Anzeige
Finde deinen Traummann oder deine Traumfrau

Untyping: Dieser Fehler kann der Grund sein, warum du die wahre Liebe nicht findest

  • Aktualisiert: 26.07.2023
  • 09:00 Uhr
Untyping: Wag dich aus der Dating-Komfortzone und probier mal etwas Neues!
Untyping: Wag dich aus der Dating-Komfortzone und probier mal etwas Neues!© mary_markevich - stock.adobe.com

Du merkst, dass du irgendwie immer auf denselben Typ abfährst? Zeit, die Dating-Bubble platzen zu lassen und alte Muster zu durchbrechen. Wir verraten, was es mit Untyping auf sich hat, wie es funktioniert und warum es sich so lohnt!

Anzeige

Richtig getippt: Was genau ist Untyping?

Grüne Augen, durchtrainiert, super smart oder mega lustig - egal, was es ist: Die allermeisten Menschen halten Ausschau nach etwas Bestimmtem bei ihren Date-Partner:innen. Sie stehen auf einen Typ Frau oder Mann, oft auch, ohne dass sie sich dessen bewusst sind. Das ist übrigens völlig normal! Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und kehrt immer wieder zu alten Mustern zurück, weil er sich mit ihnen wohl fühlt. Nur leider bedeutet das im Dating-Kontext, dass wir immer wieder mit den gleichen Typen zu tun haben, mit denen es ja bisher auch nicht funktioniert hat. Macht keinen Sinn, oder?! Zeit für Open Casting, Groundhogging und eben Untyping - alles Strategien, die das ewig-gleiche Datingverhalten brechen sollen!

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Auf der Suche nach THE ONE? Darum klappt's oft erst mit Liebe Nummer 3

Dating-Trends 2023
Artikel

Dating Trends 2023: Diese 6 Taktiken solltest du kennen

Wir verraten euch, auf welche Dating-Trends ihr euch dieses Jahr freuen dürft, was Casting und gesunder Egoismus damit zu tun haben - und welche negativen Muster uns leider auch dieses Jahr wieder begegnen können.

  • 05.05.2023
  • 15:26 Uhr

So viel sei schonmal verraten: Nach Ghosting, Love Bombing, BenchingZombieing oder Haunting geht es hier endlich mal um einen Dating-Trend, den wir gerne mitmachen! Worum geht’s beim Untyping? Wer diesen Trend mitmacht, der datet Menschen, die sie oder er eigentlich sonst nicht daten würde. Das Wort "Type" kommt aus dem Englischen und bedeutet auch im Deutschen "Typ". Unytping meint also, sich vom gewohnten Typ lösen. Die Dating-App Badoo hat in einer Umfrage herausgefunden, dass 77 Prozent der Befragten bereit sind, sich mit Menschen zu treffen, die nicht dem eigenen Beuteschema entsprechen! Das klingt doch schonmal vielversprechend!

Berühmte Beispiele gefällig? Die Dating-Historie von Reality-Star und Multimillionärin Kim Kardashian hatte eine rote Linie, bis sie nach der Trennung von Rapper und Designer Kanye West mit dem Comedian Pete Davidson zusammenkam. Schauspielerin Olivia Wilde und Sänger Harry Styles waren auch ein Paar, das man nicht unbedingt nicht erwartet hätte. Das gilt auch für Schauspielerin Megan Fox und Musiker Machine Gun Kelly.

Anzeige

Untyping: Daran erkennst du, dass du einen bestimmten Typ datest

Deine Ex-Freund:innen sehen alle unterschiedlich aus oder haben alle ganz andere Jobs? Wenn du jetzt glaubst, dass du divers datest, stimmt das vielleicht nur oberflächlich. Um herauszufinden, wo du stehst, macht es Sinn, eine Liste über deine Ex-Beziehungen und Affären aufzustellen.

Schreib dafür auf, woran deine Verbindungen bisher immer gescheitert sind. Erkennst du ein Muster? Im zweiten Schritt kannst du schauen, warum du dich auf die Menschen in deinem Leben bisher immer eingelassen hast: Waren es äußerliche Attribute? Hatten sie alle bestimmte Charakterzüge, auf die du sofort anspringst? Es kann sehr hilfreich sein, eine gute Freundin oder einen guten Freund zu fragen, ob sie oder er dir bei der Erstellung der Liste hilft. Wir stecken oft zu tief drin, um (Ex-)Beziehungen objektiv betrachten zu können!

Anzeige

Aus diesen Gründen solltest du Untyping ausprobieren

Was ist nun so schlimm daran, einen bestimmten Typ Mensch toll zu finden und genau den auch zu daten? Wenn du dich das fragst, bist du damit nicht allein. Die Antwort liegt aber auf der Hand, oder? Bisher hattest du noch keinen längerfristigen Erfolg mit diesem Vorgehen. Vielleicht ist es also an der Zeit, mal etwas Neues zu probieren?! Es gibt aber auch noch andere Argumente, die für das Untyping sprechen:

Anzeige

1. Den/Die Richtige:n finden

Wer immer nur Ausschau nach einem bestimmten Typ hält, kriegt einen Tunnelblick und sortiert andere, die nicht in das Schema passen, einfach aus, ohne ihnen eine echte Chance zu geben. Wie schade, denn so kann dir ein echter Prince oder Princess Charming durch die Lappen gehen! Also: Dating-Horizont bitte erweitern!

2. Glücklichere Beziehungen

Wir alle werden im Laufe unseres Lebens sozialisiert, was wir gut finden sollen: schlanke Taille, Six-Pack, Uni-Abschluss, gut bezahlter Job. Danach suchen wir dann und nehmen von unseren Dates an, dass sie eine gute Partie sind, solange sie diese Kriterien erfüllen. Was wirklich wichtig wäre, um eine gesunde und glückliche Beziehung zu führen, steckt aber unter dieser Oberfläche. Willst du mit jemanden lachen können? Soll er/sie besonders sensibel sein? Möchtest du mit jemandem zusammen sein, der oder die super spontan ist? Es lohnt sich, herauszufinden, was du wirklich brauchst, um dich auf einer tieferen Ebene mit jemanden zu verbinden.

3. Du lernst dich selbst besser kennen

Wenn du deine Dating-Historie reflektierst und feststellst, warum alle bisherigen Beziehungen irgendwann in die Brüche gegangen sind, wirst du auch über dich selbst und deine Bedürfnisse besser Bescheid wissen. Scheiterten deine Beziehungen alle, weil deine Partner:innen nicht genug Zeit für dich hatten? Vielleicht brauchst du jemanden, der eher introvertiert ist! War Eifersucht immer das Thema? Such dir jemanden, dem du blind vertrauen kannst! Kamst du nie an erster Stelle? Vielleicht passt ein Karriere-Mensch gar nicht zu dir…

4. Unerwartet & aufregend

Seien wir mal ehrlich: Wenn man immer nur das tut, was man eh schon kennt, dann passiert nicht wirklich viel Neues oder Aufregendes. Lässt du dich auf einen Menschen ein, bei dem du gar keine Vorstellung hast, wie er/sie reagiert und sich verhält, dann kann es nochmal richtig spannend werden!

5. Mehr fühlen, weniger denken

Beim Daten haben wir automatisch Vorstellungen davon, wie unser Gegenüber und unsere Zukunft mit ihm/ihr sein könnte. Vor allem haben wir auch ganz genaue Vorstellungen davon, wie THE ONE sein soll. Das sind aber alles Dinge, die in unserem Kopf passieren und nicht in unserem Herzen. Schaffst du es, mehr auf dein Gefühl zu hören statt auf deinen Kopf, dann wird es dir ganz klar sagen, ob dein Date wirklich zu dir passt.

So geht Untyping

Das Gute am Untyping ist, dass du direkt loslegen kannst: Wenn du am liebsten online datest, dann kannst du erstmal alle Filter entfernen. Werden dir jetzt ganz ungewohnte Dating-Optionen vorgeschlagen, gilt jetzt: nicht direkt wegwischen, sondern einfach mal darauf einlassen. Sprichst du lieber jemanden direkt in der Bar oder im Club an, dann achte darauf, zu wem dein Blick automatisch wandert - und blick einmal weiter. Na, wäre das nicht auch eine Möglichkeit? Hier haben wir übrigens die besten Fragen zum Kennenlernen, Date-Ideen fürs erste Treffen, ein paar No-Gos beim ersten Date, und warnen davor, welche Fragen du auf keinen Fall beim ersten Date stellen solltest.

Du kannst auch nochmal deinen Bekanntenkreis checken: Bei wem hast du noch nie darüber nachgedacht, dass er/sie vielleicht auch romantisch für dich interessant sein könnte? Spricht etwas dagegen, gemeinsam einen Kaffee zu trinken? Dann go for it! Beim Untyping hast du wirklich nichts zu verlieren!

Mehr News und Videos
Happy businesswoman with smart phone at office
News

Mehr als nur ein Flirt! Diese 7 Nachrichten schreibt er dir, wenn er in dich verliebt ist!

  • 04.12.2023
  • 17:20 Uhr

© 2023 Seven.One Entertainment Group