- Bildquelle: iStock © iStock

Jungfrauen in der Partnerschaft

Bloß keine Spielchen: Jungfrauen wollen wissen woran sie sind. Telefonnummern in der Bar austauschen und dann ewig nichts hören? Das törnt die Jungfrauen-Dame ab. Sie will direkt eine Einladung zum nächsten Date und abchecken, ob der Kerl Beziehungspotential hat. Ästhetik spielt dabei eine große Rolle: Da Jungfrauen das Schöne lieben, darf der Flirt-Partner gerne ein Augenschmaus sein. Ist die Beziehung beschlossene Sache, sind Jungfrauen-Damen fürsorglich. Sie umgarnen ihren Partner und sind treue Seelen – Geborgenheit, tiefe Zuneigung und Aufrichtigkeit sind die Pfeiler ihre Partnerschaft. Aber eine Sache ist da noch: Der Partner sollte möglichst genauso ordnungsliebend sein wie die Jungfrau selbst. Sonst gibt es schnell Streit.

Die erogenen Zonen der Jungfrau: das macht sie richtig an

Für Jungfrauen ist Sex nicht unbedingt die heiße Befriedigung eines dringenden Verlangens. Die soliden Erdzeichen sehen das Liebesspiel eher als Austausch von Zärtlichkeiten und drücken darin ihrer Zuneigung zum Partner aus. Deshalb gehört für sie auf jeden Fall ein ausgedehntes Vorspiel mit Streicheleinheiten und Massagen dazu. Besondere Aufmerksamkeit sollte dabei übrigens den erogenen Zonen der Jungfrau – Nabelbereich und Kniekehlen – gewidmet werden. Beim anschließenden Sex wollen sie nicht unbedingt etwas Neues ausprobieren, sondern setzen auf altbewährte Sexstellungen wie die Missionarsstellung. Da wissen sie woran sie sind.

Jungfrauen haben in allen Lebensbereichen gerne die Kontrolle – insgeheim wünschen sie sich jedoch, beim Sex mal den Partner übernehmen zu lassen. Dabei sollte man die Jungfrau aber nicht komplett überrumpeln, sondern sich jedes Mal ein Stück weiter vorwagen. Am Ende wird sich das Erdzeichen vollkommen seiner Lust hingeben.

Sex: diese Sternzeichen passen am besten zur Jungfrau

Auf den ersten Blick scheint das Sexleben der Jungfrauen nicht besonders aufregend. Das stimmt aber nicht so ganz – es braucht eben nur das passende Sternzeichen, um sie aus der Reserve zu locken:

  • Der romantische Krebs schafft es, die kühle Jungfrau um den Finger zu wickeln. Seine sanften Streicheleinheiten sind der Auftakt zu einem ausgedehnten, zärtlichen Liebesspiel.
  • Treue und Bodenständigkeit verbinden Jungfrau und Skorpion. Ihr Sex ist vielleicht nicht besonders experimentell, aber beide wissen ganz genau, wie sie den anderen zum Stöhnen bringen.
  • Jungfrauen mögen zurückhaltend sein, aber tief unten schlummert in ihnen das Verlangen nach sinnlichen Liebkosungen. Genau das bringt der Stier zum Vorschein. Bei ihm kann sie sich fallen lassen und die Kontrolle komplett abgeben.

Jungfrauen-Männer: so ticken sie

Du willst einen Mann, der auf sich und sein Äußeres achtet? Der keine Spielchen spielt und treu ist? Jemanden, der seine anfängliche Schüchternheit ablegt und dann einfach nur zärtlich und treu ist? Dann hast du mit einem Jungfrauen-Mann den Jackpot gewonnen. Er stürzt sich nicht kopfüber in Abenteuer, sondern bedenkt penibel jeden seiner Schritte. Hast du ihn dann um den Finger gewickelt, wird er dir treu ergeben sein: in eurer Beziehung und im Bett. Hier liebt er es, dich zu verwöhnen und stellt seine eigenen Bedürfnisse gerne hintan.

Hier geht es zurück zur Übersichtsseite.