Über die Sendung

Charmed: Neue Hexen-Schwestern kämpfen gegen das Böse

Im neuen Charmed Reboot zeigen die drei Hexen-Schwestern Mel, Maggy und Macy den bösen Dämonen, wo der Hammer hängt. Viel Girlpower, eine gehörige Portion Feminismus und spezielle Fähigkeiten machen sie zum mächtigsten Hexenzirkel der Welt. Die „Macht der Drei“ ist also zurück auf den Bildschirmen. Mit ihrem Wächter des Lichts treten die neuen Hexen-Schwestern gegen dunkle Mächte an.

Die Story

Die Schwestern Mel (Melonie Diaz) und Maggie (Sarah Jeffery) führen ein ganz normales Leben – von ihren Spezialkräften wissen sie gar nichts. Doch ihr Leben ändert sich schlagartig, als ihre Mutter Marisol (Valerie Cruz) unter mysteriösen Umständen ums Leben kommt. Plötzlich steht außerdem eine dritte Schwester vor ihrer Tür: Macy (Madeleine Mantock). Sie wurde als Baby in eine Pflegefamilie gegeben. Durch den Tod der Mutter werden die Kräfte der drei Hexen aktiviert: Mel kann die Zeit anhalten, Maggie liest Gedanken und Macy beherrscht plötzlich Telekinese. Gemeinsam mit ihrem Wächter des Lichts, Harry (Ruper Evans), einem Uni-Kollegen von Mel, lernen sie ihre Kräfte kennen – und einzusetzen.

Staffel 1: Ab 13. Juni auf sixx

Die Pilotfolge dreht sich zunächst um den Tod der Mutter und darum, dass es eine dritte Schwester gibt, von der Mel und Maggie bislang nichts wussten. Ebenso wenig von ihren Spezialkräften, die ihre Mutter bislang vor ihnen versteckt gehalten hat. Alles ist neu. Harry, bislang ein Uni-Kollege von Mel, stellt sich als Wächter des Lichts vor, der sie an ihre neuen Fähigkeiten heranführt. Sie müssen erst lernen, sie einzusetzen und lernen sich im Verlauf näher kennen. Gemeinsam sollen sie böse Dämonen bekämpfen, um die Bevölkerung von Hilltowne vor dem Bösen zu bewahren. Aber wird es ihnen gelingen? Können sie ihrem Wächter vertrauen oder treibt er ein böses Spielchen mit ihnen?

Erstmals im deutschen Free-TV

Schon lange wurde es angekündigt und jetzt gibt es das  Charmed Reboot endlich auch auf deutsch. Als Free-TV Premiere zeigt sixx den Serien-Neuling ab 13. Juni jeden Donnerstag um 20:15 Uhr. Hier kannst du im Episodenguide schon einmal reinschnuppern und lesen, was dich erwartet. Oder stöbere in der Bildergalerie zu den einzelnen Folgen. 

Unterschiede zu "Charmed - Zauberhafte Hexen" 

Die Story vom Charmed Reboot ähnelt stark der des Serienvorgängers "Charmed - Zauberhafte Hexen" aus den 90er Jahren – und ist doch irgendwie ganz anders. Vom Titel abgesehen, natürlich. Gleiche Elemente sind unter anderem:

  • Der Titel "Charmed" (den Zusatztitel „"Zauberhafte Hexen" trug der Vorgänger nur in der deutschen Fassung)
  • Drei Hexen-Schwestern kämpfen gegen das Böse
  • Spezielle Fähigkeiten: Zu dritt – also mit der "Macht der Drei" -  bilden sie den mächtigsten Hexenzirkel der Welt
  • Wächter des Lichts: Auch im Reboot steht er den Hexen zur Seite

Doch es gibt auch zahlreiche Unterschiede, wie zum Beispiel:

  • Die Namen: Während in der ersten Fassung alle drei Namen mit einem P anfingen (Prue, Piper und Phoebe Halliwell), beginnen sie im Reboot mit M. Die drei Schwestern heißen Mel und Maggie Vera sowie Macy Vaughn.
  • Handlungsort: Das Böse wird nicht länger in San Francisco bekämpft, sondern in der fiktiven Kleinstadt Hilltowne
  • Ethnizität: Prue, Piper und Phoebe waren weiße, heterosexuelle Hexen. Mel, Maggie und Macy hingegen sind Latinas.
  • LGBTQ-Thematik und Feminismus: Mel ist lesbisch und engagiert sich stark für Frauenrechte. Damit werden LGBTQ-Themen und ein moderner Feminismus in die Story eingebaut, die es beim Vorgänger nicht gab.

Weitere beliebte Sendungen