Pflaumenkuchen aus der Bretagne

Bretonischer Pflaumenkuchen

Kuchen nach einem ursprünglichen bretonischen Rezept: mit Pflaumen, schwarzem Tee und einem Schuss echten Rum. Unglaublich lecker dank seiner süßen Früchte und dem markanten Aroma des Tees.

02.10.2014
Pflaumenkuchen im Herbst
Rezepte: Pflaumenkuchen nach bretonischer Art © Photocuisine
Zutaten für Portionen
1 Springform (Ø 26 cm)
200 g Backpflaumen
500 ml schwarzer Tee
4 cl Rum
4 Eier
150 g Zucker
165 g Mehl
250 ml Milch
1 Prise Salz
1 Portion Butter für die Form

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 50 Minuten

Insgesamt:


Schritt 1:
Tee und Rum mischen und die Pflaumen 30 Minuten einweichen. Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Schritt 2:
Eigelb und Eiweiß trennen. Ersters mit Zucker schaumig aufschlagen. Gesiebtes Mehl gemeinsam mit dem aufgeschlagenen Ei und Milch verrühren. Das Eiweiß mit Salz steif schlagen und unterheben.

Schritt 3:
Form einfetten und Pflaumen gleichmässig darin verteilen. Teig darüber füllen und im vorgeheizten Ofen 45-50 Minuten backen.

"Sweet & Easy - Enie backt"  gibt es jeden Samstag 13.00 Uhr auf sixx!  Alle Clips  und  Rezepte  aus der Sendung findet ihr auch auf sixx.de!

Wer nicht genug von französischen Spezialitäten kriegen kann sollte sich Enies  Pflaumentarte oder die herzhafte Karotten-Kräuter-Quiche ansehen!

(Rezept: Jan Wischnewski)

Neueste Rezepte