Anzeige
Dessert-Traum aus Apfel und Walnuss

Apfel-Walnuss-Kuchen mit Rosinen

© Photocuisine

Viele knackig fruchtige Äpfel, ein paar süße Rosinen und eine gute Portion aromatische Walnüsse, auf einem lockeren Kuchenbiskuit und fertig ist der perfekte Apfelkuchen. Ein Kuchen für jede Gelegenheit und Jahreszeit.

Anzeige

Apfelkuchen mit Walnüssen und Rosinen: Rezept und Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 25 Min
  • Zubereitungszeit 45 Min
  • Gesamtzeit 70 Min

1

Springform (Ø 26cm)

230 g

Mehl

150 g

Salzbutter

2

Eigelbe

40 g

Puderzucker

1 Portion

Butter für die Form

1 handvoll

Mehl für die Arbeitsfläche

1,6 kg

Äpfel (z.B. Cox Orange)

60 g

Butter

80 g

Walnüsse, gehackt

80 g

Rosinen

80 g

Zucker

80 g

Semmelbrösel

keine Einheit

Schritt 1:
Mehl, Salzbutter, Eigelb und Puderzucker zu einem Teig kneten. Teig in Folie wickeln und im Kühlschrank 2 Stunden abkühlen lassen.

Schritt 2:
Springform buttern. Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen. Teig darauf ausrollen und in die Form verteilen. Teig oben am Rand 4 cm überstehen lassen. Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Erneut kaltstellen.

Schritt 3:
Backofen vorheizen. Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in kleine Stückchen schneiden. Apfelstücken mit den Walnüssen, dem Zucker und den Rosinen vermengen. Semmelbrösel auf den Teigboden streuen. Apfelmischung darauf verteilen. Teigränder auf die Füllung klappen. Bei 180 Grad 45 Minuten backen. Apfelkuchen abkühlen lassen und aus der Form nehmen.

Apfelkuchen

Die besten Apfelkuchen

Ob traditionell, mit Pudding, Alkohol oder Nüssen: Apfelkuchen ist sehr vielseitig. Hier findet ihr die leckersten Apfelkuchen-Rezepte zum Nachbacken.


© 2022 Seven.One Entertainment Group