Zutaten fürPortionen

1 Für den Hefeteig:
½ Würfelfrische Hefe (21 g)
1 TLZucker
1 TLSalz
500 gMehl
¼ llauwarmes Wasser
1 Für die Füllung:
2 ½ Zweige Rosmarin
150 ggeriebener Käse
150 ggeriebener Parmesan
1 Für die Natronlauge:
500 mlWasser
25 gNatron
½ TLSalz

Schritt 1:

Hefe, Zucker, Salz, Mehl und lauwarmes Wasser mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verkneten. Die Küchenmaschine dabei ca. 5-7 Minuten auf mittlerer bis höchster Stufe laufen lassen. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

zutaten_laugenbrötchen

Schritt 2:

Für die Füllung Rosmarin waschen, trocken schütteln und Nadeln abstreifen. Nadeln fein hacken.

Schritt 3:

Wasser in einem kleinen Topf aufkochen, Topf vom Herd nehmen. Natron und Salz vorsichtig und langsam einrühren, da die Lauge stark sprudeln kann. Die Lauge etwas abkühlen lassen.

Schritt 4:

Teig noch einmal durchkneten und in 10 gleichgroße Stücke teilen. Jedes Teigstück flach drücken und mit Rosmarin und den beiden geriebenen Käsesorten füllen. Teig verschließen und zu Brötchen formen. Brötchen mit einer Schaumkelle in das Natronwasser legen (ca. 10 Sekunden), herausnehmen, abtropfen lassen, kreuzweise mit einem scharfen Messer einritzen und ca. 10-15 min ruhen lassen.

Schritt 5:

Währenddessen grobes Meersalz mit den fein gehakten Rosmarinnadeln zermörsern und die Brötchen damit bestreuen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Blech im vorgeheizten Backofen bei 175 °C (Umluft) 20-30 Minuten goldgelb backen. 

Ihr liebt Brot? Enie hat noch mehr außergewöhnliche Brot-Rezepte für euch! Wie wäre es mit einem leckeren Brot mit Oliven und Salami? Eine Geschmacksexplosion im Mund ist hier garantiert!

Noch mehr leckere Rezepte: