Zutaten fürPortionen

100 gDinkelmehl, Type 630
200 gDinkelvollkornmehl
7 gSalz
7 gTrockenhefe
1 TLKurkuma
210 -230mlWasser, lauwarm
1 SchussZuckerrübensirup
60 gSonnenblumenkerne
1 BundPetersilie
1 AUSSERDEM:
1 ELSesam

Folge17_KurkumaVollkornBaguette_Zutaten

Zubereitung:

  • Mehl, Salz, Hefe und Gewürze in einer großen Schüssel miteinander vermengen.
  • Sonnenblumenkerne und Petersilie unterrühren und mit Zuckerrübensirup und lauwarmem Wasser mit den Knethaken der Küchenmaschine 10 Minuten gut verkneten.
  • Schüssel mit einem sauberen Küchentuch abdecken und den Teig an einem warmen Ort mindestens 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat.
  • Teig halbieren. 
  • Jede Hälfte auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche flach drücken und zu einem Fladen von ca. 20 cm Durchmesser ausziehen.
  • Teigfladen aufrollen, so dass ein Baguette einsteht, mit etwas Salzwasser bestreichen und mit Sesam bestreuen.
  • Wer kein Baguette-Blech zuhause hat, kann ganz einfach selber eine Baguette-Hängematte basteln. 
  • Dafür baucht man nur ein Ofengitter, Backpapier und ein Heftklammergerät: Zuerst das Backpapier in der Größe des Gitters falten, damit das Backpapier durch die Rillen gezogen werden kann. Nun das Papier an einer Seite um einen Gitterstab falten und festheften. Dann das Papier wie ein Wellblech um jedes fünfte Gitter ziehen. Zum Schluss das Papierende wieder um einen Gitterstab falten und festheften. Fertig ist die Baguette-Hängematte.
  • Die Kurkumabaguettes in die Hängematte legen. 
  • Abdecken und weitere 20 Minuten gehen lassen.
  • Backofen auf 225 °C vorheizen. 
  • Für die Dampfentwicklung im normalen Ofen eine feuerfeste Schale mit Wasser auf den Ofenboden stellen.
  • Kurkumabaguettes 25 Minuten backen, dabei nach 15 Minuten die Ofentür kurz öffnen und den Dampf entweichen lassen.
  • Anschließend die Baguettes aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Tipps der Redaktion: Enies Paleo-Brot oder das köstlich süße Mohnplundergebäck mit Marzipan!

Noch mehr leckere Rezepte: