Anzeige
Schokoladenfreude

Schoko-Schock-Kuchen

© sixx.de

Enie schockt jetzt richtig los: Mit 12 Tafeln Schokolade in der Hand. In jedem der 12 Stücke, die man aus einem Kuchen bekommt, steckt also eine ganze Tafel: Im Schokoboden, in der Schoko-Füllung, in der Schoko-Decke - fein abgeschmeckt mit fruchtigen Orangenfilets und getoppt mit Zwergorangen, den hübschen Kumquats. Ein Hochgenuss für alle Schoko-Freunde!

Anzeige
Orangenabrieb von einer Orange

Füllung & Belag:

4

Orangen

12

Kumquats

1 Tube

Knallbrause Orange

1 g

Tafel á 100 Zartbitterschokolade (s.o.)

Rezept für eine 24er Springform:

Für den Teig:

300 g

Butter

5 g

Tafeln á 100 Zartbitterschokolade (55% - 65% Kakaoanteil)

5

Eier Gr. M

50 g

Zucker

2 Prisen

Salz

230 g

Mehl

40 g

Weizenstärke

2 TL

Backpulver

Für die Ganache:

800 ml

Sahne

6 g

Tafeln á 100 Zartbitterschokolade (s.o.)

1 Prise

Salz

100 g

Honig

75 g

Butter

Schritt 1:

Butter, Zucker, Salz schaumig schlagen. Dann die Eier nach und nach dazugeben.

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und kurz unter die Buttermasse rühren. Mehl, Stärke und Backpulver sieben und als Gemisch sorgfältig unter die Masse heben.

Backpapier in die Springform spannen, die Masse einfüllen und bei 160 Grad ca. 45 min backen. Den Kuchen dann auskühlen lassen. Den ausgekühlten Boden anschließend 1 x in der Mitte teilen, so dass man zwei Böden hat.

Schritt 2:

Die Sahne, Butter, Honig und Salz aufkochen und die 6 Tafeln Schokolade glatt einrühren und den Abrieb einer Orange dazugeben.

Anzeige
Anzeige

Schritt 3:

Orangen filettieren.

Den unteren Boden in den Ring wieder einsetzen, mit der Hälfte der Ganache füllen, die Orangenfilets kreisförmig auflegen und etwas andrücken. Den zweiten Boden aufsetzen. Kühlen lassen (1-2 Stunden).

Schritt 4:

Die gekühlte Torte aus dem Ring lösen, Decke und Rand großzügig mit der restlichen  Ganache einstreichen und erneut 1 Stunde kühlen.

Anzeige

Schritt 5:

Fürs Dekor eine Tafel Schokolade ein kleine Stücke brechen, die Kumquats in kleine Scheiben schneiden.

Den ausgekühlten Kuchen mit den Kumquatscheiben belegen, den Schokobruch wild auf der Torte verteilen und zum Schluss mit Knallbrause bestreuen.

Ihr liebt die Kombination Schokolade und Obst? Dann probiert mal den saftigen Schoko-Birnen-Kuchen! Eine schokoladig-fruchtige Sünde!

Mehr Informationen
AbInDenGarten_VersunkeneBirneImSchokokuchen_close_1
Rezept

Schokokuchen mit versunkenen Birnen

  • 04.06.2020
  • 10:34 Uhr

© 2022 Seven.One Entertainment Group