Anzeige
So stimulierst du die männliche Lustzone

G-Punkt-Massage

Der G-Punkt ist die Lustzone schlechthin und bereitet Höhepunkte wie vom anderen Stern. Auch Männer haben einen G-Punkt. Wie du den sensiblen Punkt findest und deinen Partner mit einer G-Punkt-Massage an der Prostata stimulieren kannst, erfährst du hier.

Anzeige

Der männliche G-Punkt ist ein Hotspot für Massagen

Selbst manche Männer wissen nicht, wie sehr dieser empfindsame Punkt ihnen Lust bereiten kann. Aber wenn er einmal gefunden ist, dann werdet ihr euch garantiert an die Stelle erinnern. Denn eine G-Punkt-Massage kann ihn zu Höhepunkten mit ganz neuer Intensität führen. Es lohnt sich also, auf die Suche zu gehen - und so schwer ist es auch gar nicht.

Der männliche G-Punkt heißt auch P-Punkt

Der männliche G-Punkt ist die Prostata. Deshalb wird er auch P-Punkt genannt. Achtung, jetzt nicht gleich zurückschrecken: Du erreichst die Prostata über den Anus des Mannes. Die Vorsteherdrüse ist etwa so groß wie eine Kastanie und liegt im Inneren des Körpers.

Anzeige
Anzeige
Erotische Massagen
Artikel

Erotische Massagen: Tipps und Techniken im Überblick

Alle erotischen Massagen im Überblick: Die besten Tipps und Techniken zum Ausprobieren, von ✓ Tantra- bis zur Yonimassage ► So funktioniert's!

  • 22.11.2022
  • 14:29 Uhr

So tastest du dich heran

  • Bevor es losgeht: Achte darauf, dass deine Fingernägel kurz sind. Das schützt deinen Partner vor Verletzungen und erleichtert das Einführen des Fingers in den After. Tipp: Ziehe ein Kondom für die Massage über deine Finger und benutze Gleitgel.
  • Klingt nicht so erotisch, aber reden hilft. Wetten, dass es ihn anmacht, wenn du ihm verrätst, dass du gerne seinen G-Punkt massieren möchtest? Sprich also offen mit ihm darüber. Das nimmt auch dir Unsicherheit und gibt dir Spielraum zum Probieren.
  • Für den Anfang hilft es, wenn ihr zwei schon wegen des Vorspiels heiß aufeinander seid und Lust empfindet. Dann verfliegt die Scham von selbst und macht Platz für intensive Empfindungen.
  • Massiere nun sanft den Bereich um den Anus des Mannes. Ist sein Enddarm entspannt, kannst du deinen Finger einführen. Gehe dabei vorsichtig und langsam vor. Krümme deinen Finger, das erleichtert das Einführen.
  • Lass deinen Finger nun etwa sechs Zentimeter weit in seinen Po gleiten bis du eine leichte Wölbung an der vorderen Darmwand spürst. Bewege den Finger dafür etwas Richtung Bauchnabel des Mannes.
  • Diese kugelförmige Wölbung ist die Prostata, die du nun sanft massieren kannst.
  • Der Anus des Mannes spannt sich an beim Einführen des Fingers? Dann verharre kurz an der Stelle und führe den Finger erst weiter ein, wenn er sich wieder entspannt.
  • Bitte kein abruptes Ende: Gestalte den Rückweg genauso sanft wie den Hinweg.

Stimulation über den Damm

Du kannst den G-Punkt oder P-Punkt auch indirekt stimulieren, also ohne den Finger in den Anus einzuführen. Taste dich dafür an den Damm heran: Dieser Bereich liegt zwischen Anus und Hoden - und ist äußert erogen. Frag deinen Partner, wie stark der Druck bei der Massage sein darf.

Du kannst den Damm mit kreisenden Bewegungen massieren, ihn von oben nach unten (mit Gleitgel) streicheln oder leicht drücken. Halte den Druck nicht zu lange konstant - sonst lässt die Empfindung für den Mann nach.

Ein ganz anderer Orgasmus: Mit der G-Punkt-Massage zum Höhepunkt

So wie Frauen einen vaginalen Orgasmus und einen Orgasmus über die Klitoris bekommen können, können auch Männer über die G-Punkt-Massage zum Höhepunkt kommen - und ein neues Orgasmusgefühl erleben. Bei der G-Punkt-Massage kontrahieren und pulsieren gleich mehrere Bereiche: Prostata, Harnleiter und Beckenboden. Das löst intensive Gefühle aus.

Anzeige

Wann massiert man den G-Punkt am besten?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wann du deinen Partner mit einer G-Punkt-Massage verwöhnen kannst:

  • Beim Sex: Wenn du beim Sex seinen G-Punkt stimulierst, kann das seinen Orgasmus noch intensiver machen.
  • Beim Vorspiel: Du kannst nur den G-Punkt massieren oder gleichzeitig auch seinen Penis oral oder mit der Hand verwöhnen.
  • Mit Sexspielzeug: Es gibt Prostatavibratoren mit gebogenem Schaft. Sie sind optimal für die anale Stimulation geformt. Manche verwöhnen die Prostata auch über den Damm und Anus gleichzeitig. Wichtig: Geht mit Sexspielzeug in der Analregion besonders vorsichtig um. Der Bereich ist empfindlich und der Schließmuskel kann verletzt werden.

Ein Mann kann allein über den G-Punkt zum Höhepunkt kommen

Tatsächlich können manche Männer über eine Prostata-Massage zum Höhepunkt kommen - ohne dass dabei noch ihr Penis stimuliert wird. Es tritt Samenflüssigkeit aus, aber der Mann ist noch gar nicht gekommen? Auch das ist möglich. Beim BDSM (Bondage, Discipline, Dominance and Submission) wird die Praktik auch als "melken" bezeichnet. Man kann sie verwenden, um den Orgasmus zu verzögern. Die Prostata produziert übrigens das Sekret für das Ejakulat des Mannes.

Anzeige
Anzeige

Tipps für die G-Punkt-Massage

  1. Beginne die Massage über den Anus anfangs mit einem Finger. Wenn dein Partner es mag und dabei entspannt ist, kannst du ihn auch mit mehreren Fingern verwöhnen.
  2. Frage deinen Partner, welche Berührung er besonders mag.
  3. Gebt euch Zeit zum Üben. Für die interne G-Punktmassage ist ein vertrautes Verhältnis wichtig. Denn Berührungen der Analregion lösen erst einmal bei vielen Menschen Hemmungen aus. Das ist also ganz normal. Aber mit der Zeit können diese fallen und dann steigert sich auch der Genuss. Und wenn nicht - dann gibt es ja auch noch viele andere Möglichkeiten. Geht es also locker an und ohne Druck.

Positionen für die G-Punkt-Massage

Beide sollten eine bequeme Position finden. Oft ist es für den Mann angenehm, wenn er auf dem Rücken liegt. Er kann aber auch auf dem Bauch liegen während der Massage - oder sich auf alle Viere begeben und knien.

Prostata-Wissen

Nur Männer besitzen eine Prostata, sie ist Teil ihrer Geschlechtsorgane. Die Drüse hat vielfältige Aufgaben: Sie produziert Samenflüssigkeit, die die Spermien schützt. Außerdem steuert die Vorsteherdrüse die Ejakulation und den Hormonstoffwechsel. In der Nähe der Prostata verlaufen zahlreiche Nervenbahnen, die für intensive Gefühle beim Sex sorgen.

Noch ein Wort zur Hygiene

Der Analbereich ist bevölkert von Bakterien. Vor der G-Punktmassage sollte der Partner sich dort gut mit Seife gewaschen haben. Nach Berührungen des Rektalbereichs unbedingt gründlich die Hände waschen. Auch Krankheiten können übertragen werden: Kondome schützen.

Das könnte dich auch interessieren
Tantra Massage
Artikel

Tantra-Massage: Tricks für die erotische Massage

  • 22.11.2022
  • 15:38 Uhr

© 2023 Seven.One Entertainment Group