Anzeige
Leckerlies für unsere Vierbeiner: Apfelküchlein mit Leberwurst-Topping: Ein Rezept von Welpentrainer André Vogt

Apfelküchlein für Hunde

Welpentrainer André Vogt ist zu Gast und backt mit Enie Apfelküchlein für Hunde. Die Leckerlies bestehen aus einem Vollkornteig, Apfelstückchen und Leberwurst. Dem nächsten Hunde-Geburtstag steht damit nichts mehr im Weg.

Anzeige

Apfelküchlein für Hunde: Rezept und Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 15 Min
  • Zubereitungszeit 45 Min
  • Gesamtzeit 60 Min

330 g

Vollkornmehl (etwas mehr zum Ausrollen)

240 ml

ungesüßte Kokosmilch

120 Liter

Kokosöl (flüssig)

4

Äpfel (entkernt, geschnitten und ggf. geschält)

160 ml

Apfelsaft

1 EL

Maisstärke

1

Leberwurst

1 x 6er Tarteletteform à ø 11 cm

Schritt 1: Zubereitung des Teigs 

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Mehl, Kokosmilch und Kokosöl in einer Schüssel gut vermischen bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Teig in die Förmchen drücken.

Schritt 2: Apfelstücke zubereiten

Apfelstücke mit 2 Esslöffel Apfelsaft in einer Pfanne anbraten und so lange kochen bis die Äpfel weich werden. Maisstärke und den restlichen Apfelsaft hinzugeben und gut vermischen. Unter ständigem Rühren 2-3 Minuten köcheln lassen, bis die Soße etwas dicker ist. Dann den Herd ausstellen und abkühlen lassen. 

Schritt 3: Küchlein backen

Die abgekühlten Apfelstücke in die Kuchenform geben. Aus dem übrigen Teig mit Plätzchenausstechern Teigformen ausstechen und auf die Apfelfüllung legen. Ca. 45 Minuten lang backen bis der Teig goldfarben ist. Danach vollständig abkühlen lassen.

Schritt 4: Leberwurst-Topping

Den Kuchen mit kleinen Leberwursthäubchen verzieren.

Hier findest du die Videoanleitung zum Rezept:

Apfelkuchen fürs Herrchen gefällig?

Apfelkuchen

Die besten Apfelkuchen

Ob traditionell, mit Pudding, Alkohol oder Nüssen: Apfelkuchen ist sehr vielseitig. Hier findet ihr die leckersten Apfelkuchen-Rezepte zum Nachbacken.


© 2022 Seven.One Entertainment Group