Anzeige
Leckere, kalorienarme Tarte

Soja-Limetten-Tarte

© sixx

Enies Soja-Limetten-Tarte aus Mürbeteig und einer frischen Joghurtcreme aus Sojajoghurt, Limetten, Agavendickaft und Agar-Agar ist nicht nur sehr lecker, sondern auch sehr gesund.

Anzeige
Außerdem:

1 Portion

Fett für die Form

1

Frischhaltefolie

Für die Verzierung:

1

große Papaya

1 Portion

Limettenzesten

Für die Joghurt-Limetten-Creme:

5 g

Agar-Agar

45 g

Agavendicksaft

450 g

Sojajoghurt

1 Schale

Bio-Limetten

1

Bio-Limette (Saft)

150 g

Schlagssahne

Für den Mürbeteig:

100 g

Dinkelmehl (Type 630)

50 g

Butter

1 Prise

Salz

25 g

Agavendicksaft

1

Eigelb (Größe M)

  • Vorbereitungszeit 30 Min
  • Zubereitungszeit 25 Min
  • Gesamtzeit 55 Min

Schritt 1:
Für den Mürbeteig Dinkelmehl, Butter in Flöckchen, Salz, Agavendicksaft und Eigelb mit Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. In Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.

Schritt 2:
Teig mit den Händen in eine gefettete Tarteform (20 cm Ø) drücken, Rand andrücken. Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 20 - 25 Minuten blind backen. Boden aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen. Kuchen auskühlen lassen.

Schritt 3:
Agar-Agar und Agavendicksaft verrühren, sodass sich keine Klümpchen bilden. In einem kleinen Topf kurz aufkochen, vom Herd nehmen und dann den Joghurt, die Limettenschale und den Limettensaft mit einem Schneebesen zügig einarbeiten. Sahne steif schlagen und unterheben. Joghurtcreme auf dem Boden verteilen. Ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Schritt 4:
Papaya schälen, halbieren, Kerne herauskratzen. Fruchtfleisch in Scheiben schneiden. Papayascheiben fächerartig auf der Tarte verteilen und mit Limettenzesten verzieren.

Wartezeit ca. 1 Stunde


© 2022 Seven.One Entertainment Group