Frisches Brot zum Frühstück

Weißbrot

© Photocuisine

Aus dem Ofen auf den Frühstückstisch: Weißbrot könnt ihr mit ein paar Handgriffen und Zutaten ganz einfach selbst backen. Nichts geht über frisches, duftendes Brot aus Hefeteig. Wir verraten euch hier das Backrezept. Ausprobieren lohnt sich...

Weißbrot: Rezept und Zubereitung für einen Laib Brot

  • Vorbereitungszeit 15 Min
  • Zubereitungszeit 25 Min
  • Gesamtzeit 40 Min

150 ml

lauwarme Milch

150 ml

lauwarmes Wasser

1 Prise

Zucker

1 TL

Trockenhefe

350 g

Mehl

1 TL

Salz

1 EL

Olivenöl

1 TL

Milch zum Bepinseln

Außerdem:

1

Backblech

1

Backpapier

1

Backpinsel

Schritt 1: Zutaten verrühren

Zucker, Milch, Wasser und Trockenhefe so lange verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Beiseite stellen und 10 Minuten ziehen lassen.

Schritt 2: Teig gehen lassen

Salz und Mehl vermengen, mit dem Olivenöl und der Hefemischung zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Aus der Teigmasse eine Kugel formen und zugedeckt 1 Stunde gehen lassen.

Schritt 3: Brotlaib formen

Den Teig noch einmal gründlich durchkneten, einen Laib daraus formen und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Den Rest der Milch zum Bepinseln des Laibs verwenden und weitere 40 Minuten aufgehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 190 Grad vorheizen.

Schritt 4: Weißbrot backen

Eine Schale mit Wasser in den Ofen stellen und das Brot im vorgeheizten Backofen 25 Minuten backen. Um zu testen, ob das Weißbrot fertig gebacken ist, mit einem Löffel dagegen klopfen – wenn es hohl klingt, ist das Brot fertig.

(Rezept: Jan Wischnewski)


© 2022 Seven.One Entertainment Group