Clip

Sweet & Easy - Enie backt

Kirschkuchen vom Blech

Konditorin Juliane Hälbig kreiert ihren Lieblingskuchen für uns. Kirschkuchen vom Blech mit ganzen vielen süßen Früchten. Mhh...

Zutaten fürPortionen

0 Zutaten für die Füllung:
1500 g TK Sauerkirschen
55 g Zucker
1 Prise Salz
1 Abrieb einer Zitrone
1 Vanilleschote
1 Tonka Bohne
50 g Vanillepuddingpulver
0 Für den Zuckerteig:
140 g zimmerwarme Butter
140 g Puderzucker
1 Prise Salz
½ Vanillestange
1 Zitronenschale einer Zitrone
2 Eier
10 g Wasser
360 g Mehl
0 Für das Makronengitter:
1000 g Marzipanrohmasse
80 g Eigelb
4 Eier
30 g Brösel von Keksen oder einem Tortenboden
0 Für den Tortenguss:
1 Etwas Wasser
1 Zucker
1 Tortengusspulver
Vorbereitungszeit: 40 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Insgesamt: 60 Minuten

1. Schritt:
Für den Zuckerteig gibt man alle Zutaten in eine große Schüssel. Die Zitrone wäscht man ganz heiß ab und mischt sie mit dem Zucker, um alle Ätherischen Öle freizusetzen.

2. Schritt:
Nun den Teig mit den Händen fest kneten, in eine Folie packen und es für eine halbe Stunde kalt stellen.

3. Schritt:
Für die Füllung wird nun eine Zitrone heiß abgewaschen und die Schale gerieben. Die geriebenen Schalenraspeln vermengt man mit Zucker und gibt dann, mit den Sauerkirschen, das Gemisch in einen Topf und erwärmt es auf mittlerer Hitze. Dann kratzt man das Mark aus der Vanilleschote raus, reibt eine Tonkabohne und gibt beides zum Gemisch dazu.

4. Schritt:
Dann vermischt man das Vanillepuddingpulver mit etwas Wasser und gibt es erst zum Gemisch aus Sauerkirschen zu, wenn es anfängt zu blubbern. Ist das Pulver dazu gegeben, weiter rühren bis es wieder blubbert. Nach dem zweiten blubbern in eine Schäle füllen und kalt stellen.

5. Schritt:
Nun schlägt man die Eier auf und trennt das Eigelb für das Makronengitter. Dann tut man sie nach und nach zu der Marzipanrohmasse in eine Schale und verknetet alles gut mit den Händen zu einer glatten Masse.

6. Schritt:
Nach eine halben Stunde holt man den Teig aus der Kühlung, packt ihn aus und rollt ihn mit etwas Mehl groß aus, um ihn dann auf das Blech zu legen. Dann zerbröselt man die Kekse schön fein und streut diese auf den ausgerollten Teig. Ist der Teig fertig bestreut, bestreicht man ihn mit dem  Kirschengemisch  gleichmäßig auf und backt alles bei ca. 190°C 15min an.

7. Schritt:
Während des Backens bereitet man den Spritzbeutel mit der Makronen Masse vor. Für die Gitterform braucht man eine 5mm sternenförmige Lochtülle. Nun nimmt man den Kuchen aus dem Ofen und spritzt ein Gitter darauf. Danach kommt der Kuchen nochmal in den Ofen, bis die Makronen Masse zart braun ist.

8. Schritt:
Wenn der Küchen fertig ist, stellt man ihn kalt und bereitet während dessen den Tortenguss vor. Dazu gibt man Wasser mit Zucker in einen Topf, kocht beides auf und geben Tortengusspulver dazu. Wenn der Guss fertig ist, bestreicht man es mit einem Pinsel auf den Kuchen und lässt diesen wieder abkühlen, bis er kühl genug zum Verzehr ist.

Wartezeit ca. 60 Minuten

Noch mehr Kirschkuchen gefällig? Auch lecker ist Enies Kirschkuchen mit Buttermilch.

Noch mehr leckere Rezepte:

Sweet & Easy - Enie backt

Schokoladen-Mousse-Torte

Enie hat mit ihrem Gast Sabine Hueck eine leckere Schokoladen-Mousse-Torte gebacken - unbedingt probieren!

Sweet & Easy - Enie backt

Zwetschgen-Physalis-Crostata

Holt euch mit dieser furchtigen Crostata den Geschmack Italiens in den Backofen und genießt den fruchtigen Geschmack von Zwetschge und Physalis.

Sweet & Easy - Enie backt

Rhabarberkuchen

Gemüse statt Obstkuchen. Frischer Rharbarber in einem Bett aus Mürbteig und brauner Zucker runden diesen besonderen Kuchen ab.

Sweet & Easy - Enie backt

Süße Hefebrötchen

Eine Augenweide und Gaumenfreude zugleich: Enies süße Hefebrötchen wohl geformt in einem schönen Kranz. Unter den unterschiedlichen Variationen ist für jeden Schlemmerfreund was dabei und wer sich nicht entscheiden kann: Einfach mal alle durchprobieren!

Sweet & Easy - Enie backt

Espresso-Chocolate-Cheesecake

Der perfekte Nachtisch vereint Schokolade und Espresso in einem köstlichen Käsekuchen. Genial, hat sich auch Enie gedacht und zeigt mit Stacey Horn wie es geht!