Anzeige
Eine leckere weihnachtliche Torte

Spekulatiustorte mit weißem Schokobruch

© sixx.de

Ihr habt Spekulatius-Kekse übrig? Dann könnt ihr daraus eine leckere Spekulatiustorte mit Cremefüllung zaubern und das Ganze mit weißer Schokolade verzieren. Diese Torte schmeckt nicht nur göttlich, sondern sieht auch noch unwiderstehlich aus!

Anzeige

Spekulatiustorte: Rezept und Zubereitung

0 cm

Zutaten für eine kleine Springform ( 18 Durchmesser):

Für den Bröselboden:

90 g

Butter

150 g

Spekulatius

0 some

Öl für die Tortenplatte

Für die Creme:

1 Packung

Pulver-Gelatine

100 g

Schlagsahne

450 g

Doppelrahm-Frischkäse

225 g

Vollmilch-Joghurt

75 g

Zucker

1 Päckchen

Vanille-Zucker

½-1 teaspoon

Zimt

Für den Schokoladenbruch:

300 g

weiße Schokolade

1

Zuckerstange

Lebkuchengewürz

Schritt 1:

Butter bei schwacher Hitze schmelzen. Spekulatius in einen Gefrierbeutel füllen, verschließen. Mit einer Teigrolle fein zerbröseln. Brösel und flüssige Butter mischen. Einen Tortenring oder einen Springformrand (18 cm Ø) auf eine mit etwas Öl bestrichene Tortenplatte setzen. Die Spekulatiusmasse einfüllen und als Boden leicht andrücken. Kalt stellen.

Hier kurz im Überblick: Diese Zutaten braucht ihr für die leckere Spekulatiustorte mit weißem Schokobruch!
Hier kurz im Überblick: Diese Zutaten braucht ihr für die leckere Spekulatiustorte mit weißem Schokobruch!

Schritt 2:

Sahne steif schlagen und kalt stellen. Frischkäse, Joghurt, Zucker, Vanillin-Zucker, Zimt und Bittermandel-Aroma verrühren. Gelatine dazugeben und die Sahne unterheben. Masse auf den Spekulatiusboden geben und glatt streichen. Torte mindestens 3-4 Stunden kalt stellen (am besten aber über Nacht).

Anzeige
Anzeige

Schritt 3:

Für den Schokobruch weiße Schokolade über einem heißen Wasserbad schmelzen. Auf einen Bogen Backpapier gießen und gleichmäßig darauf verstreichen. Dabei an den Rändern 2-3 cm Platz lassen. Zuckerstange zerstoßen und die Brösel auf die Schokolade streuen. Mit einem zweiten Bogen Backpapier belegen und einrollen. Ca. 2 Stunden kühl stellen. Auseinanderrollen und die Torte am Rand mit Schokobruch verzieren.

Tipp:

Statt Zimt und Bittermandel-Aroma kann man auch Spekulatius- oder Lebkuchengewürz in die Creme geben. Gibt auch ein herrlich weihnachtliches Aroma!
Anstatt Pulver-Gelatine kann man auch Blatt-Gelatine nehmen, dann 6 Blatt.

Die Videoanleitung gibt's hier

Enie backt: Rezept-Bild Stern-Plätzchen

Backrezepte zu Weihnachten

In Enies Weihnachtsbäckerei geht es köstlich zu: Leckere Rezepte, traditionelle Köstlichkeiten und neue Kreationen für die Weihnachtszeit!


© 2022 Seven.One Entertainment Group