolle Gerichte von Felicitas Then nachkochen? Wir haben für euch ihre Rezepte für Süßkartoffelsuppe, Kohlrouladen Thai Style, Offene Gemüselasagne oder Hühnerfrikassee-Risotto!

Neue Folgen Sweet & Easy - Enie backt