Anzeige
Tiefe Verbundenheit

Karmische Liebe: Deshalb kann diese Seelenverwandtschaft auch so schmerzhaft sein 

  • Aktualisiert: 29.11.2023
  • 16:47 Uhr
Ist dein:e Partner:in von einer höheren Macht für dich vorbestimmt?
Ist dein:e Partner:in von einer höheren Macht für dich vorbestimmt?© Adobe Stock || Jacob Lund

Karmische Liebe, das klingt nach Schicksal, Seelenverwandtschaft und irgendwie irre romantisch. Aber auch wenn der Teil mit dem Schicksal und den beiden Seelen stimmt, ist eine karmische Beziehung nicht unbedingt erstrebenswert. Denn sie ist primär dazu da, uns eine Lektion zu erteilen. Das kann ziemlich schmerzhaft sein. Wir verraten dir, was die Zeichen einer karmischen Liebe sind und wie man sie auflöst.

Anzeige

Was ist karmische Liebe?

Karmische Liebe ist eine Verbindung, die über den Tod andauert. Wer an karmische Liebe glaubt, glaubt also auch an Wiedergeburt. Karmische Beziehungen können intensiv sein, geprägt von Herausforderungen und Konflikten, die die karmischen Lektionen mit sich bringen.

Anzeige
Anzeige

Im Clip: Karmische Liebe - daran erkennst du, dass ihr Seelenverwandt seid

Was ist Karma?

Karma ist ein Konzept aus verschiedenen östlichen Philosophien, insbesondere aus dem Hinduismus, Buddhismus und Jainismus. Es bezieht sich auf die Vorstellung, dass Handlungen in früheren Leben Auswirkungen auf das gegenwärtige Leben haben können. Positive Handlungen führen zu positivem Karma, während negative Handlungen zu negativem Karma führen.

Anzeige
Liebeserklärung: Die schönsten Liebestexte, um “Ich liebe dich” zu sagen
Artikel

Liebeserklärung: Die schönsten Liebestexte für “Ich liebe dich”

Liebeserklärungen von Herzen: so sagst du auf besondere Art "Ich liebe dich."

  • 05.05.2023
  • 11:12 Uhr

Wie entsteht karmische Liebe?

Eine magische Fügung des Schicksals. Man nimmt an, dass die Beteiligten dazu bestimmt sind, sich zu treffen und bestimmte Lektionen oder Erfahrungen miteinander zu teilen, um ihre karmischen Schulden auszugleichen oder spirituell zu wachsen. Karmische Liebe kann übrigens nicht nur in Partnerschaften, sondern auch zwischen Verwandten oder in Freundschaften bestehen. Sie ist wie eine Art Beziehungsschicksal.

Anzeige
Anzeige

Was versteht man unter Dualseele und Seelenpartner?

Die Idee der Dualseele bezieht sich auf die Vorstellung, dass eine Seele in zwei Hälften gespalten wurde, die dann in zwei verschiedenen Körpern inkarnieren. Diese beiden Hälften werden auch als "Zwillingsflammen" bezeichnet. Dualseelen sollen eine tiefe, spirituell und emotional intensive Verbindung miteinander haben. Sie sollen sich auf einer tieferen Ebene verstehen und ergänzen. Dualseelen sind nicht durch karmische Liebe gebunden.

Daran erkennst du deine Dualseele

Es ist wichtig zu betonen, dass das Konzept der Dualseele nicht wissenschaftlich nachgewiesen ist. Es gibt also keine offiziellen Kriterien. Doch die Verbindung zu einer Dualseele wird so beschrieben: Man versteht sich auf Anhieb so, als würde man sich seit Ewigkeiten kennen. Man spürt die tiefen Emotionen des anderen, erkennt sich selbst und die eigenen Muster im Gegenüber wieder, wie in einem Spiegelbild.

Seelenverwandte und karmische Liebe

Im Gegensatz zu Dualseelen-Beziehungen sind Seelenpartner nicht in zwei Hälften geteilt, sondern werden als individuelle Seelen betrachtet, die aufgrund gemeinsamer spiritueller Lektionen oder Zwecke in Verbindung stehen. Seelenpartner können dazu beitragen, Wachstum, Heilung und gegenseitige Unterstützung zu fördern. Bei karmischer Liebe handelt es sich auch um eine Art Seelenverwandtschaft, es fühlt sich jedoch nicht besonders gut an. Fast wie in einer toxischen Beziehung.

7 Anzeichen: So erkennst du karmische Liebe

  1. Ihr habt eine elektrisierende Verbindung, ihr zieht euch an wie Magneten.
  2. Du hast das Gefühl, die andere Person schon ewig zu kennen. Ihr vertraut euch Geheimnisse an, die ihr vielleicht noch nie jemandem verraten habt.
  3. Thema Suchtpotenzial. Du kommst nicht von ihm/ihr los, selbst wenn die Beziehung dir nicht guttut, kannst du nicht genug bekommen.
  4. Die Beziehung tut weh. Es gibt jede Menge Streit, die Diskussionen sind anstrengend und verlangen dir viel ab. Die Beziehung nimmt Kraft, statt sie zu geben. Welche Anzeichen für eine kaputte Beziehung sprechen, kannst du hier nachlesen.
  5. Extreme Emotionen. Mal liebt ihr euch, mal hasst ihr euch, nach einem Streit hast du vielleicht das Gefühl, die Beziehung beenden zu wollen. Ihr seid euch niemals gleichgültig, alles, was ihr für einander empfindet, empfindet ihr in Extremen.
  6. Er/Sie erstickt dich. Ohne dass du es willst, passt du dich mehr und mehr an, gibst dich immer weiter selbst auf. Bis dir die Luft zum Atmen fehlt.
  7. Du bist eifersüchtig. Auch wenn das vorher nie der Fall war, du fühlst dich bei ihm nicht sicher, misstraust ihm.

Phasen der karmischen Liebe

Karmische Beziehungen lassen sich häufig in fünf Phasen einteilen.

  1. Erkennen und Anziehung: In dieser Phase fühlen sich die beiden Menschen stark zueinander hingezogen, oft auf eine intensiv emotionale Weise.
  2. Hochphase oder Intensität: In dieser Phase erleben die Beteiligten eine intensive Zeit des Zusammenseins, geprägt von starken Emotionen und tiefen Bindungen.
  3. Konflikt und Lektionen: Nach der ersten Welle der Gefühle treten oft Konflikte, Missverständnisse und Schwierigkeiten auf. Die karmischen Lektionen, die in dieser Phase gelernt werden sollen, könnten mit Geduld, Vergebung, Mitgefühl oder anderen Aspekten der persönlichen Entwicklung zu tun haben.
  4. Loslassen und Transformation: Nachdem die Lektionen gelernt  wurden oder das Karma ausgeglichen ist, kann es zu einer Phase des Loslassens kommen. Das kann schmerzhaft sein, da die Beziehung möglicherweise nicht mehr die gleiche Bedeutung hat wie zuvor. Diese Phase dient jedoch dazu, beide Beteiligten auf individueller Ebene wachsen zu lassen und sich von der karmischen Bindung zu befreien.
  5. Neubeginn oder Trennung: In dieser Phase können die Partner:innen entscheiden, ob sie weiterhin in irgendeiner Form in Kontakt bleiben möchten oder ob es Zeit ist, sich vollständig voneinander zu trennen. Wenn die so einiges an deinem Gegenüber stört kann es auch sein, dass er von deinen 3 Lieben im Leben nicht nicht die Wahre ist!

Warum ist karmische Liebe so kompliziert?

Karmische Beziehungen sollen uns eine Lektion erteilen. Das ist im besten Fall nur anstrengend und wir können daran wachsen, auch wenn es weh tut. Im schlimmsten Fall kann karmische Liebe aber auch toxisch werden.

Einseitige karmische Liebe

Genau wie andere Arten der Liebe, kann auch die karmische einseitig sein. Häufig gibt ein:e Partner:in alles und passt sich an, um den oder die andere glücklich zu machen. Der zweite Part ist egoistisch, nimmt viel und gibt wenig. Wie du eine einseitige Liebe erkennen kannst, was du tun kannst, wenn du unglücklich verliebt bist und welche Red Flags auf eine toxische Beziehung hindeuten, erklären wir dir hier.

Karmische Liebe auflösen & loslassen: so geht’s

Sich aus einer ungesunden Beziehung zu lösen, ist enorm schwierig, das gilt auch für die karmische Liebe. Es braucht viel Stärke um Mut, um eine Trennung durchzuziehen - und danach nicht wieder zurückzukehren.

Karmische Liebe & Kontaktabbruch

Wichtig ist, dass du erkennst, dass diese Beziehung dir eine Lehre erteilt hat, dir aber nicht (länger) guttut. Erst wenn du es schaffst, das zu verinnerlichen, kannst du euer starkes Band endgültig trennen. Ein Kontaktabbruch ist in diesem Fall enorm wichtig. Um danach nicht wieder in dieselben Muster und eine ähnliche Beziehung zu rutschen, ist es essenziell, dass du dir viel Zeit nimmst um zu heilen und zu reflektieren.

Karmische Liebe Test: Hast du sie schon erlebt?

Hast du das Gefühl, die Liebe in deiner Beziehung könnte karmisch sein? Mach den Test und finde es heraus.

  • Ihr habt euch schon öfter (fast) getrennt und dann wieder versöhnt.
  • Du denkst, dass er perfekt zu dir passt und kannst nicht verstehen, warum es nicht einfacher läuft.
  • Du fühlst dich zu ihm hingezogen und denkst, du kannst nicht ohne ihn leben.
  • Wenn du nicht zu jeder Zeit dein Allerbestes gibst, leidet die Beziehung darunter.
  • Manchmal fühlt sich ein kleiner Streit schon an, als sei er das Ende der Beziehung.
  • Die Beziehung nimmt enorm viel Raum ein, du denkst ständig darüber nach.

Treffen drei oder mehr dieser Statements auf eure Beziehung zu, kann es sein, dass du dich in einer karmischen Beziehung befindest. Falls du das Gefühl hast, dich nicht aus eigener Kraft befreien zu können, kann dir ein:e Therapeut:in helfen.

Mehr News und Videos
Unerwiderte Liebe: 5 Anzeichen, dass es Zeit ist loszulassen
News

Unerwiderte Liebe: So kannst du dich von unerwiderter Liebe lösen

  • 29.11.2023
  • 17:15 Uhr

© 2023 Seven.One Entertainment Group