Große Gefühle, aber kein Happy End in Sicht

Hoffnungslose Liebe: 10 eindeutige Anzeichen, dass du unglücklich verknallt bist

  • Aktualisiert: 04.01.2024
  • 09:53 Uhr

Bist du in die falsche Person verliebt? Hoffnungslose Liebe kommt öfter vor, als du denkst! Was eine hoffnungslose Liebe ist, welche Anzeichen typisch dafür sind und wie du dich von ihr löst, erfährst du hier.

Was ist eine hoffnungslose Liebe?

Ist die Rede von einer hoffnungslosen Liebe, dann ist gemeint: Eine:r will, der oder die andere (kann) nicht. Bist du zum Beispiel in eine vergebene oder verheiratete Person verliebt, in einen Freund oder einen Freundin, mit dem oder der du eine Affäre hast? Oder lässt eine:r deiner Kolleg:innen dein Herz höher schlagen, kann es sich um eine hoffnungslose Liebe handeln. Bezeichnend dafür ist, dass ein Part zögert und dem anderen dadurch umso mehr Hoffnungen macht - die aber leider niemals erfüllt werden.

Wenn jemand dagegen hoffnungslos verliebt ist, dann beschreibt das überwältigend große Gefühle: "Er denkt nur noch an sie - er ist hoffnungslos verliebt!"

Das Verflixte dabei ist, dass man nicht genau sagen kann, ab wann man aufhören sollte auf ein Happy End zu hoffen, schließlich ist nicht jede Liebe eine auf den ersten Blick. Zum Beispiel entwickeln sich oft unter Kolleg:innen erst mit der Zeit Gefühle. Werden die aber nur auf einer Seite immer größer und auf der anderen Seite passiert nichts oder zu wenig, bleibt das Liebesglück aus.

Flirten am Arbeitsplatz
Artikel

Flirten am Arbeitsplatz: So funktioniert's!

Wer viel arbeitet, hat wenig Zeit, die richtige Partnerin oder den richtigen Partner kennenzulernen – sieht aber oft den Wald vor lauter Bäumen nicht. Denn die große Liebe ist manchmal näher als gedacht.

  • 22.11.2022
  • 14:51 Uhr

Bin ich hoffnungslos verliebt? 10 Anzeichen

Ob deine Gefühle für ihn oder sie wirklich ins Leere laufen, kann nicht eindeutig vorhergesagt werden. Allerdings gibt es Anzeichen, die dafürsprechen, das dir kein Happy End vergönnt ist:

  1. Die Signale sind nicht eindeutig: Wie stark seine/ihre Gefühle für dich sind - oder ob er/sie überhaupt welche hat, ist dir nicht klar. Vielleicht habt ihr nicht darüber geredet oder er/sie sendet verwirrende Zeichen. Auf jeden Fall fragst du dich eigentlich die ganze Zeit: "Findet er/sie mich wirklich gut?".
  2. Klare Ansage: Wenn dein Schwarm dir gesagt hat, dass aus euch nichts werden kann, dann ist das auch so. Wer so deutliche Worte versucht umzudeuten, nur um die Hoffnung nicht zu verlieren, wird sich nur selbst unglücklich machen.
  3. Wiederholungstäter:in: Passiert es dir öfter, dass du unglücklich verliebt bist? Eine Beziehung kommt eher selten zustande? Dann könnte es sein, dass es sich bei dir um ein Muster handelt, dass du hinterfragen solltest: Manche Menschen verlieben sich unbewusst immer wieder in Menschen, bei denen von vornherein klar ist, dass daraus nichts werden kann.
  4. Auf der Wartebank: Hoffnungslose Lieben sind geprägt davon, dass eine:r immer darauf wartet, dass von dem/der anderen etwas kommt, dass weiter hoffen lässt. Hast du also das Gefühl, dass du immer nur emotionale Brotkrumen hingeworfen bekommst - zu viel, um aufzugeben, zu wenig, um weiterzumachen - solltest du besser das Weite suchen.
  5. Kein Einsatz: Ob ihr euch trefft, fragst immer du. Und du bist auch der/diejenige, der/die zuerst schreibt.
  6. Schwierige Startbedingungen: Manchmal sind es einfach die Umstände, die einer Beziehung im Weg stehen: Er/sie ist gerade frisch getrennt und einfach noch nicht bereit sich auf jemand Neues einzulassen. Er/sie ist dein/e Mitarbeiter/in und eure Liebe wäre ein Karrierekiller. Oder er/sie geht auf Weltreise und eine feste Bindung ist genau das Letzte, was er/sie gerade braucht …
  7. Schlechtes Feedback: Deinen Freund:innen und deiner Familie ist aufgefallen, dass du traurig und niedergeschlagen bist und sie sprechen dich darauf an. Wenn sie über deine Gefühle Bescheid wissen, haben sie dir vielleicht schon versucht zu sagen, dass es besser wäre, dir deinen Schwarm aus dem Kopf zu schlagen.
  8. Du bist unglücklich: Liebe ist das schönste Gefühl der Welt. Wenn sie sich für dich aber nur nach Zurückweisung, Unsicherheit und Unwohlsein anfühlt, sollten alle Alarmglocken schrillen.
  9. Nervige Unzuverlässigkeit: Er/sie sagt eure Verabredungen gerne mal kurzfristig ab. Pläne für die Zukunft - etwa gemeinsam Konzerttickets kaufen oder einen Ausflug planen - lehnt er/sie kategorisch ab.
  10. Sinkender Selbstwert: Eine hoffnungslose Liebe führt dazu, dass die verliebte Person in Selbstzweifel verfällt, weil sie sich ständig fragt: Warum liebt er/sie mich nicht zurück?

Hoffnungslose Liebe: Was tun, wenn die Liebe nur einseitig ist?

Es heißt, dass sich in den ersten sechs Wochen nach dem Kennenlernen entscheidet, ob mehr daraus wird oder nicht. Ist diese Zeit schon lange vorbei und deuten alle Anzeichen darauf hin, dass deine Liebe nie erwidert werden wird,  solltest du dir jetzt eingestehen: Das wird nichts. Was bedeutet das? Leider nur eine Sache: Du musst dich von der Hoffnung, dass aus euch noch etwas werden kann, lösen und sie begraben. Gefühle kann man nicht erzwingen.

Hoffnungslos verliebt: Wie kann ich loslassen?

Zu wissen, dass aus der Liebe, die man sich so sehr wünscht, niemals etwas wird, ist die eine Sache. Sich emotional davon freizumachen, die andere. Mit diesen Tipps kannst du über deine hoffnungslose Liebe hinwegkommen:

  1. Liebeskummer ausleben: Erlaube dir traurig zu sein. Guck dir Liebesfilme an, gehe feiern, iss ganz viel Soul Food - tue alles, was du brauchst, um den Liebeskummer zu spüren, um ihn anschließend verabschieden zu können.
  2. Kopf statt Herz: Ja, du fühlst dich bestimmt so, als würdest du den tollsten Menschen der Welt verlieren und damit die einzige echte Chance darauf, jemals glücklich zu werden. Das ist aber nicht so! Wenn du es nüchtern und logisch betrachtest, hast du dich eigentlich wegen deines Schwarms schlecht gefühlt, oder? Und so gaaanz perfekt ist er/sie auch nicht, oder? Versuche dir das immer wieder zu vergegenwärtigen.
  3. Mehr Selbstliebe: Jetzt geht es vor allem darum, deinen eigenen Selbstwert zu stärken. Es liegt nämlich nicht an dir, dass deine Liebe nicht erwidert wurde. Tue jetzt also alles, was dich darin bestärkt, dass du ein toller Mensch bist: Triff dich mit Freunden, die dir genau das spiegeln. Probiere ein neues Hobby aus und merke: Hey, ich hab auch allein eine gute Zeit! Gehe auf Dates oder shoppen, wenn es das ist, was dir guttut. Sei dir aber vor allem sicher und glaube immer daran: Der/die Richtige wird kommen!
Mehr News und Videos
Liebe oder nur noch Gewohnheit? Daran erkennst du es
News

Steckt ihr in der Routinefalle? Mit diesen Tipps bringt ihr wieder Schwung in eure Beziehung

  • 24.02.2024
  • 15:00 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group