Vegan, gesund, zuckerfrei: Kokos-Schoko-Schichtdessert mit Zartbitterschokolade und Kokosraspeln

Veganes Bounty Dessert ohne Zucker

"Sweet & Easy"-Onlinebäckerin Mara zaubert eine gesunde Alternative des Bounty-Riegels, die ganz ohne Zucker auskommt. Ihr Schichtdessert besteht aus einer Kokosmasse sowie einer Schokomasse - beide auf Mandelbasis. Zum Schluss wird das Dessert mit Zartbitterschokolade und Kokosraspeln veredelt. 

Veganes Bounty Dessert ohne Zucker: Rezept und Zubereitung 

  • Vorbereitungszeit 90 Min
FÜR DIE SCHOKOMASSE

200 g

Kokosjoghurt ungesüßt

200 g

veganer Frischkäse, Mandelbasis

90 g

Kokosraspeln

2 EL

Ahornsirup (nicht vegan: Honig)

FÜR DIE KOKOSMASSE

200 g

Mandeljoghurt ungesüßt

200 g

veganer Frischkäse, Mandelbasis

35 g

Kakao entölt ohne Zucker

100 g

Apfelmark ungesüßt

2 EL

Ahornsirup (nicht vegan: Honig)

30 g

Zartbitterschokolade, 85% gehackt

50 g

Zartbitterschokolade 90 %

1 TL litre

Kokosö

2 Händevoll

geröstete Kokoschips

Schritt 1: Herstellung der Kokosmasse

Für die Kokosmasse alle Zutaten nach und nach mischen und kühl stellen.

Schritt 2: Herstellung der Schokomasse

Anschließend für die Schokomasse ebenfalls alle Zutaten mischen.

Schritt 3: Gläser befüllen

Kokos- und Schokomasse abwechselnd in (Dessert-)Gläser schichten.

Schritt 4: Bounty Dessert fertigstellen

Schokolade mit Kokosöl über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Die Desserts damit verzieren. Mit Kokoschips nach Belieben dekorieren und bis zum Servieren noch mindestens 1 Stunde kühl stellen.

>> Hier findest du die Videoanleitung zum Rezept: 

Entdecke hier Enies beste Backwerke für besondere Anlässe:

Backen nach Anlass

Rezepte für jeden Anlass

Egal ob zum Geburtstag, zu Weihnachten oder Karneval, hier findest du zu jedem Anlass die passenden Rezepte. Jetzt reinklicken und nachbacken!


© 2022 Seven.One Entertainment Group