Eierlikör selbst gemacht

Eierlikör

Es geht doch nichts über selbst gemachten Eierlikör! Für den alkoholischen Klassiker braucht ihr nur sechs Zutaten, die ihr garantiert schon daheim habt! Zum Rezept geht es hier - und damit es auch garantiert gelingt, gibt es auch die Videoanleitung dazu.

24.03.2016
Zutaten für Portionen
6 ganz frische Eigelb (Größe S oder M)
1 Vanilleschote, davon das Mark
200 g Puderzucker
125 g Schlagsahne
175 ml Milch
150 ml Spirituose (z. B. Himbeergeist, Korn, Rum, Weinbrand oder Wodka)

Schritt 1:

Eigelb, Vanillemark und Puderzucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes aufschlagen, bis eine hellgelbe, dickflüssige Masse entsteht.

Schritt 2:

Dann die Sahne, Milch und die Spirituose unterrühren. Eierlikör noch durch ein feines Sieb streichen, um eventuelle Klümpchen zu entfernen.

Schritt 3:

In saubere, vorher heiß ausgespülte Flaschen füllen und zuschrauben.

Tipp 1:

Wichtig ist, für den Eierlikör nur ganz frische Eigelb zu verwenden. Eier vor dem Aufschlagen einmal kurz in kochendes Wasser legen, das entfernt mögliche Salmonellen, die vorwiegend auf der Schale sitzen. Selbst gemachten Eierlikör binnen kurzer Zeit verzehren und stets im Kühlschrank lagern.

Tipp 2:

Sollte der Eierlikör zu dick geraten, einfach noch etwas Milch oder Spirituose einrühren.

Tipp 3:

Wer große Eier bzw. deren Eigelb für den Eierlikör verwenden möchten, verwendet am besten ein Eigelb weniger, also 5 Eigelb. Sonst kann der Eierlikör recht dickflüssig/puddingartig werden.

Übrige Eiweiße lassen sich zum Beispiel zu Baiser, Pavlovas oder Zimtsternen verarbeiten. Die neuen Folgen "Sweet & Easy - Enie backt" läufen samstags ab 14:00 Uhr auf sixx!