- Bildquelle: v.l.n.r. Ольга Чжу - stock.adobe.com / Denira - stock.adobe.com / Tamara Staab © v.l.n.r. Ольга Чжу - stock.adobe.com / Denira - stock.adobe.com / Tamara Staab

Zutaten fürPortionen

0 GRUNDREZEPT
2 ELTahin Sesampaste hell (35g)
1 ELOlivenöl
1 Dose Kichererbsen (265g Abtropfgewicht)
80 mlWasser
½ Zitrone (Saft davon)
1 -3 ELWasser (je nach Bedarf )
0 FÜR DIE SCHOKO-VARIANTE
60 gDattelsirup (oder Ahornsirup)
30 gKakao
2 TLVanilleextrakt
1 TLZimt
25 gZartbitterschokolade, 80%
0 FÜR DIE PAPRIKA-VARIANTE
1 rote Paprika
¾ TL Salz
1 TLedelsüße Paprika
1 Knoblauchzehe, klein
1 Prise Pfeffer
1 TLKreuzkümmel
0 FÜR DIE ZWIEBEL-VARIANTE
1 große rote Zwiebel
1 ELHonig
1 -2 ELBalsamico Essig
1 TLKreuzkümmel
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Insgesamt: 15 Minuten

Hummus: Rezept und Zubereitung 

Schritt 1: Grundrezept zubereiten

Kichererbsen abtropfen lassen und mit Wasser einmal abspülen. Danach entweder direkt in den Mixer oder in eine Schüssel geben. Anschließend Tahin, Olivenöl, Wasser und Zitronensaft dazu geben und zu einer feinen Creme pürieren.

Schritt 2: Zubereitung der Schoko-Variante

Zuerst die Zartbitterschokolade hacken. Den Hummus (Grundrezept) mit Dattelsirup, Kakao, Vanille und Zimt verfeinern und nochmals pürieren. Anschließend die Schokostückchen unterrühren. 

Fertig ist der gesunde Schokoladen-Aufstrich. 

Schritt 3: Zubereitung der Paprika-Variante

Zuerst die Paprika und den Knoblauch im Ofen bei 200°C für etwa 10 Minuten rösten und anschließend abkühlen lassen. Dann den Knoblauch schälen und mit der Paprika sowie dem Hummus (Grundrezept) in den Mixer oder in eine Schüssel geben. Mir Salz, Paprika-Pulver, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen und alles pürieren. 

Schritt 4: Zubereitung der Zwiebel-Variante

Die Zwiebel in Streifen schneiden und mit etwas Öl in einer Pfanne glasig braten. Mit etwas Salz würzen und anschließend mit Honig und Balsamico-Essig kurz köcheln lassen. Anschließend den Hummus (Grundrezept) mit der Zwiebelmasse und etwas Kreuzkümmel in den Mixer oder in eine Schüssel geben und pürieren. 

Tipp: Aufbewahren könnt ihr den Hummus in Weckgläsern oder im Kühlschrank. Dort ist er 4-5 Tage haltbar.

>> Hier findest du die Videoanleitung zum Rezept: 

Passend dazu: Enies beste Brote:

Weitere Rezepte von 'Sweet & Easy'- Onlinebäckerin Mara: