Ein tolles Brot-Rezept vom Profi

Genetzter Schwabenlaib

Bäcker und Brotsommelier Jörg Schmid zeigt Enie sein Rezept für ein genetzten Schwabenlaib. Für das leckere Brot braucht man zwei Teige, die unterschiedlich lange ruhen müssen. Im Ofen wird es zum Schluss kräftig ausgebacken, damit die Kruste schön kross wird. Einfach himmlisch!

Genetzter Schwabenlaib: Rezept und Zubereitung 

  • Vorbereitungszeit 300 Min
  • Zubereitungszeit 80 Min
  • Gesamtzeit 380 Min

1

VORTEIG

100 g

Weizenmehl 550

20 g

Hartweizengries

1 g

Hefe

121 g

Wasser

1

HAUPTTEIG

242 g

Vorteig

30 g

Roggenmehl

430 g

Weizenmehl 1050

30 g

Hartweizengries

6 g

Hefe

14 g

Meersalz

430 g

Wasser

  • Die Zutaten des Vorteigs mit einem Schneebesen verrühren und mindestens 3h, besser über Nacht, im Kühlschrank stehen lassen.
  • Alle Zutaten für den Hauptteig zu einem elastischen Teig verkneten. Wichtig: 150 g Wasser zurückbehalten und erst nachdem der Teig schon ausgeknetet ist langsam unterlaufen lassen. 
  • Danach den Teig 2 Stunden ruhen lassen.
  • Anschließend den Teig mit nassen Händen zu einem Laib formen und direkt im vorgeheizten, mit einer Steinplatte ausgelegten Ofen bei 240 Grad Ober-/Unterhitze mit viel Wasserdampf backen.
  • Nach etwa 10 Minuten die Ofentemperatur auf 170 °C fallen lassen.
  • Für weitere ca. 70 Minuten kräftig ausbacken. 

>> Zur Videoanleitung: 

Weitere leckere Brot-Rezepte findest du hier: 

Rezepte: Brot

Brot backen – unsere liebsten Rezepte

Hier gibt es Rezepte für das einfachste Brot der Welt, Brot ohne Kneten sowie Brot-Klassiker wie Baguette und Ciabatta und vieles mehr!


© 2022 Seven.One Entertainment Group