Zweierlei Marzipan-Pralinen veredelt mit Kakao und Pistazie oder Haselnuss und Zartbitterschokolade

Vegane Marzipanpralinen

© Tamara Staab

"Sweet & Easy"- Onlinebäckerin Mara zeigt euch zweierlei Marzipanpralinen. Die dunklen Marzipankugeln werden mit Kakao und Pistazien veredelt. Die Nuss-Variante versteckt einen Haselnusskern und wird außerdem mit einem Mantel aus Zartbitterschokolade umhüllt.

Vegane Marzipanpralinen: Rezept und Zubereitung 

  • Vorbereitungszeit 30 Min
FÜR DIE DUNKLEN MARZIPANKUGELN

150 g

Marzipan

10 g

Kakao

1 TL

Zimt

1 TL

Vanille

20 g

gehackte Pistazien

FÜR DIE MARZIPAN-NUSS-PRALINEN

150 g

Marzipan

15

Ganze Haselnüsse, geröstet und ohne Haut

1

Zartbitterschokolade

Schritt 1: Herstellung der Marzipankugeln

Alle Zutaten in einer Schüssel mischen und die Masse gut kneten. Anschließend je nach Wunschgröße portionieren und anschließend in Kakao oder Pistazien wälzen. 

Schritt 2: Herstellung der Marzipan-Nuss-Pralinen

Etwas Marzipan nehmen, eine Haselnuss in die Mitte geben und diese umschließen. Nach dem Formen der Pralinen die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen. Die Pralinen in die geschmolzene Schokolade tunken und vollständig umhüllen. Danach auf einem Gitter oder Backpapier trocknen lassen.

>> Hier findest du die Videoanleitung zum Rezept: 

Entdecke hier Enies beste Gebäcke:

Gebäcke

Kleine Gebäcke zum Nachbacken

Wer liebt sie nicht? Kleine und feine Gebäcke zum Naschen. Ob köstliche Macarons, Kekse, Windbeutel oder Brownies - hier findet ihr alle Rezepte, die das Herz begehrt.


© 2022 Seven.One Entertainment Group